Suche Qrm-armes getaktetes NT

  • Hallo Funkfreunde,


    ich suche ein störungsarmes getaktetes Steckernetzteil.


    Viele Qrp-Txr benötigen eine Betriebsspannung von 12-14 Volt bei bis zu 2 Ampere.


    Der mechanische Vorteil von Schaltnetzteilen ist ja gerade bei nicht ortsfestem Betrieb beachtlich,
    aber gibt es auch Steckernetzteile welche die HF-Technischen Anforderungen halbwegs erfüllen ?


    Wer kann über positive Erfahrungen berichten oder hat einen Rat für mich ? :rolleyes:



    Beste Grüße aus dem Sauerland


    73 Rolf

    73 de Rolf, DK9DQ

    Edited 2 times, last by DK9DQ ().

  • ganz einfach, weil ich nicht als Werber für eine Firma auftreten möchte, der ich auch nicht bin.


    vy 73
    Andy
    DK3JI

    AK

  • Ich möchte aber zu dem Problem sagen:
    1) Vielfach vergessen die Hersteller eine vernünftige Dimensionierung der Eingangsentstörung
    2) Die Begrenzung der teils sehr hohen Einschaltströme( bei meinem 12V/25A NT sind das lt. Hersteller 40A) muss man oft selbst bearbeiten (NTC vorschalten).
    3) Ein schirmendes Metallgehäuse ist KEIN Luxus sondern m.M. ein MUSS!
    4) Ein der Leistung des NT angepasstes Pi-Filter im DC Ausgang plus Zusatzkondensatoren beruhigen zusätzlich.


    vy 73
    Andy
    DK3JI

    AK

  • Ganz schön kindisch so ein Versteckspiel, finde ich.


    Man sollte sich mal den Unterschied zwischen "Werbung" und einem guten Rat klarmachen.
    Kein Mensch käme auf die Idee, einen Testbericht von Stifung Warentest als Werbung zu deklarieren, nur weil dort Produkte und Hersteller genannt werden - ganz einfach weil es keine ist.


    Es werden hier im Forum ständig Bezgusquellen und Produkte von Firmen wie Linear Technology, ATmel, Siemens, ebay, QRP-shop, Pollin, Segor, Oppermann, Box73.....etc erwähnt. Das Alles sind gewerbliche Unternehmen und keine karitativen Einrichtungen. Und das ist auch wichtig und gut so in einem Technikforum - Quelleninformation zu teilen.


    73, Günter

    "For every complex problem there is an answer that is clear, simple, and wrong" (H.L. Mencken)

  • Hallo Andreas,


    warum die PN nicht klappt weiß ich nicht, aber hier meine Mailadresse:


    www. Schwarzbach.IRM @t-online.de


    Ich freue mich auf Deine Nachricht !


    73, Rolf

    73 de Rolf, DK9DQ

  • Hallo Rolf,
    da ist in deinem Profil nichts definiert.


    Profil --> Einstellungen -->Kommunikation

    • Empfang von privaten Nachrichten aktivieren
    • E-Mails von Mitgliedern akzeptieren

    73 de Uwe
    DC5PI

  • Zu deiner Frage, habe ich noch zwei Artikel von Wolfgang, DG0SA herausgesucht:


    http://dg0sa.de/snt.pdf
    http://dg0sa.de/acdcferrit.pdf


    Damit kannst Du dann nachweisen, ob etwas störrt und auch entstörren.


    Quantitativ auch mit dem Pegelmesser von DD7LP:

    Wir organisieren gerade ein gemeinsammes Bauprojekt "Pegelmesser von DD7LP" im OV F07.

    73 de Uwe
    DC5PI

  • Hallo Uwe,


    danke für die guten Tipps !


    Ja, die HP von DG0SA ist immer einen Besuch Wert !


    73 Rolf

    73 de Rolf, DK9DQ

  • Hallo Rolf,
    du sprichst eine sehr interessante Fragestellung an, die vermutlich von allgemeinem Interesse ist. Gute Erfahrung habe ich mit den beiden Netzteilen aus dem QRP-Shop gemacht (0,6A und 23A). Ich muss gestehen, dass ich sie nicht so intensiv untersucht habe, wie es Wolfgang gemacht hat und deine Zielvorgabe von ca. 2A werden auch nicht eingehalten ;-).
    Grüße Jörn

  • Noch mal für alle zur Klarstellung:

    Solche Hinweise sind hier im QRPforum nicht nur erlaubt, sondern auch gewünscht. Die woanders oft üblichen Zusätze wie "ich bin nicht verwandt oder verschwägert mit dem Lieferanten" sind überflüssiger Unsinn, das ist sowieso jedem klar. ich bin selbst auf der Suche, nach einem störungsarmen 3-5A Netzteil und ich glaube, viele andere auch. Wenn jemand eine eigene, gute Erfahrung hat, und das gilt für alles, was mit Amateurfunk und Selstbau und QRP zu tun hat, dann soll er hier im Forum berichten. Die Bezugsquelle, möglichst gleich mit Bestellnummer ist hillfreich, dann braucht man nicht lange zu suchen.


    Ausnahmsweise mal gezeichnet mit einem fetten:
    ADMIN

    73/2 de Peter, DL2FI
    Proud member of Second Class Operators Club SOC and Flying Pig Zapper #OOO (Certificated Kit Destroyer)

  • Hallo zusammen . . .


    Die Frage ist ja nicht "ein Netzteil" sondern ein STECKER-Netzteil!


    Ich hab einen ganzen Haufen der Steckernetzteile vom "Big-C". In verschiedenen Voltklassen und Leistungen.
    Es tut mir nun wirklich nicht weh, zu sagen dass da der Conrad gemeint ist! Es sind ja eh CHINESISCHE Teile!
    Soll mir bloss keiner Sagen, dass ich nun für Deutsche oder Chinesische Marken hier Werbung mache! ;)


    von dem 12V/2A (ähnlich Best.-Nr.: 510822 - 62 ) alleine hab ich vier Stück. Ich betreibe unter anderem den FA-NWT, diverse Messgeräte und auch meinen KX-1 von Zuhaus auf der Terasse damit.
    Störung hatte ich mit den Steckernetzteilen noch gar nie.


    Vorteil:
    Einbaulage Quer! Auf einer Sechser Steckerleiste (CH-EuroStecker) hab ich alles mit diesen StNT's voll! :D
    Absolut geringste Wärmeentwicklung
    Hochwertiges Anschlusskabel mit 5.5/2.1mm Hohlstecler guter Q.
    Der Preis ist meiner Meinung nach ganz OK.


    Nachteile:
    (Hier könnte etwas stehen, tut es aber nicht!)


    Ah, genau:
    Alle meine Einstell und Abgleich-Arbeiten an meinem Solf hab ich bisher mit dem 12V/2A StNT erledigt. Weshalb bei gewissen Messungen der Wert leicht hinterher hinkt: es sind eben nur genau 12V am Steckernetzteil, nicht 13.xV


    Ich hoffe mit meinem Wissen so gedient zu haben.


    73's 2 all, Fredo

    SOLF-Owner Group #005 Vy 72 / 73 de Fred :thumbup:

  • Hallo !


    Ich verwende seit Jahren ein Schaltnetzteil mit folgenden Daten :


    Power Win Technology Corp.
    AC Power Adaptor
    Model No : PW-036A-1Y14BO
    Inp. : 100 - 240 VAC - 1 A 50/60 Hz
    Outp. : 14 VDC / 2,6 A, 36 W Mqx.
    Made in Taiwan


    Funktionier super gut und keine Störungen auf den Bändern bei meinem FT817 !


    vy 73 de Bert SA2BRN -- SE2I

    73 de Bert, DM5IE ex DK7QB - SA2BRN - SE2I


  • Herzlichen Dank für die vielen guten Antworten,
    mit soviel Resonanz habe ich gar nicht gerechnet ! :thumbup:


    Total interessant ist für mich die Tatsache, dass es ja wohl tatsächlich für Funkbetrieb brauchbare Steckernetzteile gibt.


    Frage an Bert:
    Gibt es einen Importeur für dieses Geräte, oder muss ich mich selbst durch den asiatischen Markt kämpfen ?
    PS. Wieviel Tageslicht gibt es z.Zt. in Deinem QTH ?


    Beste Grüße aus dem Sauerland


    73 Rolf

    73 de Rolf, DK9DQ

  • Hallo Rolf !


    Das NT habe ich schon so viele Jahre, das ich nicht mehr weiß, wo ich das her habe ;(


    Zu den Lichtverhältnissen bei mir müsste die Fargestellung ander´s rum gestellt werden ;)
    Ab 22 wird es Dunkel und ab 3 Uhr wieder Hell !
    Wenn du das mal Live sehen möchtest, kann ich dir die WEB CAM von SA2BFO empfehlen.
    Die läuft 24 Std. am Tag in Zusammenhang mit einer Wetterstation.
    Ist ca. 35 km Östlich von meiner Hütte.
    Das Bild habe ich gerade um 0:30 gemacht und zeigt ein geringes Polarlicht.


    vy 72 / 73 de Bert SA2BRN -- SE2I

  • Hallo Rolf,


    mit dem Steckernetzteil von Reichelt habe ich gute Erfahrungen gemacht. Bei mir keine Störungen, gute mechanische Verarbeitung, verschiedene Adapter zur Auswahl. Wenn ich mich recht erinnere mußte für den FT-817 das Kabel modifiziert werden, weil der Adapter fehlt.


    Die Steckernetzteile gibt es in verschiedenen Ausführungen von 600 mA bis 2250 mA :


    http://www.reichelt.de/Univers…6fb49335455098ba9a46a1799


    73,
    Klaus-Peter
    DJ4DI

    Power is no substitute for skill

  • Hallo Bert und Klaus-Peter !


    @ Bert
    Danke für das Foto und den Hinweis auf die Cam.
    "Rattenscharf" :thumbup:


    @ Klaus-Peter
    Je mehr es gibt, je mehr ER will !
    Der Hinweis auf Reichelt ist super(total preiswert), aber jetzt locken mich doch schon die Angaben von Bert 14V/ 2.5 A !


    Wer kennt eine Lieferquelle ?


    Beste Grüße aus dem Sauerland


    Rolf

    73 de Rolf, DK9DQ

  • Moin,


    muss es unbedingt ein Steckernetzteil sein? Dieses Netzteil (Fotos) war schon erfolgreich und störungsfrei in DL, OZ, LY im Einsatz. Habe keinerlei Störungen im Kurzwellenbereich festgestell, UKW keine Ahnung...


    Gekauft habe ich das NT vor Jahren in bad Lausick.