Verluste L-Glied & T-Filter

  • Moin,


    ich hab mal eine 'dumme` Frage zum L und T Glied:


    Zur Anpassaung von asymetrischen Antennen hatte ich gestern ein PDF gelesen, wo vermerkt wurde das ein L-Glied weniger Verluste bei der Anpassung erzeugt wie ein T-Glied.


    Jetzt meine Frage: Ist das wirklich so, und wie kann man das rechnerisch und Messtechnisch ermitteln.


    Danke im Voraus.


    VY 73 de Mario, DJ7MH

  • Zu dem erwähnten pdf. Dazu gibt es nach meiner Erinnerung einige Artikel von DL3LH (Dr. Schau).
    F
    Und zwar kommen in Frage:
    "LCL Filter zur Anpassung im KW-Bereich"
    "Das CLC Netzwerk zur Anpassung im KW-Bereich"
    "Passive LC-Anpassnetzwerke im KW-Bereich, DL3LH"
    "Warum das T Anpassnetzwerk im Amateurfunk mit Vorsicht zu behandeln ist"
    "Pi Filter mit Verlusten I, II, III"
    " T -Anpassnetzwerk I, II"


    Teile seiner Artikelsammlung findet man beim Googeln oder z.B. noch hier :http://3610.bplaced.net/wordpr…-content/uploads/2014/10/


    73, Günter

    "For every complex problem there is an answer that is clear, simple, and wrong" (H.L. Mencken)

    Edited 4 times, last by DL4ZAO ().

  • Ja das ist so eine LC-Glied hat deutlich weniger Verluste . Ausserdem kann ein T-Glied so abgestimmt werden das es als Last wirkt ohne angeschlossene Antenne, d.h. die Leistung wird im T-Glied verbraten.
    Ich habe immer einen Strommesser in meiner Hühnerleiter und kann dann direkt sehen welche Unterschiede beide Kopplerarten verursachen. Da das Antennensystem gleich bleibt und die Leistung auch, ist die Differenz immer direkt feststellebar. Es gibt auch eine sehr gutes Programm hierfür das dem ARRL Antennabook beiliegt: TLD dieses zeigt direkt die Verluste der verschiedenen Anpassgeräte an.
    Im übrigen benötigt man für die LC-Anpassung nur 2 Komponenten (C und L) bei der T-Anpassung 3 (C L C)
    73 Uwe DJ9XG

  • Kann man eigentlich das ganze Verzeichnis in einem herunterladen oder muss man das jede Datei einzeln machen?


    Mit Hilfe des Firefox Plug in "Down them all" geht das auch in einem Rutsch.


    73
    Günter

    "For every complex problem there is an answer that is clear, simple, and wrong" (H.L. Mencken)

  • Hi !


    Quote

    Ja das ist so eine LC-Glied hat deutlich weniger Verluste . Ausserdem kann ein T-Glied so abgestimmt werden das es als Last wirkt ohne angeschlossene Antenne, d.h. die Leistung wird im T-Glied verbraten.


    Jo... Danke ! Das ist mir letztens dauernd passiert.
    Hatte auch mein Dipmeter vergessen, das ich als HF-Feldstärkeindikator verwendete.
    Allerdings hat mein Tuner noch ein kleines "Features"... bei so einer Abstimmung fängt er bei 100Watt an zu bruzzeln. Das hört man..


    Dank eines andere Links hier, werde ich mal auf den Antennenseitigen Drehko kleben : C-Max.


    Vielen Dank Euch beiden !


    lg Jan

  • Moin,


    für den Firefox gibt es noch zwei nützliche Plugins für den Download:


    1. Video Downloader - lädt alle möglichen Videos von Webseiten herunter
    2. Zotero - kann u.a. komplette Webseiten in einem Rutsch lokal archivieren, Verschlagwortung usw. Aber auch lokale Dateien wie PDF (mit Texterkennung) lassen sich damit als Bibliothek archivieren und über Volltextsuche und Verschlagwortung findet man schnell etwas wieder. Gibt es auch als Stand-Alone Version.


    73, Tom

  • Was macht dTa? Ich kenne TLW als Beilage zum ARRL Handbook. Ein Windows Programm, das den Tuner und die Antennenleitung berechnet. Ist dTa auch ein Windows Programm?


    73, Peter - HB9PJT

  • Also ich arbeite schon seit Jahrzehnten mit einem CLC-Tuner und habe noch keine Probleme gehabt. Das LC-Glied dagegen hat oft zu wenig Variation. Und wenn ein Bauteil in einem Tuner Verluste hat, dann ist das in erster Linie die Spule!