Dvb-t Sdr

Bitte beachten!
In der Woche vom 15. -21.07.2024 wird das Forum mehrmals für kurze Zeit in den Wartungsmode geschaltet
und zeitweise auch gar nicht erreichbar sein.
Grund sind Wartungsarbeiten am Server in Vorbereitung der Installation der neuen Forensoftware.
Wir bemühen uns, die Zeiten der Nichterreichbarkeit so kurz wie möglich zu halten.

Danke für Euer Verständnis
  • Hallo Peter,


    einfach mal googlen: "funcube converter"

  • Hallo! Danke für Eure Antworten,nach funcube converter zu suchen ist mir nicht eingefallen,da gibt es ja einiges interessantes! In der neuen CQ-DL wird in dem Artickel von Stefan DH5FFL ein Converter von Frank Köditz erwähnt, auf seiner Hompage schreibt er,dass der Converter Ende Oktober lieferbar sein wird----man kann ja neugierig sein!

  • Hallo zusammen, ich habe ein Problem mit der Installation vonSDR SHARP! Nach der Installation von Zadig u.der Auswahl des NOXON-Sticks in Frontend u. Configure kommt nach dem Click auf Play nach einiger Zeit die Fehlermeldung:"Ein Verbindungsversuch ist fehlgeschlagen,da die Gegenstelle nach einer bestimmten Zeitspanne nicht richtig reagiert hat,oder die hergestellte Verbindung war fehlerhaft,da der verbundene Host nicht reagiert hat 192.168.0.11:1234". Da ich nicht so der Computerfreak bin---wo müsste ich denn da suchen um den Stick zum Laufen zu bringen? Der Laptop hat als Betriebsystem Vista!Bei HDSRD läuft alles Topp!
    VY 73! Peter DL1MES

  • Hallo Walter,das stimmt, es ist RTL-SDR/TCP als Auswahl da,aber ich kann das nicht umschreiben!Wenn ich
    was anderes anklicke kommt Fehlemeldung:nicht connectet!Was mir noch aufgefallen ist:Versionsnummer ist
    v1.0.0.977 habe es erst heute runtergeladen,aber ich habe es schon früher probiert mit dem gleichen Ergebnis!Zadig hat die Dateiversion 2.0.1.156

  • Hallo zusammen, hat schon mal jemand von Euch mit einem Vorverstärker für SDR-Dongle experimentiert? Ich denke da an ein MMIC, z.B.MSA-0886, die gehen ja von 0,1-5 GHz mit satter versärkung! Beim FUNcube-Dongle ist soviel ich weiss auch ein Vv. verbaut!
    VY 73! Peter DL1MES

  • Hallo,
    ich bin auf der suche nach einer Lösung für folgendes Problem: In HDSDR wird das Konfigurationsfenster von USRP nicht geöffnet. Starte ich ExtIO_USRP von Hand öffnet sich das Fenser, aber es wird Device: none angezeigt. Wie kriege ich das Konfigurationsfenster geöffnet?
    Mit der anderen Lösung mit SharpSDR komme ich nicht klar. Da wird RTL-SDR-USB angezeigt, aber offenbar reicht meine Rechnerleistung nicht aus für SharpSDR, stürzt dann ab.
    Mit HDSDR habe ich schon beim Pappradio gearbeitet. Das scheint weniger Ansprüche zu stellen, obwohl es vielleicht mit ExtIO_USRP auch eng wird. Aber dafür müsste ich das ja erst mal konfiguriert kriegen.
    Die Treiber für den Stick sind in der Systemsteuerung und in Zadig ohne Fehlermeldung.
    Ach so: Schöne Weihnachten
    Horst, DO1KHS

  • Hallo frohe Weihnacht!
    Habe es gerade nochmal ausprobiert: in Device hint RTL eintragen den Stick einstecken u. auf Create klicken, dann kommt bei mir sofort Creating RTL2832 device u. es funktioniert!Bei Sharp Sdr geht es mit meinem 1,8 Ghz Topdesk nur mit "Stottern", mit dem schnellen Laptop gehts Super!
    VY 73! Peter DL1MES

  • Danke, Peter, aber das ist ja genau das Problem: Wo wird denn der Device hint eingegeben? Wenn ich ExtIO_USRP starte, kommt sofort das Fenster, wo die aktuelle Konfiguration angezeigt wird, aber kein Konfigurationsfenster.
    Horst

  • Im Hauptfenster neben den Frequenzen auf ExtIo klicken u.im Feld Device hint RTL reinschreiben u. dann daneben auf Create klicken u. dann kommt unten sofort Creating RTL2832 loading settings usw!
    Ich denke Du hast bei Zadig den Stick richtig ausgewählt?
    Peter

  • Inzwischen habe ich das Problem gelöst: Das Laptop ist zu schwachbrüstig und hat kein USB2.
    Versuchsweise mal auf dem großen Rechner installiert - und das klappte auf Anhieb.


    Horst

    Edited once, last by DO1KHS ().

  • So, jetzt mal die Simpel-Version:
    - Zadig in der richtigen Version installieren (XP für WinXP). Eine andere Version zu nehmen war mein erster Fehler.
    - Dann hätte ich ExtIO_USRP ins Verzeichnis von HDSDR packen müssen - steht zwar in der Anleitung, aber ich hab's überlesen.
    - Nun habe ich aber stattdessen die RTL-SDR-DLL von der HD-SDR-Website in's Verzeichnis kopiert. Funktioniert und ist wohl die simpelste Lösung!
    Am großen Rechner mit 3,6 GHz liegt die CPU-Auslastung schon bei knapp 80 Prozent. Auf dem kleinen Laptop wäre das wohl wirklich nix geworden.
    Interessanterweise scheinen die Frequenzbereiche anders zu sein als allgemein angegeben. Die PLL rastet von ca. 13,5 MHz bis 1850 MHz und eine Lücke habe ich noch nicht gefunden. Der Logilink-Stick von Conrad (14,95 EUR) scheint also noch einen anderen Chipsatz zu haben. Der Tuner beginnt mit 40, der Rest wird von einem Lackklecks verdeckt. Die dritte Ziffer scheint eher eine 2 zu sein. Mit RTL-Test.exe wird er erkannt als Dexatec DK DVB-T Dongle (Logilink VG002A) mit Fitipower FC0013 Tuner. Bei dem müsste eigentlich der Frequenzbereich, in dem die PLL rastet, viel kleiner sein.
    Horst

    Edited once, last by DO1KHS ().

  • Hallo Walter,danke für Deinen Beitrag! Ich hätte eine Frage zu dem Offset in SDR#, ich komme da nicht ganz klar!Ich habe momentan eine Oszillatorfrequenz von 66.000 MHz an meinem Eigenbauconverter (ich konnte keinen 100 MHz Oszillator auftreiben)u. habe im Kästchen Shift ein Häckchen gesetzt u. daneben - 66.000 eingetragen u. bei Configure bei Offset Tuning ein Häckchen gemacht. Dann habe ich Center auf 73.100 für 40 mtr. eingestellt!Wenn ich auf Start drücke, wird bei Frequency 73.010 angezeigt, aber nicht die 40mtr - Frequenz,die ich haben möchte!Wo muss ich denn das aktivieren,dass es geht? Den Converter habe ich nach geoge.smart.co.uk gemacht u.benutze den Noxon DAB-stick, der- direkt angeschlossen- recht gut geht!Den RF-Gain muss ich mit dem Converter ziemlich zurücknehmen, da der Stick sonst sehr übersteuert wird!Ich habe bei Deinen Bildern gesehen,dass die richtige Empfangsfrequenz angezeigt wird!Ich habe mit dem Frequenzzähler die Oszillatorfrequenz überprüft, sie ist OK!Veilleicht hast Du einen Rat für mich?
    VY 73! Peter DL1MES

  • Hallo Walter, es hat auf Anhieb geklappt!Geht hervorragend, RF-Gain muss ziemlich zurückgenommen werden sonst übersteuert es ,aber die Empfindlichkeit ist sehr gut,habe es gerade auf 80 mtr probiert,die Trennschärfe ist auch sehr gut!Jetzt wird auch die Empfangsfrequenz richtig angezeigt!Danke nochmals!!!
    VY 73! Peter DL1MES

  • Hallo zusammen
    Hat schon jemand von Euch Erfahrung mit dem Terratec Elonics -ebay 251183892963-gesammelt? Die geben an dass ein RTL2832 mit dem Tuner E4000 drin ist! Versand allerdings aus China---klappt das?

  • Hallo Walter,
    welche Bezeichnung hat denn der Stick mit dem R20T- Tuner? Ich würde mich dann lieber um diesen umschauen! Bei Deinen Bildern ist eine neue Version von SHARP# zu sehen, welche ist denn das?
    Peter DL1MES

  • EInfach bei IBÄH R820T* und RTL* eingeben und noch Beschreibung durchsuchen anklicken


    Achtung: Die meißten Angebotene haben MCX-Antennenantennenstecker und fest angeschweißte Miniantenne.


    Also am Besten gleich, wenn es möglich ist, beim gleichen Anbieter den entsprechenden Adapter mitbestellen. SOnst wartet man sonst wieder 3 Wochen.


    Generell empfiehlt sich, vorher Gedanken zum Anschluß zu machen, speziell, wenn noch ein UP-Konverter betrieben werden soll.


    Adapter MCX auf normal-TV-Stecker kostet bei IBÄH momentan z.B. 1,85 € inkl. Versand.


    Vor Bestellung noch einmal checken, ob tarsächlich der richtige Tuner und der RTL-Chip enthalten ist.


    viel Erfolg


    Walter, DL6HAK

  • Hallo OMs,


    ich verfolge diesen DVBT-SDR Beitrag schon eine Weile und frage mich,
    ob schon jemand von Euch erfolgreich einen DVBT-Stick mit der GNURADIO
    Umgebung eingesetzt hat.


    Ich habe Gestern auf meinem Rechner unter Linux (OpenSuse 11.3) die RTL_SDR
    Software instaliiert und nach sehr langen Compilier-Orgien die GNURADIO Software
    zum laufen gebracht.


    Nun würde ich gerne einen TEST-SDR zum Spielen zusammen stöpseln um die
    Sampels, die RTL_SDR liefert zu demodulieren.


    Hat von Euch jemand diesbezüglich schon Erfahrung?


    Als Frontend kommt bei mir ein Terratec run DVB-T, DAB+ Stick zum Einsatz.



    Sollte meine Anfrage hier nicht thematisch richtig sein, so bitte ich um Entschuldigung
    und werde hierzu einen separeten GNURADIO Thread aufmachen, falls gewünscht.



    vy73
    Markus
    DL8MBY

  • Hallo OMs,


    nachdem sich keiner auf meine Anfrage gemeldet hat, nehme ich an,
    dass das Thema entweder keinen Interesiert oder diesbezüglich noch
    keine Erfahrung in diesem Forum vorliegt ;)


    Meine Ersten Schritte mit dem DVB-T Stick und der Software GnuRadio
    mit dem Treiber RTL_SDR haben jetzt ein wenig Erfolg gezeigt.



    Im Anhang findet Ihr eine .grc Datei mit meinem ersten funktionierenden
    SW-RX der ein Spektrum des UKW 3m Bandes 98-100 MHz zeigt.


    Vielleicht hilft es dem einen oder anderen den Einstig mit GnuRadio zu
    beschleunigen.



    Die größte Mühe lag bei mir unter Linux in der Installation aller benötigten
    Software-Packete.


    Ich hoffe auf interesanten und regen Austausch von Euch auf diesem Gebiet.


    vy73
    Markus
    DL8MBY