Netzfilter und Netznachbildung für EMV Messungen

  • Hallo,


    der HF 10dB Diodenlimiter ist nun mit zwei 1N4148 in einem Schubert-Filtergehäuse (FG2) aufgebaut und mit dem FA-NWT vermessen, S11 und S21.


    Anm. zu den Bezeichnungen in den PDF.
    Port 1 ist der Eingang und Port 2 ist der Ausgang mit den beiden Dioden.


    Der FA-NWT liefert ~4,5dBm Leistung am Generatorausgang, die dann nochmals um die Auskoppeldämpfung des Richtkopplers reduziert wird. Somit sind die Dioden "nicht" leitet und nur ihre Kapazität haben bei den Messungen Auswirkungen.


    Ich habe am Ein- und Ausgang keine Kompensationskondensatoren verbaut.

  • Quote from DC5PI


    Hier werden ja keine absoluten Messungen gemacht, sondern nur beobachtet.


    OK, dachte du möchtest unbedingt reproduzierbare Messergebnisse. Damit wäre dein Netzfilternachbau völlig ausreichend, zumal hier nicht die Gefahr besteht, dass du für immer "geerdet" wirst.


    Quote from DC5PI

    Der HF 10dB Diodenlimiter ist nun mit zwei 1N4148 in einem Schubert-Filtergehäuse (FG2) aufgebaut und mit dem FA-NWT vermessen, S11 und S21.


    Sieht gut aus, als obere Frequenzgrenze reicht ja schon 30MHz. Darüber sind Störaussendungen eher feld- und nicht leitungsgebunden und werden mit Antennen erfasst.
    Der 10dB Diodenlimiter versteht sich zusätzlich zum vorhandenen 20dB Dämpfungsglied in der Netznachbildung?


    Quote from DC5PI

    Mir ist das Problem der nichtlinearen Verzerrungen der begrenzenden Dioden nach der Durchsicht einige Veröffentlichungen nun bewusst.


    Ja, man muss da etwas aufpassen. Der Limiter wird hauptsächlich beim Ein-/Austecken bzw. Ein-/Ausschalten des Prüflings benötigt weil dann auch mal Transienten bis 100V oder mehr entstehen können. Das macht kaum ein Empfängerfrontend lange mit.

  • Hallo,


    nun habe ich den 10dB Diodenlimiter aufgebaut, angepasst und vermessen.


    Abschließend der aktuelle Schaltplan, ein Bild des verlöteten Gehäuses und zwei S11 Messungen (Port-Anpassung).


    Passt, wackelt und hat Luft.

  • Hallo,


    da Günter, DL4ZAO gerade im Artikel

    DC-DC Converter

    selbst gebaute Netznachbildung hingewiesen hatte, möchte ich mal auf diesen Thread verweisen.


    Aktuelle ist die gesamte Aufbau wie folgt verschaltet:

    230V Kaltgerätebuchse mit Netzfilter -> Sicherung -> 60W Trenntrafo -> Nachbau eines "Schaffner FN2080-10 Netzfilter" -> 1,6m Kabel -> 230V Schaltersteckdose.


    Ich finde gerade die Baugruppe um die -20dB Auskopplung für den Spektrumanalyser und das 10dB Dioden-Dämpfungsglied nicht, da ich gerade alte Projekte in Katons auslagere.


    Vorstellen könnte ich mir diese drei Baugruppe über einen begrenzten Zeitraum zu verleihen.

  • Nur als Zusatzinformation für diejenigen, die mit dem Begriff Netznachbildung noch nicht so viel anfangen können.


    Eine Netznachbildung (LISN Line Impedanz Stabilization Network) ist vereinfacht gesagt ein genormtes Interface zwischen dem Power-Anschluss Prüfling und einem Pegelmessempfänger/Spektrumanalyzer mit 50 Ohm Eingangsimpedanz. Sie stellt eine definierte Verbindung zwischen Prüfling, Versorgungsnetz und dem HF-Störspannungs-Messgerät her. Damit sollen zur EMV Messungen der leitungsgebundenen Störemissionen reproduzierbare Verhältnisse hergestellt werden.


    Man unterscheidet Netznachbildungen für die Messung an 230V Stromnetzen und Netznachbildungen für DC-Leitungen, wie sie für EMV Messungen im Automotive Bereich eingesetzt werden. Beide sind genormt und unterscheidlich in ihrer Komplexität


    Eine einfache Auskoppelung für das 230V Hausnetz, wie sie UWE oben beschreibt, erfüllt den Zweck, dass man gefahrlos einen Messempfänger an die Netzzuleitung eines Prüflings anschließen kann. Es ist jedoch keine normgerechte LISN. Das Blockschaltbild einer "richtige" AC-Netznachbildung siehe nachfolgend im Bild.


    Viel einfacher aufzubauen ist eine genormte DC-Netznachbildung wie z.B. für die Bewertung von Emissionen von DC-DC Wandlern oder DC-Verbrauchern. Dazu braucht man nur eine 5µH Induktivität, zwei Kondensatoren und einen Widerstand. Bild:


    73

    Günter