Posts by DL9EBG

    Quote

    Original von DF2OK
    Folgender Artikel hilft vielleicht.


    Frage:
    Auf der Zeichnung steht 2x15,60m, im Text dann 13,60m - was stimmt?
    Ist es der Verkürzungsfaktor (0,87) oder ein Druckfehler?


    In den Quellen dominieren 2x15,60m - nur die Länge der Hühnerleiter schwankt gelegentlich.... die werde ich aus mechanischen Gründen zunächst nicht verändern.


    Wie groß schätzt ihr den Verkürzungsfaktor bei einer Bauhöhe von 6m statt der optimalen 10-12m? Dazu käme dann die Verkürzung des rechten Astes durch die kapazitive Wirkung des Hauses s.o., die ich durch Ausprobieren herausbekommen werde - :) [SIZE=7]Optimist[/SIZE]

    Quote

    Original von DL2FI
    Falte mal den rechten Ast in mehreren Versuchen im 10cm Takt Draht an Draht zurück.


    Liebe Leute!


    Vielen Dank für eure Tipps. Ich habe eben angefangen, die Antenne durch Umschlagen zu verkürzen, hatte aber noch keinen Erfolg.
    Nun warte ich erst einmal auf das hier im Forum angebotene Dipmeter, um mir einen globalen Überblick zu verschaffen. So im Blindflug, nur mit dem IC 703, komme ich nicht weiter.
    Ich werde berichten.

    Liebes Forum!


    Meine neue G5RV (Wireman) macht mir Sorgen. Beim Spontanaufbau an einem Fahnenmast (6m) und inverted V funktionierte 80m relativ gut - aber auch nur 80m. Schon 40m ging nicht...


    Nun habe ich sie umgehängt.


    Neuer Aufbau:
    zwischen Mast am Haus, ca. 10m dicht über das Dach laufend, dann frei über dem Erdboden bis zu einem etwa 20m entfernten Fahnenmast. Der Einspreisepunkt liegt ca 7m über Grund, sodass die Zweidraht-Speiseleitung auf dem Erdboden abgewinkelt werden muss.


    Resonanz:
    nirgendwo! ?(
    Der interne Tuner des IC 703 kann nichts damit anfangen.Das SWR taugt auf keinem Band etwas.
    Seufz!


    Als Wiedereinsteiger in Sachen Amateurfunk habe ich leider keinen umfangreichen Messgerätepark.
    Hat jemand einen Tipp und kann mir sagen, was ich falsch gemacht habe?


    Ich füge zur Verdeutlichung eine einfache Zeichnung bei.

    Quote

    Original von DL2FI
    Mit dem Fahrrad aus dem Stand fonde ich nicht prickelnd, QSO auf 40m wöhrend der Radtour macht Spaß (bei mir natürlich in CW :D


    Lieber Peter,
    OK, gewonnen - mit der MP 1 gehts während der Fahrt, mit der MFJ-1625 nicht, dann wird die maximal zulässige Höhe von Fahrzeugen überschritten.... :D


    Danke für die speziellen Infos zur MP1 - letzte Frage: die optionale 80m-Spule ist nicht wirklich die Lösung? Ich vermute eine sehr schmale Bandbreite und bauartbedingt einen niedrigen Wirkungsgrad. Ich möchte 5W CW machen.

    Quote

    Original von DF5SF
    Falls noch nicht bekannt, hier ein Bericht der ARRL:
    http://www.arrl.org/public/prodrev/pdf/pr0703.pdf
    l


    Hallo Uli!
    Danke für den link. Den Bericht kannte ich noch nicht.
    Dass die MFJ-1625 wegen des Tuners eher eine Schönwetterantenne ist habe ich nicht wirklich bedacht - bleibt zu fragen, wie sich denn die MP1 im Regen verhält...


    Andreas, DL7ULK, du scheinst ja auf jeden Fall in der Sonne offensichtlich sehr glücklich zu sein... :), danke auch Dir!

    Liebes Forum!


    Was würdet ihr vorziehen?
    MFj-1625 oder die "legendäre" MP1?
    Hat jemand schon einmal die Antennen miteinander verglichen?


    Längerfristig möchte ich - ein bißchen schöneres Wetter voraussetzend - vom Fahrrad aus standmobil qrv werden.


    Freue mich auf eure Einschätzung und Tipps.

    Quote

    Original von df7khk
    Hat jemand eine Idee oder kennt zumindest jemand den Befehl um die Proz vollständig zu resetten?


    Hallo!
    Ich habe auch gerade einen IC 703 bekommen, der allerdings problemlos sendet. Hoffe, dass bei deinem wirklich nur ein Reset vonnöten ist.
    Im Manual, Seite 17 stehts:
    UP- und Down-Tasten beim Einschalten gedrückt halten und anschließend F3 für eine Sekunde.
    Melde dich doch bitte, wenn du Erfolg gehabt hast.
    Viel Glück
    73 Manuel, DL9EBG
    Hamburg