Posts by DJ0IP

    Das ist so ziemlich normal. War schon immer so.

    Aber warte mit deiner Bestellung nicht, bis sie wieder auf Lager sind.

    Wenn du das tust, wirst du wahrscheinlich keins bekommen.


    Als ich meine bestellt habe, habe ich etwa 2 Wochen auf den Versand gewartet.

    Nach dem Versand kam sie innerhalb weniger Tage an.


    73 Rick

    Ich habe eine, aber ich werde sie NIEMALS verkaufen!


    Ich muss zugeben, dass ich neugierig war, wie ein so günstiges Radio den großartigen Kritiken gerecht werden kann, die ich über diesen Empfänger im Internet gelesen habe.


    Die kurze Antwort ist, dass ich denke, dass es noch besser ist als die Kritiken.

    ABER, die Leistung mit der kleinen Peitschenantenne ist etwas übertrieben.


    Ich habe ein paar Stunden damit verbracht, ihn mit meinem IC-7300 auf verschiedenen Bändern zu vergleichen. Ich bin sehr beeindruckt. Die Antenne war eine Aerial-51 807-HD Stromsummen-Antenne.


    In den meisten Fällen stellte ich fest, dass ich mit dem BELKA-DX mindestens 1 S-Unit weniger Rauschen hatte als mit dem 7300, und oft hatte der BELKA einen klareren Empfang.


    Die Filter sind außergewöhnlich gut - nein großartig, für ein Radio in dieser Preisklasse - zumindest in AM, SSB und CW. Ich habe es nicht in den FM- oder Digi-Modi ausprobiert.


    Während des IOTA-Contests im Juli nahm ich es mit auf eine Fahrradtour entlang des Mains und saß am Flussufer und hörte vielen Contestern zu.


    Ich habe es von Boris, LZ2JR in Bulgarien gekauft.

    Search

    Es wurde mit dem Lautsprecher geliefert. Er funktioniert, aber der Lautsprecher ist nicht wirklich notwendig. Der Empfang ist super mit Kopfhörern, aber mittelmäßig mit dem eingebauten Lautsprecher.


    Ich habe einen kleinen externen JBL-Aktivlautsprecher, der, wenn er an das BELKA angeschlossen ist, eine wunderbare "Armchair Copy" ergibt, so laut, wie man es sich nur wünschen kann.


    Das Radio ist etwa so groß wie eine Zigarettenschachtel und passt in die Hemdtasche.


    Unterm Strich: This is a BIG Communications Receiver in a tiny little box.

    Ich verwende meine ALT-512 auch mit dem FA PA50.


    Ein Warnung: Sei SEHR sicher, dass das Dämpfungsglied in der PA verwendet wird.


    Ich habe ihn während des Betriebs versehentlich abgeschaltet und die Transistoren in der PA durchgebrannt.

    In der Zwischenzeit ist der Schalter deaktiviert und das Dämpfungsglied ist IMMER in der Schaltung.

    BECAUSE: SHIT HAPPENS! :(


    TNX an Walter für die Erstellung dieses Threads für mich.


    Die Webseite enthaelt eine Liste ALLER QRP-Transceiver, die Rob getestet hat.

    Die Radios sind in alphabetischer Reihenfolge aufgeführt.


    Neue Tests:

    • CommRadio "CTX10"
    • ICOM "IC-705"
    • Lab599 "TX-500"

    Alte Tests:

    • ELAD "FTM-DUO"
    • Elecraft "KX3"
    • FlexRadio "1500"
    • TEN-TEC "Argonaut VI"

    Beschreibung jeder einzelnen Messung (Download):

    https://www.dj0ip.de/sherwood-forest/sherwood-hf-xcvr-tests/

    (ganz unten)


    73 - Rick, DJ0IP

    Mein Onkel Hal war vor etwa 15 Jahren mit diesem Problem konfrontiert, und ich habe für ihn eine Lösung gefunden.

    Hal wohnte im Erdgeschoss in einer Seniorenresidenz.


    Als ich zu Hause in Oklahoma meine Familie besuchte, baute ich ihm eine 40 m Indoor-Magnetic Loop .

    Er wollte SSB machen; er war kein CW-Operator.


    Es war schwierig, weil ich keine Werkzeuge, keine Junkbox und nur sehr wenig Zeit (nur ein paar Tage) hatte.


    Mit dieser Antenne war Hal in der Lage, mit 100 W SSB auf Sendung zu gehen und in sein "daily net" (Kadiddlehoppers' Net) einzuchecken.


    ABER . . . das ist 15 Jahre her. Und heute?

    Das Senden ist kein Problem, aber wie schon viele hier gesagt haben, kann der Empfang heutzutage in einem modernen Gebäude mit mehreren Einwohnern ein ziemliches Problem sein.


    Hier ist/war meine Loesung:

    http://www.dj0ip.de/my-favorite-antennas/old-folks-antenna/


    73 - Rick

    Im Jahr 2004 bat mich der Präsident von Ten-Tec, ihm bei der Suche nach einem deutschen Distributor zu helfen. Er wollte eine große Firma; ich empfahl Appello. Wir überzeugten ihn, dass eine kleinere Firma seine Interessen besser wahrnehmen würde als eine größere.


    Spiderbeam kaufte Appello vor etwa 4 Jahren, und ich fand mich im Ten-Tec Geschäft . Bis zu diesem Zeitpunkt war ich seit 30 Jahren "nur" Ten-Tec Anwender.


    Vor ca. 5 Jahren wechselte Ten-Tec mehrmals den Besitzer innerhalb ein Paar Jahre. Letztendlich wurde es von Mike Dishop (Besitzer von Dishtronics) gekauft.


    Mike war entschlossen, einige der Ten-Tec Transceiver wieder aufleben zu lassen, aber er wollte dies aus seinem eigenen Kapital finanzieren. Es dauerte 3 Jahre, bis er endlich ein Radio auf den Markt brachte.


    Der OMNI VII+ wurde letztes Jahr in Dayton angekündigt. - und auch ausgeliefert. Allerdings war es viel zu teuer, um mit japanischen Radios (in den Staaten) zu konkurrieren. Dies machte es für den Verkauf in Europa SEHR unattraktiv. Außerdem war Mike nicht bereit, für die CE-Zertifizierung zu bezahlen, so dass wir uns einig waren, dass es kein Produkt für Appello ist.


    Mike hatte Pläne für noch mehrere Retro-Transceiver, aber ihr Schicksal hängt vom Erfolg dieses neuen OMNI VII+ ab.


    IMO: "Keine Zukunft." Ich hoffe, dass ich mich irre.


    Während der Zeit, in der TEN-TEC keine Transceiver produzierte, reparierte ihre Serviceabteilung ältere Funkgeräte. . . . . es sei denn, sie konnten keine Teile beschaffen. Allerdings waren ihre Preise nicht billig.


    TEN-TEC ist also sehr lebendig, aber man kann mit Fug und Recht behaupten, dass sie sich schwer tun.

    Eines ist sicher, Appello wird in Zukunft keine Ten-Tec Produkte mehr verkaufen.


    (Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator )


    73 - Rick

    P.S. In der Zeit wo Ten-Tec keine eigene Webseite hatte, habe ich einige bilder von der neue Ten-Tec werk auf meine Webseite hochgeladen. http://www.dj0ip.de/alpha-ten-tec/