Die Bundesregierung warnt vor W-Lan: Elektrosmog durch Drahtlosnetzwerke

  • Hallo zusammen,


    der gesamte Artikel des SWR befindet sich unter http://www.swr.de/swr1/bw/tipp…434716/1rlfe17/index.html


    "Nach einer Umfrage der Frankfurter Rundschau machen sich immerhin 20 Prozent der Bundesbürger "ziemlich starke" Sorgen wegen der Strahlenbelastung durch Drahtlosnetzwerke. Jetzt hat die Bundesregierung in einer Antwort auf eine "kleinen Anfrage" der Bundestagsfraktion Bündnis Grüne empfohlen, W-Lan nur mit Bedacht einzusetzen."


    Da werden die armen Bürger wieder für nichts und wieder nichts aufgeschreckt und psychosomatische Beschwerden ausgelöst. Der gesamte Beitrag des SWR stellt nämlich klar, dass von W-LAN keine Gefahr ausgeht. Aber wer liest sich das alles durch?


    vy 73 Volker SM5ZBS

  • Typisch: Hauptsache, man bleibt im Gespräch, auch wenn es Unsinn ist. Und im Sommerloch plappern die Journalisten das nur allzu gern nach... Egal, welche Medien man nimmt. Wenn alles nicht hilft: RTL pünktlich 1856h: "amerikanische Wissenschaftler haben herausgefunden..." Ich habe mein Zeitungsabo gekündigt.

    vy73 de Fred DL6XAZ - E12 - EPC 1419 - FHC 763
    FT-8x7 & KX1 #0808 etc.
    Flying Pig #62 / DL-QRP 2543 / ARS-DL /SOWP

  • Moin Volker,
    leider ist es fast unmöglich, derartige Irrationalitäten wieder zu neutralisieren, wenn sie erst mal in den Köpfen mancher Bürger ist.
    Es gibt ja auch eine grosse Anzahl von Bürgerwehren gegen Handy-Masten, obwohl von Ausnahmen abgesehen, jeder ein Handy hat.
    In der Wohnung eines Bekannten sah ich in der Ecke eine Kupferkanne stehen, sie war mit einen Draht mit der Steckdose verbunden. Auf meine frage was das ist, sagte er: Ein Gerät zur Ableitung von Erdstrahlen. Der Bekannte ist Landwirt und akademisch gebildet! Mein leichter Spott machte keinen Eindruck auf Ihn.

  • DH1BAY Heiko aus Bremen ,ich bin dafuer wir beweisen endlich das die erde eine SCHEIBE ist uns glaubt man ja sowiso nicht.

    72 de DH1BAY Die meisten Probleme der Menschheit liegen zwischen den Ohren(HST).

  • Hallo nochmal!
    Eigentlich wollte ich mehr schreiben! Aber...
    Es ist doch erschreckend wieviele drahtlose Netzwerke man sehen kann!
    Bei mir zum Beispiel kann ich in der Regel 7-8 empfangen! In Spitzenzeiten
    bis zu 12!!! Man muß schon teilweise Kanalverteidigung betreiben!
    Ich wohne hier in einer sehr großzügig anlegten Wohnanlage.
    (Befinden sich nicht die WLAN-Frequenzen im AFU-Bereich? Also, WLAN nur
    für Funkamateure! :-))


    MARKUS

  • Hallo Markus,


    ich wohne hier in einer Waldrandlage in einer 470 Einwohner zählenden Siedlung, die mitten im Wald liegt. Die umliegenden Einfamilienhäuser haben mindestens 20 m Abstand, was in SM übrigens als dichte Bebauung angesehen wird. Bis jetzt konnte ich kein weiteres W-LAN entdecken. Trotzdem werde ich zeitweise massiv gestört. Ich kann nur vermuten, dass es sich um einen Mikrowellenherd handelt, der aber nicht in der unmittelbaren Nachbarschaft betrieben wird.


    Wenn man also vor WLAN warnt, müsste man im selben Atemzug auch vor undichten Mikrowellenherden warnen. Aber die Mikrowellenherddiskussion ist ja schon längst abgeschlossen. Anfang der 80er Jahre verteufelten ja einige Ärzte und Heilpraktiker das Garen in der Mikrowelle. So kann man mit ein paar Leserbriefen natürlich auch die Patienten in seine Wartezimmer locken.


    Eine drahtgebundene LAN-Verbindung ist auf jeden Fall zuverlässiger und das Bohren von Löchern und Ziehen von Strippen ist die dauerhaftere Lösung. W-LAN ist auf Grund seiner mangelnden Zuverlässigkeit eigentlich ein Fall für den Verbraucherschutz. Man kauft etwas, dessen einwandfreie Funktion im Einzelfall nicht garantiert ist.


    vy 73 Volker SM5ZBS

  • Quote

    Original von DH7CW
    Bei mir zum Beispiel kann ich in der Regel 7-8 empfangen! In Spitzenzeiten
    bis zu 12!!!
    MARKUS


    Hallo Markus,


    und wie viele davon sind offen? Brauchst Du eigentlich noch einen eigenen Zugang, oder läuft das per sharing? Use the feature!


    73 de uwe df7bl

    Uwe df7bl


    Wenn Du meinst etwas geht nicht, dann störe nicht die, die es gerade machen.

  • Hallo an alle mitleser.
    Bei mir in Bremen Pusdorf habe ich mit meinem Pocket Loox zwischen 3 und 5 Anze; Anreitze ins Internet .2 davon sind nicht geschuetzt aber ich nutze Diese nicht .Muss doch meine Flupprate ausnutzen.
    Nu aber annne Butter ; am 2M Antennen Gebilde ca.7V,am 70cm Antennen Gebilde bis zu 15V .Der Turm von Tele cccccc und die Richfunkantennen sind in einer Reichweite die es ohne Brille noch moeglich machen die Strahler zu erkennen.
    Es Lebe der Elektrosmog , es gibt genug DOOFE die ALLES GLAUBEN.
    AFU betreibe ich mit Fuenf (5) Watt an verschiedenen Antennen.
    72 de DH1BAY Heiko

    72 de DH1BAY Die meisten Probleme der Menschheit liegen zwischen den Ohren(HST).


  • Nabend!
    Von den dauerhaft zu empfangenden sind 2 offen wie die Scheunentore!
    Man könnte also DSL-Gebühren und so sparen! - Macht man aber nicht!!!
    Die meisten Netzwerke sind WEB-Verschlüsselt. WPA sieht man selten.
    Von WPA2 hat hier in der Umgebung noch keiner etwas gehört!
    Ich finde es nur erschreckend, wie WLAN sich verbreitet hat! "Jahrelang"
    war ich der einzigste hier!


    MARKUS