SWR Meter oder Antennenanalyser empfehlenswert?

  • Hallo liebe Funkfreunde,


    habe erste Erfahrungen mit dem Selbstbau eines SWR Meters gemacht und komme damit nicht weiter. ?(
    siehe auch: Bausatz 2m/70cm SWR-Meter mit LED Direktanzeige der Fa. Sander Electronic


    Benötige Rat, welche Empfehlung könnt Ihr einem Newcomer geben:
    Ist es sinnvoll sich ein gutes kommerzielles SWR-Meter oder einen sicherlich teureren Antennenanalyser zuzulegen?
    Gibt es unterschiedliche Einsatzfälle, schließt man letzteren direkt an der Antenne an oder kann OM auch an der Speiseleitung im Shack?
    Was habt Ihr für Erfahrungen gemacht?


    Ich habe mittlerweile drei selfmade Antennen für das 2m Band (HB9CV, Big Wheel u. 4-Quad), die ich gern messen würde, könnte mir auch vorstellen, im Antennenbau am Ball zu bleiben.


    Bin für Ratschläge und Produktempfehlungen diesbezüglich sehr dankbar. =)


    ge und 73 de Arnold DH0YAN

  • Hallo Arnold,
    das ist leider bedauerlich für einen Newcomer, wenn ein Bausatz nicht so funktioniert wie versprochen. Mittlerweile gibt es ihn nicht mehr.


    Für einen Anfänger sollte ein SWR-Meter ausreichen. Goggle mal nach Dathe, dann Antennenzubehör, Meßmittel und Artikel 6150 (SWR-Meter 2m/70cm, 10/100/1000W mit Kreuzzeigerinstrument für 51.-Teuronen).


    Zum Messen sollte man immer Koaxkabel z.B. 2m zur Antenne schalten, damit das Instrument nicht die Antenne beeinflusst. Im normalen Betrieb wird vom Shack aus gemessen. Du kannst dann beim Senden die Vor- und Rücklaufleistung ablesen, sowie das das SWR im Kreuzungspunkt der beiden Zeiger.

  • Hallo Arnold, ich stimme dem Vorschlag von Gehard zu! Als newcomer bitte nicht den
    zweiten Schritt vor den ersten machen. Mit einem relativ einfachen SWR-Meter kann
    man z.B. auch messen, auf welcher Frequenz eine Antenne die beste Anpassung zeigt
    oder ob das Minimum des SWR sogar außerhalb des Bandes liegt (mir schon oft passiert).
    An einen Selbstbau von Meßtechnik würde ich mich erst nach Sammlung von Erfahrungs-
    werten wagen, es sei denn, es handelt sich um eine absolut nachbausichere Konstruktion,
    wie hier schon dankenswerter Weise gezeigt.
    Olaf, DL7VHF

  • Hallo Arnold,
    ich denke, für 2m/70cm-Antennenbau sollte ein SWR-Meter ausreichen.
    Die Bauanleitungen für diese Frequenzen sind nachbausicher und bei Aufbau im freien Raum passt auch das SWR.
    Für KW-Antennenselbstbau ist ein Analyzer ein optimales Messgerät, kann man neben dem SWR auch noch Fußpunk- und Blindwiderstände messen. Es geht natürlich auch ohne diesem hohen Aufwand. Unter dem Motto 5x abgeschnitten und immmer noch zu kurz, kommt man auch ohne teure Messtechnik ans Ziel


    73, Wolfgang -DL8DWW-

  • Quote

    Original von DH0YAN Arnold
    Ich habe mittlerweile drei selfmade Antennen für das 2m Band (HB9CV, Big Wheel u. 4-Quad), die ich gern messen würde, könnte mir auch vorstellen, im Antennenbau am Ball zu bleiben.


    Bin für Ratschläge und Produktempfehlungen diesbezüglich sehr dankbar.


    Hallo Arnold,


    ich habe lange Jahre nur mit ein SWR-Meter (meist als integraler Bestandteil des TRX) gelebt und wie die meisten Antworten zeigen, reicht dies im Normalfall natürlich auch aus.


    Nun habe ich mir vor nicht allzu langer Zeit, nach langem Abwägen und hin und her doch entschlossen einen Analyzer (MFJ-259B) zu erwerben und bereue diesen Kauf überhaupt nicht. Sicher, er ist teurer, aber wenn Du Dich wirklich weiterhin mit dem Antennenbau und deren Anpassung, auch auf Kurzwelle, befassen willst, ist ein Analyzer sehr zu empfehlen!


    Besonders praktisch dabei:
    - bequeme Messungen nah der Antenne (Batteriebetrieb), das Funkgerät bleibt im Shack
    - Man erkennt schnell und bequem *wo* die Resonanz der Antenne liegt, also in welche Richtung man abstimmen muß.
    - Anzeige der Impedanz mit Real und Blindanteil
    - Messungen von L und C möglich
    - Frequenzzähler
    - ...


    Wenn Dich der Preis nicht abschreckt und Du Dich wirklich intensiver mit Antennen befassen willst, dann wage gleich den Schritt zum Analyzer! Am besten lädst Du Dir aus dem Internet das Manual und guckst Dir in Ruhe an, was man damit alles anstellen kann.

  • > [MFJ 259B]
    > - bequeme Messungen nah der Antenne


    Ich habe die (teure) Erfahrung machen muessen, dass der 259B nicht nur durch starke externe
    Hf-Felder Mist misst, sondern bereits durch die von ihm selbst erzeugte und vom Messobjekt
    abgestrahlte HF so sehr verwirrt wird, dass er mir u.U. zwar die Lotto-Gewinnzahlen der
    naechsten Ziehung anzeigt, aber nichts plausibles in Sachen Impedanz und VSWR. Erst wenn
    ich mich mit dem Analyser hinter eine Wand verziehe, also mit Kabel zwischen ersterem und der
    Antenne, erhalte ich sinnvolle Messergebnisse.


    Moechte evtl jemand seinen CIA-HF loswerden und dafuer einen MFJ-259B haben?


    73, Eddi ._._.

  • Hallo Karsten und Eddi,
    die Ziele Stehwelle messen wurden doch von OM Arnold angefragt. OM Olaf hatte treffend die Stufe 2 in das Spiel gebracht. Die Stufe 3 ist dann ein NWT500, den habe ich auch. Warum soll man mit Kanonen auf Spatzen schießen, wenn es billiger auch geht. Es gibt ja auch noch beim FA einen vektoriellen Analyser mit Smith-Diagramm als Stufe 4. Leider reicht auch dort der Bereich nicht aus. Ein Stehwellenmessgerät für den Bereich ist somit eine sinnvolle Investition für den Anfang von OM Arnold.

  • Da ich für meine QRP-PA ( ;) ) ein etwas "robusterer" SWR Meter brauche, hab ich mich für den LP-100 Digital Vector Wattmeter von Telepost Inc. N8LP gekauft.


    http://www.telepostinc.com/


    Mich haben neben des Watt-Bereiches auch ganz besonders die Software-"AddOns" begeistert!
    Der Preis ist so eine Sache, aber man gönnt sich ja sonst (fast)nichts!
    Lieferzeit: 4 Tage, Freudegarantie dank Tracking von USPS!


    Ich hab mir den Bausatz gegönnt. Vermutlich wird N8LP nächstes Jahr in irgendeiner Weise in Friedrichshafen anwesend sein!


    Eine gelungene Baumappe, 1A Teilevorbereitung, 5 Minuten Mail-Servis (OK-OK...ich war doch so ziemlich lange am Basteln.. :) )


    UND: Funzt S U P E R !!


    Nun....ich seh grad dass ich mit HF "Off-Topic" bin! Sorry, Aber zur Info, lass ich es stehen!

  • Hallo OM HB9JCP,
    ich glaube nicht, das dieser Beitrag wertvoll für OM Arnold war. Wenn ein SWR-Meter nicht im Nachbau klappt, warum soll man dann auf eine Stufe als Anfänger aufsteigen zu einem Gerät, das er nicht hin bekommt???