CW Gebegeschwindigkeit bei QRP?

  • Hallo CW OPs,


    gebt Ihr bei QRP Betrieb langsamer, als wenn Ihr 100 oder 750 W Ausgangsleistung habt? Und wenn ja, welche Geschwindigkeit ist fuer QRP optimal?


    Ich weiss, dass mit hoeherer Geschwindigkeit die Bandbreite zunimmt und somit das Signal/Rausch-Verhaeltnis abnimmt. Aber macht das einen Unterschied im normalen CW Betrieb?


    73 Daniel M0ERA

  • Hi Daniel,


    ich bin meist mit 20..23 WpM unterwegs. Bei kritischen Bedingungen ist ein vermindertes Tempo tatsächlich oft vorteilhaft.
    Bei DL0WB/p hab ich beim CW-FD mitgespielt, da wurde das besonders deutlich.
    Wir haben in der QRP-Kategorie mitgemacht mit Doppelzepp & Beam. Bei guten Signalen gehen 25WpM+, an der Grasnarbe einfach ein bißchen Gas raus - meist mit der Handtaste, das läßt sich schneller anpassen als irgendein Dreh- oder Schieberegler ;) und das QSO war im Kasten.


    72,3!
    Tom . .-

    Das schöne an einheitlichen Standards ist, daß man so viele verschiedene zur Auswahl hat.

  • Danke Tom. Wie schnell ist das verminderte Tempo ungefaehr? 20 wpm? Reicht das schon? Oder langsamer?


    73 Daniel M0ERA

  • also bei mir ~18..20, aber das mag individuell sehr unterschiedlich sein ;)

    Das schöne an einheitlichen Standards ist, daß man so viele verschiedene zur Auswahl hat.

  • Hallo Daniel, hallo Tom,
    normal arbeite ich zwischen 18-22 WpM und ausschließlich in QRP
    Habe auch schon die Beobachtung gemacht, daß mich eine Gegenstation im QRM besser aufnehmen kann, wenn ich die Geschwindigkeit bis auf ca. 12 WpM reduziere.

  • Hallo Daniel,


    ich habe gestern noch mit 2 Watt auf 20m, beim Contest, in die USA gearbeitet. Es gab Nachfragen und mir war so als wenn es langsamer dann besser ging..


    Frag mich nicht was langsamer ist..


    73 Herbert, DF7DJ

    73, Bert DF7DJ




    Ein Leben ohne Telegraphie und QRP ist möglich, aber völlig Sinnlos...

  • Hallo Herbert,


    der Contest hat mich zu dieser Frage gebracht. Die meisten CQ-rufenden QRO Stationen waren richtig schnell, waehrend viele der Search & Pounce Stationen deutlich langsamer waren.


    OK, ich frage nicht, was fuer Dich "langsamer" ist, aber:
    Was ist denn Deine normale Gebegeschwindigkeit?


    73 Daniel M0ERA

  • Hallo Daniel,


    ich habe im WWDX knapp 50 QSOs mit dem BCR gemacht, vorwiegend DX. Ich habe mich beim Anruf immer an das Tempo der rufenden Station angepasst (meist > 20WPM), bei Nachfragen allerdings das Tempo reduziert. Damit konnten die QSOs in der Regel komplettiert werden.


    vy 73


    Karsten - DL3HRT

  • Also ich bin normalerweise so zwischen 17 -20 WPM unterwegs, mit der Handtaste wenn erforderlich auch deutlich langsamer. Aber ich glaube so pauschal kann man nicht sagen was besser ist, funktionieren muß es, das ist wichtig. ;)

  • Hallo miteinander, Hallo Daniel...



    Ich liege im Contestbetrieb bei ca. 25 WPM. Normales QSO-Tempo ist allerdings etwa 20 WPM.


    Ich trainiere täglich ein paar Minuten mit dem "Morse-Runner" und komme da auf ca. 120 QSO in der Stunde. Dabei liegt mein Trainigstempo leicht oberhalb 30 WPM.


    Alte Herrschaften sind nicht mehr so flink...


    Wer den Morserunner nicht kennt, sollte ihn probiereren. Ich find ihn genial.


    http://www.dxatlas.com/MorseRunner/


    73 Herbert, DF7DJ

    73, Bert DF7DJ




    Ein Leben ohne Telegraphie und QRP ist möglich, aber völlig Sinnlos...

    Edited once, last by DF7DJ ().