• Quote

    Original von DL4AC
    ...da ist sogar von Gerüchten zu lesen, dass es den K3 doch als Bausatz gibt: funktionierende Baugruppen sollen bis auf Bauteilebene auseinander genommen werden und in Einzelteilen als Bausatz verkauft werden... Das macht dann alle glücklich ;)

    da bin ich nicht so sicher ;)

    der zusätzliche Arbeitsschrit 'Zerlegen' muß ja auch irgendwo kalkuliert werden & dem kit liegt dann doch bestimmt eine 'jungfräuliche' Platine bei, das macht den Bausatz bestimmt nicht preiswerter als das Fertiggerät, hmmm...
    Ich glaube, der K3 bedient doch eine andere Zielgruppe, oder?
    Wenn die Rechnung allerdings aufgeht, freuen sich einschließlich Elecraft -die müssen ja schließlich auch von etwas leben- wirklich alle...
    Das ist aber nur meine ganz persönliche Meinung, bitte keinen Streit deswegen!

    72,3!
    T;)m

    PS: freue mich schon wie blöde auf den CW-Fieldday bei DL0WB/p am K2, der dadurch ganz & gar nicht zu einem schlechteren Gerät geworden ist...

    72/73, Tom 4 . .-

    Das schöne an einheitlichen Standards ist, dass man so viele verschiedene zur Auswahl hat.

    Edited once, last by dm4ea (May 21, 2007 at 10:35 PM).

  • Quote

    Original von DL4AC
    ...da ist sogar von Gerüchten zu lesen, dass es den K3 doch als Bausatz gibt: funktionierende Baugruppen sollen bis auf Bauteilebene auseinander genommen werden und in Einzelteilen als Bausatz verkauft werden... Das macht dann alle glücklich ;)

    Ja sogar den Support, der dann das funktionierende, auseinandernenommene, wieder zusammengebaute und nicht funktionierende Gerät supporten darf. Tzzzz... die spinnen die Amateure...

    73 de uwe df7bl

    Uwe df7bl

    Wenn Du meinst etwas geht nicht, dann störe nicht die, die es gerade machen.

  • Jetzt wird es skuril und sollte an dieser Stelle in diese Richtung nicht mehr weiter diskutiert werden. Es macht den Thread kaputt.

    Wenn überhaupt Bausätze, dann werden die doch nicht die Geräte wieder zerlegen. So ein Quatsch. Die packen halt die Bauteile in Tütchen und nicht in die Bestückungsautomaten. Und fertig.

    Aber wie Tom, DL4NSE, schon schrieb, ist der K3 sicher für ein anderes Marktsegment gedacht und bedient nicht die Selbstbauer.

    72 de thomas, dk2nb

    DK2NB Thomas JN59NI DOK D22 - MA12 - RockMite 14MHz - Elecraft T1 - Yaesu FT-818ND - Green Mountain GM30
    DL-QRP-AG #1131 AGCW #2109 G-QRP-Club #10385 GTC #256 EPC #2020 GM25

  • Lieber Ingo,

    wenn es denn wirklich keiner macht, werde vielleicht ich die Marktlücke nutzen und ein Parallel-Marksegment zum regulären K3-Nutzer bedienen: das exquisite Segment der Selbstbauer... der Preis ist nur ca. 30% höher. Bei Peter kaufe ich die Funktionsgarantie dazu...

    Ohne Flachs: ich habe auf der K3-Innenansichtsseite dieses Gerücht gelesen und es als Witz!!!!!! verstanden. Deswegen auch das Augenzwinkern...

  • ich würde es nicht gar so weit von der Hand weisen:

    abwarten, wie das Gerät sich verkauft.

    vielleicht muss man dann den Kräften des Marktes folgen und auf den Bereich der Selbstbaukunden auch zugehen.

    73 Volker

    ______________

    73 de Volker,
    1DL 1 VAW

  • Auf der Elecraft Website liegt jetzt das Bedienungshandbuch und eine Vorabversion des Bauhandbuches zum Download.
    K3-Bausätze werden seit dem 9.10.2007 ausgeliefert. In den nächsten Tagen müßten also die ersten Anwenderberichte im Web auftauchen.

    Ich warte auf einen Testbericht in der QST, bevor ich mir einen K3 bestelle.

    Heinz DH2FA, KM5VT

  • Hmmm, einen NE612 als Produktdetektor ... das gibt dann sicher Probleme mit dem Inband IM-Abstand besonders bei den breiten Roofing-Filtern (?). Wahrscheinlich wurde u.a. auch deshalb die analoge AGC vorgesehen ?

    Das Gerät scheint nicht aufwendiger als der K2 beim analogen Teil zu sein, da hätte man gut den DSP-Teil als fertig bestückte Baugruppe und den restlichen TRX weiterhin als normalen Bausatz vetreiben können. Platz für bedrahtete Bauelemente scheint reichlich vorhanden zu sein, da wohl nicht jeder SMD löten mag.

    vy 72/73, Reinhold.

  • ..möglicherweise, wobei aufgrund des fehlenden Selbstbaus sicherlich weniger Amateure tief in die Materie des K3 eindringen werden.
    Den beispiellosen gegenseitigen Support der Selbstbauer eines K2 werden wir IMO nicht erleben.

    73,
    Torsten, DL8KFO

  • Moin Moin,

    ihr könnt mich Ruhig STEINIGEN !!! :D

    Das ist meine Meinung dazu !

    Für mich ist das ein Windows 95 Tranceiver = Plug & Play das hat nun wirklich nichts mehr
    mit Selbstbau zu tun.

    Ja Toll sieht er aus, können kann er auch was, aber muss man das Haben nur weil es von Elecraft ist ???

  • Wilderness Radio's SST and Norcal 40A. Den Sierra. Elecraft KX1 + K1 + K2. nun wird in einen neuen Markt vorgestossen und mit den kommerziellen Transceivern konkuriert.

    Viele Funker wollen einfach 100 W haben, auch wenn sie dann nur 5 W benutzen. Oder einfach nur fuer den Fall des Wiederverkaufs.

    Auch nehmen die elektromagnetischen Stoerquellen zu, so dass viele Funker mit DSP und Filtern arbeiten muessen, um ueberhaupt noch Spass zu haben. Sowas mit einem EUR 100 Kit zu realisieren geht leider nicht.

    Seien wir ehrlich, traeumen nicht die Meisten von auch einem grossen Transceiver? dann darf es auch einer von Elecraft sein!

    Habe die Anzahlung geleistet, werde aber Verbesserungen abwarten. Beim K2 aenderte sich Vieles ab der S/N 3000.

    Viel Spass mit allen Schoepfungen von Wayne, N6KR!

    72, Chris Kf6vci / Hs0zfe

    Buy expensive and cry only once! Chinese saying
    Skype: Hs0zfe E-mail: kf6vci@gmail.com Whatsapp: +49 163 8323 794