SDR von 8kHz - 900kHz mit STM32F429

  • Hallo,


    hier eine Info von I2PHD:


    " I participated at the ARM MCU Design Contest, just ended, with a project related to a simple SDR receiver meant from the range 8 kHz - 900 kHz.
    The description and its source code (GPL'ed) can be found here "

  • Hallo Uli!


    Danke für den sehr interessanten Hinweis!


    Da hat Alberto wieder mal ein schönes Projekt auf die Beine gestellt....


    Das Discovery kit for STM32F429 kostet darüberhinaus gerade mal etwa 30 EUR!
    Wobei die Schwierigkeiten naturgemäß hier bei der Software liegen (angefangen beim KEIL Compiler)...


    .

  • Hallo Uwe!


    Danke für deinen Hinweis!
    Hinsichtlich der anspruchsvollen Software ist das aber kein Zwischendurch-Projekt für mich, sondern höchstens eine Planungsidee für den Winter. Das könnte ein Start from Scratch im SDR Bereich werden :D


    Falls Du jetzt gleich loslegst, dann ersuche ich Dich um begleitende Infos. Ich bin sicher das würde viele Interessenten finden.


    .

  • Nachdem Alberto, I2PHD, seinen Rapport für die Weihnachtsaussendung für SAQ gesendet hat und dort als Empfänger sein ARM-Board angegeben hat, habe ich meine beiden Boards mal wieder raus gekramt, damit sie dann zum 30.6.2019 zum Alexanderson Day endlich mal zum Einsatz kommen.


    Frühere Versuche scheiterten immer an dem Keil Compiler wegen fehlender Kenntnisse.


    Nach 4 Stunden lief die Kompilierung durch und erzeugte die notwendige BIN-Datei.


    Jetzt kommt das Gute, welches die Hemmschwelle für viele deutlich herabsetzt:


    Die Beschäftigung mit dem Keil-Compiler ist nur für Fortgeschrittene gedacht, die eigene Implementationen integrieren wollen.

    Für den "Otto-Normalverbraucher" ist dieser Schritt überhaupt nicht notwendig, weil im downloadbaren ZIP-File unter "Transmission of December 24th, 2018" und dann weiter auf die Seite "dieses File als ARM-SDR.bin schon enthalten ist.

    http://saq.weaksignals.com/


    Auf der dann aufrufbaren Seite "Transmission of December 24th, 2018" Dort ist auch ein Mitschnitt enthalten, mit dem man ein bisschen die Empfangsqualität im voraus beurteilen kann.


    http://armradio.weaksignals.com ist die Dokumentation und das ZIP-FIle enthalten.


    Mit dem downloadbaren STLink Utility lässt sich das BIN-File ohne Probleme auf das Disco-Board brennen.


    Dann ist eigentlich der Empfänger schon fast fertig (siehe Anlage). Es müssen nur noch 2 Filter aufgebaut werden.


    Vielleicht will ja der eine oder andere aufgrund meiner Erfahrungen auch so einen ARM-Empfänger aufbauen.


    Wer kann nun Details zum Aufbau der benötigten Spulen und Kerne oder andere wichtige Informationen geben?


    Die Stromversorgung sollte nicht über USB erfolgen, sondern gut stabilisiert über Linearregler.


    Die darin benötigten Transistoren habe ich zur Genüge bestellt, sodass sie für andere zur Verfügung stehen.


    Wer macht mit ?


    Walter, DL6HAK