Osterinseln für QRPer??

  • Rolf, CE0Y/DK2ZF, und Martin, CE0Y/DK7ZB sind von der Osterinsel QRV. Rolf hat mir geschrieben, dass die beiden "Cluster geschädigt " sind, aber bevorzugt auf DL Stationen hören, besonders auch auf QRPer.


    Zitat:


    Martin, DK7ZB, der hauptsächlich auf der KW rumtoben wird - in CW - sagte mir ca 13-16 UTC auf 15 17 und 20m.
    21.033 18.083 und 14.033 MHz


    30m ca 10.107-108 qrm-abhängig - immer wenn Band offen ist.


    Packt den Lötkolben in die Ecke, und verusucht mal wieder zu funken :D

    73/2 de Peter, DL2FI
    Proud member of Second Class Operators Club SOC and Flying Pig Zapper #OOO (Certificated Kit Destroyer)

  • Hallo Peter,


    dass die beiden OMs da auf den Osterinseln herumtoben: fein.


    Aber dass die dort eine QRP-Station (5 Watt oder weniger) aus
    DL hören: eher Nein.


    Weil: unser "Freund", nämlich das/die DX-Cluster, werden, sobald
    das Rufzeichen von den Osterinseln auf einem beliebigen Band
    auftaucht, Meldung machen.


    Und was dann passiert, kennen wir wohl alle.


    Insofern: ich bleibe bei meinen Lötkolben-Aktivitäten.


    73, Klaus, DK3QN


  • Passt für mich irgendwie nicht zusammen: CW forever im footer und aufgeben, bevor man angefangen hat.


    Da schreibt ein DXer vor Beginn der DXPedition ausdrücklich die QRP Gemeinschaft an um ihnen mitzuteilen, dass er bevorzugt auf DL-Stationen hören wird, und dabei noch bevorzugter auf die ganz leisen Signale der QRPer. Er schrieb das auch im Zusammenhang mit meinem QRP-QTC im Funkamateur zum Thema Bandbeobachtung, DX-Cluster und Split Betrieb. Er bestätigte ausdrücklich, das auch er bei Cluster QRM sehr weit weg von seiner Ruf-Frequenz hören würde, dass so die QRPer eine reelle Chance hätten, mit kluger Betriebstechnik gegen die Krokodile anzukommen ......


    Ich habe mich übrigens bei Peter für den Hinweis bedankt.

    73/2 de Peter, DL2FI
    Proud member of Second Class Operators Club SOC and Flying Pig Zapper #OOO (Certificated Kit Destroyer)

  • Hi Peter !


    Das könnte klappen, eine Herausforderung mit k1 und Dipol ! 8|


    Scheinbar funkt CE0 im Moment meist auf 30m, früh morgens vor dem QRL ist es sicher einen Versuch wert.


    72, es gn, Olaf :sleeping:

  • Quote

    Passt für mich irgendwie nicht zusammen: CW forever im footer und aufgeben, bevor man angefangen hat.

    Hallo Peter, DL2FI:


    Ich weiss mittlerweile aus diesem Forum, dass wir zu vielen Dingen anderer Meinung sind.


    Das ist für mich ok, jeder mag seine Meinung haben, solange er sie mit Respekt vorbringt.
    Bezogen auf dein "Statement" zu meinem "Footer": das ist meine Sache und ich stehe dazu.


    Ich mache seit 1969 unter meinem Call CW und bedarf deswegen keiner "Belehrung", schon
    gleich gar nicht bezogen auf Situationen, die Durchsetzungskraft erfordern.


    Falscher "Dampfer", sri.


    Klaus, DK3QN

  • Bist du im QRP Forum, weil du Spaß an kleiner Leistung, am basteln und diskutieren hast?


    Ich für meinen Teil mache QRP, weil ich Spaß daran habe, aus den gegebenen Anforderungen eben das meiste herauszuholen und nicht direkt zu resignieren.
    Ich habe eine S9 Rauschglocke hier in der Bude, da Bahngleise direkt neben dem Haus liegen, unter mir eine Radiologiepraxis eingerichtet ist. Aufgeben tu ich trotzdem nicht. Ich versuche aus gegebenen Umständen (und das ist im Falle der Osterinseln nunmal das DX Cluster) das mögliche herauszuholen. Vllt kann ich doch ein QSO loggen. Wer vor dem Versuch resigniert, dem ist nicht mehr zu helfen. Wenn du nach ernsthaften Versuchen resignierst, verstehe ich das. Aber davor?


    Kampfgeist zeigen :thumbup:

  • Quote

    Ich versuche aus gegebenen Umständen (und das ist im Falle der Osterinseln nunmal das DX Cluster) das mögliche herauszuholen. Vllt kann ich doch ein QSO loggen. Wer vor dem Versuch resigniert, dem ist nicht mehr zu helfen. Wenn du nach ernsthaften Versuchen resignierst, verstehe ich das. Aber davor?


    Kampfgeist zeigen :thumbup:

    Hallo Jan,


    ich wünsche dir aufrichtig, dass du das QSO mit CE0 schaffst. Du musst ihn halt nur hören, bevor
    er im Cluster auftaucht.


    Weil: wenn er im Cluster auftaucht, dann ruft ihn die ganze Welt, auch die, die ihn gar nicht hören!
    CE0 ist halt 'mal nicht so oft in der Luft und die Stationen, die mit CAT, autom. Rotorsteuerung,
    autom. PA etc. ausgestattet sind, sind dann schlagartig auf seinem Hörfrequenzband und rufen.


    Insofern ist das DX-Cluster im besonderen eher ein handy-cap für QRP-Stationen, weil's in diesem
    Zusammenhang nicht mehr so sehr auf die Betriebstechnik ankommt (z.B. Band beobachten,
    Ausbreitungsbedingungen studieren, etc.), sondern darauf, wie ich möglichst schnell die
    Cluster-Meldung in ein entsprechendes Sende-Signal mit Antenne ausgerichtet auf die Zielstation
    umsetzen kann. Du kannst davon ausgehen, dass eine Vielzahl von DX-interessierten Stationen
    mittlerweile eine solche Ausstattung haben.


    Deshalb auch meine ursprüngliche, bewusst "naive" Forderung in meinem Post: DX-Cluster
    abschalten ;)


    Die Ausbreitungsbedingungen nach CE waren in den letzten Wochen eher bescheiden (Erfahrung aus
    meiner Teilnahme am WAE-DC CW, SSB-FD und WAE-DC SSB, alles in 2010). CE0 ist noch eine ganze
    Ecke schwieriger zu erreichen, abgesehen von dem Pile-Up, das da dann existiert.


    Das Angebot der "Jungs" auf CE0, speziell auf QRP-Stationen zu hören, in allen Ehren. Sie werden
    jedoch unter extremem Druck stehen, QSOs zu "machen" im Sinne von möglichst hoher QSO-Rate
    pro Stunde, weil ihnen sonst womöglich eine Negativ-Kritik seitens der sogenannten "DXer Gemeinde"
    entsteht, falls der QSO-Durchsatz zu gering ausfällt, z.B. wegen zu häufigem Nachfragen bei
    schwachen Signalen.


    Da ist die genannte Gemeinde dann gnadenlos.


    Aus CE0-Sicht liegt USA quasi "vor der Tür". Und dort gibt's jede Menge Stationen und die sind relativ
    nah dran. Vor allem gibt's dort viele QROplus Stationen. Insbesondere liegt die USA Ost- und Südost-
    Küste (hohe Besiedelungsdichte) in etwa im short-path Ausbreitungsweg nach Europa.


    In jedem Falle: ich würde an deiner Stelle versuchen, CE0 auf 15 oder 17m zu erreichen.
    Diese Bänder erscheinen mir am aussichtsreichsten für ein QSO. Mit entsprechender Antenne,
    versteht sich.


    Viel Glück!


    73, Klaus, DK3QN

  • Hallo CE0-Jäger,


    DX-Cluster sind schon eine Qual, da stimme ich Euch zu. Doch auch wenn eine DX-Station darin "verewigt" wurde, sollte ihr Erreichen auch für QRPer möglich sein, wenn es die Ausbreitungsbedingungen an sich zulassen. Es gibt nämlich einen Trick, den die richtigen DXer anwenden (nicht etwa die Krokodile). Drehe den VFO-Knopf auf eine Frequenz oberhalb des Pile-ups, auf der es endlich frei ist. Störe Dich dabei nicht daran, dass Du weit oberhalb der im DX-Cluster genannten Frequenz bist. Auf dieser Frequenz können selbst die DXpeditionäre mit den besten Ohren nichts hören. Sie drehen daher auch in einen Bereich, in dem sie die Stationen selektieren/unterschieden können. Und genau da sitzt Du ja schon.


    73/72 de Ingo, DK3RED - Don't forget: the fun is the power!

  • Hallo Ingo, DK3RED,


    ich muss dir da leider ein wenig widersprechen.


    Es wird nicht sehr viel helfen, zu versuchen, den VFO-Knopf etwas weiter vom pile-up zu stellen.


    Es gibt nämlich folgendes Programm:


    http://www.dxatlas.com/CwSkimmer/


    Mit den dazu erforderlichen (recht einfachen) technischen Voraussetzungen kann damit auch ein völlig
    "CW Ahnungsloser" ein CW pile-up verfolgen und "knacken". Solange Antenne und Leistung entsprechend sind.


    Man muss das 'mal in diesem Zusammenhang ganz realistisch sehen und darum geht's mir im wesentlichen,
    jenseits von anderem "Bohei":


    Mit 5 Watt Output sind wir QRPer ca. 2 S-Stufen leiser als 100-Watt Stationen oder auch mindestens
    3 bis 4 S-Stufen leiser als ca. 1 KW Stationen.


    Und jetzt kommt's: nur dann, wenn wir in etwa gleichwertige Antennen einsetzen wie diese Stationen!


    Anders herum betrachtet:


    ich möchte behaupten, dass ich nur dann eine Chance habe, CE0 mit QRP-Leistung zu arbeiten, wenn
    ich ihn mit S9 oder besser höre (heisst: excellente Ausbreitungsbedingungen von CE0 nach DL und
    umgekehrt) und er zufällig auf einer QRG hört, auf der gerade keine 100 Watt oder 1KW Station ihn
    anruft.


    Insofern hat meine (An-)Sicht nix mit "Vorab-Aufgeben" zu tun, sondern mit der nüchternen Berechnung
    der Tatsachen und Umstände.


    Alles andere wäre "wishful thinking", wobei dies ja auch gelegentlich wahr werden kann ;)


    Klaus, DK3QN

  • Hallo Klaus,

    Quote

    Es wird nicht sehr viel helfen, zu versuchen, den VFO-Knopf etwas weiter vom pile-up zu stellen.

    ...

    Quote

    ich möchte behaupten, dass ich nur dann eine Chance habe, CE0 mit QRP-Leistung zu arbeiten, wenn
    ich ihn mit S9 oder besser höre (heisst: excellente Ausbreitungsbedingungen von CE0 nach DL und
    umgekehrt) und er zufällig auf einer QRG hört, auf der gerade keine 100 Watt oder 1KW Station ihn
    anruft.

    wenn Du so an die Sache herangehst, wirst Du nie CE0 mit QRP erreichen.


    Nebenbei bemerkt ist der Einwurf mit CWSkimmer völlig fehl am Platze, denn das ist ein simpler Decoder. Und höhen kann ich ja die DX-Station selbst. Dafür brauche ich keinen Rechner. Es geht hier darum, dass mein Sendesignal dort auch aufgenommen werden kann. Da hilft viel Power nicht nur, sondern auch die richtige Betriebstechnik. Aber Du willst es ja scheinbar gar nicht erst einmal probieren.


    73/72 de Ingo, DK3RED - Don't forget: the fun is the power!