Wer in diesem Forum arbeitet nur Drahtlos?

  • Wer von euch arbeitet wirklich im Amateurfunk nur über Funk, d. h. nutzt bewusst keine Drahtverbindungen wie z. b. Echolink, und leistet damit einen entscheidenden Beitrag zur Bandverteidigung. Bitte keine Grundsatzdiskussion!


    73! Klaus, DK6AO.

  • Ich.


    73 HNY
    DL3NRV





    -----------------------------------------------------
    "Es ist schwierig, KEINE Satire zu schreiben." (Juvenal)

  • Echowas?
    kenn ich nicht :) Funk impliziert doch drahtlos, sonst wärs ja Internet :)


    72 es Guten Rutsch vlt hört man sich im OQRP de Wolf, DL2WRJ

  • in unserer Ortsstelle sind einige OM´s die, aufgrund Antennenproblemen und Sonnenminimum, die Skeds nach USA und VK auf Echolink bzw. neuerdings auf skype verlegt haben.
    Ich hab das blockiert und mache meine Skeds weiterhin auf 20meter


    wenn ich ganz was wichtiges mitzuteilen hab kann ich ja auch nach usa per 600 Ohm anrufen - kostet ja fast nichts mehr..

    Klaus
    OE6KYG

  • Hallo,


    was soll diese Frage ? Wem nützt es soetwas zu wissen. Was ist der Grund für so eine Diskussion ?
    Fragen über Fragen, gewiss, aber ich frage mich was das soll.



    73/3 DL1EA, Rolf.



  • Rolf, das ist nicht meine Frage gewesen. Lies' sie noch mal. Ja oder Nein reicht.


    ... ich bin nur neugierig, schlimm?



    73, Klaus.

  • Drahtlos? Wieso drahtlos? Seitdem ich Amateurfunk betreibe, benutze ich richtig viel Draht. Frueher, als ich noch DFUe (Datenfernuebertragung) gemacht hatte, reichten etwa 4m Kabel von Modem zum Telefonanschluss. Aber jetzt... :)


    Uebrigends: die Antwort ist "Ich auch". Aber unter anderem deshalb, weil ich unfaehig war, mich bei Echolink zu registrieren. Und weil ich am liebsten ohne Computer funke, das macht mir einfach mehr Spass.


    Habe ich das richtig in Erinnerung? Echolink war das erste grosse Kommunikationssystem fuer Telefonie im Internet, das funktioniert hatte. Aufgezogen von Funkamateuren fuer Funkamateure, umsonst, weltweit. Das war eine bahnbrechende Pionierleistung, die die kommerzielle Internettelefonie ueberhaupt erst ermoeglicht hatte. Wir Funkamateure koennen richtig stolz darauf sein. Genau wie auf die anderen Erfindungen des Amateurfunks wie z. B. Radioastronomie oder die neuesten Digitalfunk-Betriebsarten.


    Es gibt doch sicher viel mehr Beispiele fuer Erfindungen, die innerhalb des Amateurfunks entwickelt wurden... wem faellt etwas ein?


    73 Daniel M0ERA


    Edit: VoIP gibt es seit 1995 und ist 7 Jahre aelter als Echolink. Und wahrscheinlich waere Skype auch ohne Echolink entwickelt worden. Damit ist ein weiterer Mythos beerdigt, prima. Stimmt denn wenigstens, dass die Radioastronomie von Funkamateuren erfunden wurde?

    Daniel, M0ERA, Oxted, Surrey, UK

    Edited 2 times, last by M0ERA ().

  • Hallo,


    ich verstehe nicht, wie man Echolink ablehnen kann, aber "Internetfunk" via Forum betreibt das passt nicht zusammen.


    72/3 DL1EA, Rolf.

  • Oh man...
    die Frage ist geauso aks ob jemand gefragt wird:Liest du die die B.Zeitung.


    Antwort :Nein
    Aber der Gefragte kennt alle Bilder und Seiten auswendig.


    NO WIRE und im Hintergrund laufen die DX-Clustermeldungen via Telnet ein! X(


    Warum verlegen wir dieses Forum nicht auf Funk?



    Hier :Echolink um Kontakt mit Freunden zu halten.


    Skype,Sipgate,ICQ ,Yahoo,MSN.Paltalk,Telekom...usw


    Und ca 50 Funkgeräte..von Militär/WW2 bis Alinco..Motoraala usw..
    Leider keine grossen KW-Antennen.


    PS meistens ist mindestens 1 RX standbye.
    Und löten kann ich auch...sogar bleifrei


    cu
    73 und einen guten Rutsch de Siggi

    Ich bin die Signatur! :P


  • Klaus, ich denke das funktioniert nicht so, wie Du Dir das vorgestellt hast. Wenn Du wirklich nur Ja oder Nein wissen möchtest, dann müsste man hier eine Umfrage installieren die auch nur Ja oder Nein zur Antwort möglich macht.


    Wie Du bereits jetzt aus den Antworten siehst, sind bei jedem mehr als nur Ja oder Nein dabei. Und gerade dieses Thema beinhaltet so viel Zündstoff, dass ich jetzt schon sagen kann wo der Thread hinführen wird.


    Wünsche einen angenehmen Jahreswechsel und weiterhin viel Spaß beim Hobby.


    72 de thomas, dk2nb

    DK2NB Thomas JN59NI DOK D22 - MA12 - RockMite 14MHz - Elecraft T1 - Yaesu FT-818ND - Green Mountain GM30
    DL-QRP-AG #1131 AGCW #2109 G-QRP-Club #10385 GTC #256 EPC #2020 GM25

  • Haallloooo Freunde! Keine Grundsatzdiskussion! Darum hatte ich doch gebeten.


    Lasst mich neugierig sein, genau so wie jemand,der wissen möchte wer hier unter 30 Jahre alt ist :baby:



    Munter bleiben... Klaus, DK6AO.

  • Quote

    Original von DK6AO
    Lasst mich neugierig sein, genau so wie jemand,der wissen möchte wer hier unter 30 Jahre alt ist :baby:


    Hallo Klaus,
    ich denke, Du verwechselt Äpfel mit Birnen. Wie alt jemand ist, kann man nicht diskutieren. -
    Ob man "drahtlos" arbeiten möchte, kann man durchaus diskutieren. Man kanns aber auch bleiben lassen ;)


    73 Norbert, DK6NF


  • Was wohl der wirkliche Grund für diesen Thread sein dürfte.Schlecht versteckte Ironie würde ich sagen. 8o

    Oh lonely night, last forever.You made me learn to live and love.And work DX.

  • ich arbeite auch nur in deinem Sinne drahtlos.
    ohne Echolink...eQSL etc.

    ______________


    73 de Volker,
    1DL 1 VAW

  • Quote

    Original von DJ7EC


    Was wohl der wirkliche Grund für diesen Thread sein dürfte.Schlecht versteckte Ironie würde ich sagen. 8o


    Nee, sie soll nicht verseckt sein, die Ironie ... ehrlich nicht! Alles immer ganz offen... ;)


    Guten Rutsch nach 2008... Klaus, DK6AO.

  • Hallo Forum,


    zunächst die klare Antwort: Ja, ich arbeite auch via EchoLink. Das bedarf aber einer Erklärung, damit ich richtig verstanden werde, bzw. in "die richtige Schublade" gelegt werde. Die Begründung dazu lautet so:


    Ich bin in Berlin verantwortlich für den Digipeater DB0BLN, der sich auf einem Telekom-Standort befindet. U.a "schraube" ich auch am Spandau-Relais DB0SP rum, das sich am gleichen Standort befindet. In diesen Jahr mussten wir alle unsere Linkstrecken (längste Strecke auf 23cm mit 9k6 bps Duplex zu DB0BRO über 184km) vollständig abbauen, da die Telekom ihre Nutzungsbedingungen aus nicht ganz nachvollziehbaren Gründen auf allen ihren von Funkamateuren genutzten Standorten erheblich verschärft hat. Dadurch war dieser Digipeater vor die Wahl gestellt: Abbau oder Weiterbetrieb, dann aber mit einem Internet-Link (genannt IGate). Ich habe mich jahrelang gegen diesen Internet-Linkbetrieb gesträubt, weil er nicht mehr viel mit Amateurfunk zu tun hat und mich bei der Kampagne *** NO WIRE *** engagiert. Das hat aber nichts genutzt. Hätte ich nun also abschalten sollen?


    Nein, ich habe es nicht gemacht, sondern den Digi mit seinen vier Einstiegen (1k2 bis 76k) bisher am Leben erhalten. Ob das sinnvoll war, das ist eine andere Frage, denn mit der Verbreitung von DSL hat der Digitalfunk seine Attraktivität ohnehin verloren und beschränkt sich im wesentlichen auf DX-Cluster oder Funkruf. Selbst die AFu-Mailboxen sind deutlich weniger attraktiv gegenüber einer schnellen Email via Internet. Da hilft es leider auch nicht das Amateur-Internet ampr.org auf unseren eigenen Frequenzen weiter wie Sauerbier anzupreisen, denn trotz erheblicher Anstrengungen das bei DB0BLN zu propagieren, macht es kaum (noch) jemand. Frage: Warum wohl? Antwort: DSL ist schneller und einfacher (-> Steckdosenamateur). Tatsächlich könnte man so ein Forum durchaus auch über unsere Digipeater betreiben, was ich für eine sehr gute Idee halte. Dazu müsste der interessierte Funkamateur aber bereit sein sich mit dem Selbstbau von 23cm-high-speed Transceivern zu beschäftigen (Hier mal eine bisher ziemlich erfolglose Reklame dazu.) Für wen sollte man sich aber die ganze Arbeit machen, wenn es nachher doch niemand annimmt? In Berlin bauen z.Z. nur zwei (in Ziffern: 2) OMs an diesem TRX. Das ist ziemlich enttäuschend. Man beachte, das ist nicht das klassische Henne-Ei-Problem. Uns Funkamateure hat in dieser Hinsicht die technische Entwicklung einfach überholt und "man" will leider nicht erkennen, dass ein unabhängiges Netz für uns ein äußerst wichtiges Standbein wäre. Doch die Masse stimmt "mit Füssen" ab und wählt meist den bequemeren Weg.


    Es gibt aber noch einen zweiten Grund, weshalb ich Echolink nicht verteufle. Sofern wenigstens ein Teil der Verbindung über Funk läuft, halte ich das System mittlerweile für sehr sinnvoll, denn es ermöglicht z.B. QSOs vom Urlaubsort nach Hause mit einem normalen Handfunkgerät. Verbindungen nur zwischen zwei Echolink-Stationen halte ich dagegen für ebenso sinnvoll (jeder soll sich nun denken was er will) wie das Verabreden von QSOs mit Hilfe von DX-Clustern oder per Telefon. DB0SP ist mit dem Echolink-System verbunden. Die QSOs die darüber laufen sind teilweise sehr interessant aber auch teilweise nicht anders als "gelegentlich" abends auf 80m im SSB-Band. Das Medium ändert schliesslich nichts an der grundsätzlichen Einstellung des Operators und seiner Moral.


    Ja, wir sind ein technisch wissenschaftlicher Funkdienst, aber dazu gehört neben der Technik auch die Kommunikation und die Weiterentwicklung bestehender Systeme, sofern das Medium Funk dabei während des QSOs als Informationsträger - wenigstens teilweise - verwendet wird. Zumindest ich kann mit dieser Definition ganz gut leben, denn streng genommen ist immer irgendwo ein Draht vorhanden. Trotzdem: Was mich an diesem Hobby fasziniert, ist weiterhin die Kommunikation über elektromagnetische Wellen. Ich sehe es halt nur nicht mehr (!) so fundamental. Wenigstens das hat die Telekom mit ihrer Restriktion bei mir mittlerweile erreicht, obwohl sie das ganz sicher nicht im Sinn hatte! Ich möchte daher darum bitten, die ursprüngliche Frage etwas differenzierter zu betrachten und nicht alles gleich zu verteufeln. Das ähnelt ansonsten den ebenso sinnlosen Diskussion CW/FM oder A/C-Lizenz bzw. ihren aktuellen Entsprechungen.

    73 de Tom - DC7GB

    Edited once, last by DC7GB ().

  • Hallo beisammen!


    Ich verstehe die ganze Aufregung jetzt Ueberhaupt nicht mehr.
    Ich oute Mich als Echolinkbenutzer.


    WARUM???


    Ganz einfach. Neue Techniken und Betriebsarten gehoeren fuer mich genauso zum AFU wie CW und Homebrew.



    guten Rutsch und viele QSO's fuer 2008 ( Auch mit Echolink wenns spass macht)


    72+1 DO2TUX de MIKE

    Geht nicht gibts nicht!!! Alles über 10 Watt ist Stromverschwendung!!!
    DL-QRP-AG 2835 G-QRP 12308 DARC B12 JN59PM
    Spatz II 80m * Pixie's 160,80,15,10 m * BITX80,15,10m* SoftRock 80m * Softrock 30/40m im Bau

  • @ DL2FI, Peter:
    Diesen Thread bitte schliessen, es hat nicht funktioniert, der Versuch ohne Grundsatzdiskussion.. nur einfach mal so hineinzufragen....


    Ich bitte um Entschuldigung, kommt nicht wieder vor.



    73! Klaus, DK6AO, DK0LOW.

    Edited once, last by DK6AO ().