Posts by DG4SFS

    Da eine geschlossene Schleifenantenne (Faltdipol, Quad und dergleichen) keine Strahlerendenwie ein Dipol hat bilden sich an ihr auch keine Spitzenentladungen, was atmosphärisches Prasseln und Rauschen reduziert. Sinngemäss so im Rothammel nachzulesen.

    Hallo Manfred!


    Feeder in MMANA gehen insofern, dass man die Leitung aus realen Maßen einer Hühnerleiter nachbildet. Zu beachten ist dann aber, dass es keinen Verkürzungsfaktor gibt, also elektrische Länge gleich mechanische Länge. (Ist nunmal so wegen des Mininec-Kernels).


    Was die RXO anbetrifft, so macht mich das Konzept neugierig - eine Art offcenter gespeister Faltdipol, der wegen der Aussermittigkeit des Speisepunktes ein interessantes Verhalten im Betrieb auf den Harmonischen zur Grundfrequenz zeigen dürfte. Leider stehen bei mir noch ein paar andere Antenneprojekte an, weshalb es in diesem Jahr wohl nichts mehr mit einem Versuchsaufbau dazu werden dürfte.


    Ich bin daher gespannt, wer sich an den Nachbau wagt und welche Erfahrungen daraus entstehen.

    Kein Wunder, dass hier kein Spam und hobbyfremde Trolle wie in vielen anderen Foren auftauchen. Die Methode der Registrierung hat schon ihre Gründe!

    Die Antwort auf Frage 1, und damit die Antwort ganze Wahrheit zu "the life, the univerese and everything" findet sich in Douglas Adams Buchreihe "Hitchiker's Guide to the Galaxy", dt. "Per Anhalter durch die Galaxis" und lautet nunmal "42".


    Zur Frage 2 kann aus der Bibel folgendes geschlossen werden: Als die Arche nach 40 Tagen beim Berg Ararat auf Grund lief blieb sie wohl intakt.

    Ich mache manchmal FT8, nur um mitreden zu koennen. Aber die kommen nicht ins Log und es gibt auch keine Karten dafuer.

    Sind halt keine richtigen QSOs, wenn sich 2 Computer mit festen Texten unterhalten (und das ist ein Unterschied zu PSK oder RTTY)

    Genau darum nannte das QRPeter auch so treffend "Anrufbeantworter"...


    Aber ich werde in den PSK-Bereichen nach Euren Signalen Ausschau halten. Muss ja nicht im Ragchew enden, aber ein persönlich getriggerter Austausch von Informationen wäre schön.

    ...Oder man läst das Koaxkabel weg und nimmt (Teflon-) Litze. Dann wird aus dem W1JR-Balun bei gleichem Wickelschema der Balun für unbestimmte Impedanzen nach DG0SA. Da wird dann die Mantelwellensperre für 10W putzig klein, es reicht ein FT82-43. Ängstliche OMs können auch den FT114-43 nehmen :D.