Posts by DF2OK

    Aber es tut gut zu lesen, dass man immerhin noch nicht vergessen ist, dass man sogar Mitglied in DF2OKs Überwachungs-System ist.

    Ehre wem Ehre gebührt. ;) Aber Du bist da nicht alleine drin. Hilfreich, wenn es darum geht, mal mit Bekannten zu funken, wenn sie auf dem Band CQ rufen und ich qrv bin. Sind doch alles frei verfügbare Spielsachen, die es so gibt. Für jede Interessengruppe gibts was. SOTA, IOTA, GMA, QRP, (AG)CW u.v.m.Danke für den Thread.

    Umzingelt von lauter Luschen und Flachpfeifen

    Peter, mir würde es nicht einfallen, die anderen Funkamateure so zu betiteln. Aber wenn es Deine Einschätzung ist...

    hast hast du da offenbart, danke, dass du uns teilhaben lässt.

    Es steht jedem frei, sich zu äußern. Auch wenn es dem einen oder anderen nicht passt. Wer Positives zu berichten hat, nur zu.

    wo du doch extre ein Alarmsystem installiert hast

    Tja, Peter, ich würde mit Dir ja mal (wieder) ein QSO fahren, doch leider sind keine Anzeichen von Funkaktivität unter Deinem Call zu finden... :whistling:

    Dann bin ich Rentner und habe (hoffentlich) endlisch Zeit zum Funken.

    Moin Rick.


    Wenn Du solo bist, dann könnte es was werden. Ansonsten sorgt die Familie schon für genug "sinnvollere" Aufgaben. ;)

    QRP-Diplom "73X5=365" wird heute kaum noch jemand zusammen bringen.

    Moin Hans,


    hat das überhaupt schon jemand? Kann mich nicht an entsprechende Texte erinnern. ?(

    schaltet doch mal eure Schätzchen wieder ein

    Ja, durchaus eine Idee, hi. Mach' ich sogar gelegentlich. Nicht jeden Abend, aber ich höre zu. Weil ich nur zuhöre und der Rechner für Nicht-Hobbyanwendungen sowieso läuft, lausche ich gerne nebenbei auf einem meiner Lieblings-SRD-RX aus dem SDR.HU-Netz ohne eine KW-Kiste einzuschalten.


    Familiär von Eltern bis Enkel gut versorgt und beschäftigt sowie abends spät von der Arbeit heimkehrend bleibt nicht mehr viel Zeit fürs Hobby und dann auch keine Lust mehr, groß einzusteigen. Ab 22:00h sind die meisten eh im Bett. 80m geht da noch was, 40m ist dann für DL sowieso dicht (Tote Zone) und EU wird auch magerer. Durch die ungünstigen conds scheidet der Betrieb auf den höheren Bändern aus, der zu besseren Zeiten dann noch möglich war.


    Seit 1975 im Hobby ist zudem auch eine gewisse Sättigung eingetreten. Den "neumod'schen Kram" mache ich nicht mehr mit. F-Tastenfunk ist nicht meines. Sitze sowieso schon viel zu lange vorm Rechenknecht. Gesundheitliche Folgen inklusive. Funken muss für mich ohne externen Rechner machbar sein.

    Aber es wird immer schwerer einen QSO-Partner zu finden.

    Da bin ich ganz bei Dir. Schön, es wird - wie schon geschrieben - oft CQ gerufen. Auf dieser Site von Fabian kann man schauen, wer wann, wo und wie oft CQ ruft. Der OM im Link steht auf Rang 20 und auf Platz 1 in DL. Fleissig, fleissig. Ob er auch lange QSO's fährt?


    Gebt in dem Feld dort mal Euer oder andere Rufzeichen - auch die aus diesem Forum - ein. Mache ich gelegentlich. ;) Von den häufigen Schreibern finden wir bspw. bei DF7DJ oder DL1EGR viele Einträge.


    Na hab ich euch nachdenklich gemacht

    Naja, die Reaktion von mir zeigt eher noch mehr Resignation ob der Situation auf den Bändern. Die hervorragenden Bedingungen ab Sonnenfleckenzyklus 20 kennend, wirds im Moment nicht besser. Der Zyklus 22 war mein Einstieg in QRP. Herrliche Zeiten, auf 10m den Rest seines eigenen Signals nach dem Loslassen der Taste noch zu hören, nachdem es die Erde umrundet hat...

    und DU würdest so etwas kaufen, ja?

    Ach Peter,

    das habe ich nicht zum Kauf empfohlen sondern als ANREGUNG mal wieder über

    Geräteschutz für die Funkamateure, die gerne draußen bei allen möglichen Wetterlagen

    geschützte Geräte haben wollen. Dass die oben gezeigten Kästen zu groß und viel zu teuer

    sind, ist mir klar. Fand leider keine besseren Beispiele. Mags ja geben....

    Die Beispiele sollten auch nur die Phantasie anregen. Schade, lag mit meiner Einschätzung

    zu letzterer leider daneben.


    Aber alles das, was bis heute als kleines Funkgerät angeboten wurde oder wird,

    ist meist nur innen oder bei Sonnenschein bzw. trockenem Wetter benutzbar.

    Von den militärischen Varianten mal abgesehen...


    Packt die Funkkisten inne Ziplock-Tüte und gut is. :rolleyes:

    Moin Klaus-Peter,


    vielleicht hilft Dir diese Vergleichsliste weiter. Oder diese Website vom Hersteller, bei der

    die RAL-Bezeichnungen zu finden sind. Wobei sich das Gefundene nur auf die Bezeichungen

    aus Deiner Quelle bezieht. Dort steht ebenfalls, dass er noch eine andere Farbe mit hineingegeben

    hat. Selbst wenn die genaue RAL-Bezeichnung vorhanden ist, wird ein neuer Lack anders aussehen

    als der, der das Funkgerät bedeckt. Alterungen durch langsame chemische Prozesse und vor

    allem aber Licht aller Art verändern den Lack.


    Sofern es sich um kleine Stellen handelt - probieren. Oder den Autolackmixservice nutzen und eine

    Probe der jeweiligen Farbe untersuchen und anmischen lassen.

    Bist du sicher, dass das 12,5 x14 ist?

    Moin Mark,


    selbstverständlich. :) Danke für die Antwort und das Kümmern.


    Hab' sie ja mit dem Messschieber vermessen. Ferner oben schon beschrieben, dass ich die Digitast,

    Omron und Co. kenne und diese zu groß sind. Auch diverse Datenblätter durchgesehen, die so oder so

    ähnlich sind wie die in dem von Dir vorgeschlagenen Link.


    In meiner Jugendzeit waren die kleinen Taster sehr verbreitet. Aber das ist schon Jahrzehnte her.