Bauteiltester mit AVR

  • das ist eine derart nützliche Kiste, dass ich auf sie nicht mehr verzichten möchte: http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR_Transistortester

    und wer nur noch ein ganz klein wenig Basteln will, bevor er so ein Gerät nutzen kann, der kann es auch hier käuflich erwerben. Dieser Bauteiltester ist die kompakte Version des oben genannten Testers. Er wurde auch schon in der Zeitschrift Funkamateur 11/2013, S. 1191 ff. vorgestellt.


    73/72 de Ingo, DK3RED - Don't forget: the fun is the power!

  • Moin,


    oooch, so viel brauchten wir nicht mehr zu basteln. ;) Aber für den Preis im Link haben wir etwas mehr als zwei komplette Geräte mit Buchsen, Strippen und Batterie erhalten. :thumbup: Selbstbau lohnt immer. :D

    73 Michael
    ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

  • Moin,

    :thumbup: Selbstbau lohnt immer. :D

    Manchmal nicht. In der Doku wird auf chinesische Nachbauten verwiesen. Dieses hier dürfte solch einer sein:


    http://www.ebay.de/itm/led-Tra…chnik&hash=item35cc047d91


    Leiterplatte, LC-Display und die Schaltung sieht sehr danach aus. Bei dem Preis ist das günstiger, als sich selbst die Teile zusammen zu suchen und ein paar gegebenenfalls nötige Anpassungen sind schnell gemacht.


    73, Tom


    BTW:
    Ich hatte gerade eine Leiterplatte für den VNA nach N2PK in Canada bestellt: http://www.makarov.ca/vna.htm Ist sehr schnell hier gewesen, mal schauen, wann ich da dann Zeit für finde, das wird wohl Herbst werden.

  • Leiterplatte, LC-Display und die Schaltung sieht sehr danach aus.

    Moin Tom und Mitleser, da hast Du allerdings Recht, hier lohnt es sich dann doch nicht mehr. Fehlt eben nur noch ein Gehäuse, dass dann wieder Arbeit macht.


    Augaben in englischer Sprache, aber das ist kein Problem. Der Nullcraft-Sockel kostet bspw. ja schon etwas. Bei unserem Projekt kamen noch je drei gute Hirschmann-Buchsen und Büschelstecker für kleine Messkabel, eine 9V-Batterie und eben ein fertiges Gehäuse mit dazu, so dass wir bei 30 Euro gelandet sind. Das sehr erfrischende Vereinsevent gab's gratis dazu. ;)

    73 Michael
    ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

  • Moin Mike,

    Augaben in englischer Sprache, aber das ist kein Problem. Der Nullcraft-Sockel kostet bspw. ja schon etwas. Bei unserem Projekt kamen noch je drei

    Die aktuelle Software in den Chip zu bringen ist ja nicht das Problem.


    Btw: Nullcraft-Sockel: Hatte mir welche von diesen hier geordert, geht auch für Mega168/Mega328.
    http://www.ebay.de/itm/Mininum…teile&hash=item19e31a12b6


    Da bezahlt man für den Sockel hier schon fast mehr.


    73, Tom

  • Guten Morgen,


    ich finde es Gut, dass Michael einen Baubericht zum Vereinsevent "Bauteiltester mit AVR" verfasst hat.
    Was ist nicht verstehe ist, die Resonanz auf es geht billiger oder besser oder schöner.
    Es kommt mir teilweise als Kritik rüber.


    Interessanter fände ich eine Diskussion, wie bewegt man die OV Mitglieder sich Gedanken über ein gemeinsammes Projekt zu machen oder einen Fieldday oder oder.


    Ich ärgere mich über die in großen Passivität der Gruppe.
    Einzelne immer ausgenommen, sie wissen schon, dass sie nicht gemeint sind.


    These
    Man hat irgendwie verlernt miteinander zu Reden in unserem OV.

  • Moin,

    Was ist nicht verstehe ist, die Resonanz auf es geht billiger oder besser oder schöner.
    Es kommt mir teilweise als Kritik rüber.

    Von meiner Seite aus ist das nicht als Kritik gedacht. Es sollte nur ein Hinweis sein, dass manches China-Teil als Basis für eigene Entwicklungen und Umbauten dienen kann oder den Aufbau auf Lochraster/Streifenraster erspart. Z.B. solch eine Leiterplatte mit Nullcraft-Sockel, günstige DDS Module, DVB-T Sticks mit Up-Convertern für SDR usw. usw. Es gibt heute so viele Module, aus denen man was ganz anderes machen kann oder die man in eigene Selbstbauten integriert.


    73, Tom

  • Was ist nicht verstehe ist, die Resonanz auf es geht billiger oder besser oder schöner.
    Es kommt mir teilweise als Kritik rüber.


    Hallo Uwe,
    du solltest diese Hinweise nicht negativ als Kritik interpretieren - so waren sie nicht gedacht. Wir sind hier in einem Selbstbau Forum und niemand stellt ernsthaft den Spassfaktor und den Lerneffekt des Selbstbaus in Frage.


    Wenn aber jemand ein derartiges Gerätchen gerne hätte, ist es jedoch hilfreich darauf hinzuweisen, wo man es günstig beziehen kann. Das schmälert niemandens Verdienst, eröffnet aber denjenigen eine Möglichkeit, die nicht das Glück hatten, an einem Selbstbau-Event mit gemeinsamer Beschaffung der Bauteile und Platinen teilnehmen zu können.


    73
    Günter

    "For every complex problem there is an answer that is clear, simple, and wrong" (H.L. Mencken)