Aufpassen bei Paketannahme !

  • Hallo ,
    ist zwar jetzt wirklich off-topic,aber dafür gibt es diese Rubrik ja,hi.Wir Bastler , oder zumindestens ich , machen ja bei Ebay ab und an mal ein Schnäppchen oder bekoomen dort mal Teile die es sonstwo nicht mehr gibt.Aber der Umgang mit den Paketen ist oft bedenklich.Heute Nachmittag brachte ich noch schnell ein Paket auf die Post.Das war kurz vor der Abhohlung der täglichen Paketabhohlung.So kam ich mal in den Genuss dem Herren mal zuzuschauen.Und der Umgang mit den Paketen war , zumindestens hier , unter alles S.. . Wenn mein Paket zerbrechliche Ware gewesen wäre,hätte die dieses sicher nicht heil überstanden.Der Rollcontainer war voll bis oben hin ( zweimal kann man ja nicht laufen ) und natürlich kurz vor dem grossen gelben LKW lagen sie dann auf der Strasse.Diese wurden dann aber nicht mehr sorgfältig aufgelesen,sondern gleich in hohem Bogen auf die Ladefläche geworfen.Darum immer erst das Paket , das man bekommt , zumindestens erst einmal von aussen begutachten ob nicht Beschädigungen erkennbar sind.Gar nicht auszudenken , wenn sich z.B. vielleicht ein älterer Röhrentransceiver in einem der Pakete befinden würde.Aber so wie es aussah befand sich der Fahrer wohl unter enormen Zeitdruck,sebstgemacht oder eifach zuviel anzufahrende Stellen.Dieses rechtfertig aber nich so einen Umgang mit der Ware.Schreibe dieses da ich jetzt doch ein wenig schockiert war und es mich grübeln lässt,ob das vermeindliche Ebay-Schnäppchen dann nicht auf dem Transport beschädigt wird.


    vy 73 Klaus DF2GN

  • Klaus - mit Verlaub, aber das ist nichts neues, wenngleich man es nicht für alle Postämter verallgemeinern sollte. Wenn ich empfindlichere Dinge versende, dann nur per Kurier. Bisher ist in all den Jahren noch kein Schaden eingetreten.

    vy73 de Fred DL6XAZ - E12 - EPC 1419 - FHC 763
    FT-8x7 & KX1 #0808 etc.
    Flying Pig #62 / DL-QRP 2543 / ARS-DL /SOWP

  • Quote

    Original von DL6XAZ
    ... das ist nichts neues ... Wenn ich empfindlichere Dinge versende, dann nur per Kurier. Bisher ist in all den Jahren noch kein Schaden eingetreten.


    LEIDER ist das nichts Neues...
    ich habe das gleiche schon wiederholt beobachtet & auch die Leute hinter dem Schalter bzw den Fahrer darauf angesprochen. Die Antworten waren lakonisch: Für die Postler in der Filiale endet die Verantwortung mit dem Moment, in dem der Rollcontainer das Haus verläßt ("Da können wir gar nichts tun!") & der Fahrer schiebt's auf die Filiale ("Ich muß den Container so vollgestapelt rausfahren, wie ich ihn kriege. Außerdem können Sie ja Sachen versichert oder als Wertgegenstand versenden!")
    Na prima, am Ende zahlen wir es also über die Paketgebühr selbst...
    Schon deswegen will ICH mich damit nicht abfinden & werde immer wieder verlangen, daß mit dem Zeug ordentlich umgegangen wird, teuer genug ist der "Service" ja...
    Und bis auf weiteres verschicke ich empfindliche Sachen eben als Paket & checke Sendungen, die ich bekomme, unmittelbar nach dem Empfang gründlich.


    72,3! Tom -. ... .

    72/73, Tom 4 . .-


    Das schöne an einheitlichen Standards ist, dass man so viele verschiedene zur Auswahl hat.

  • So kanns auch passieren:
    Es ist Porzellan im Wert von mehreren tausen Euro an die Erben der Oma zu verschicken ( nach Zürich)
    DIe einzige Firma, die diesen Auftrag überhaupt annimmt fäht komische dunkelbraune Autos....
    Man lässt sich die Versandbedingungen kommen.
    Es werden Spezielle Kisten, die von der Firma bereitgestellt werden (natürlich nicht gratis), verlangt, die auf eine bestimmte Art zu packen sind.
    Die Bedingungen werden eingehalten, das Porzellan verpackt und fotografisch Dokumentiert.


    .......


    In Zürich war kein einziges Erbteil mehr ganz ! Die firma hat derart bei der Schadensregulierung gebockt, das die Züricher wohl einen Anwalt einschalten mussten. Ich weiss nicht, wie es nun ausgegangen ist, aber selbst wenn die bezahlt haben, sind die Erbstücke zerstört....



    Ich hab bei Ebay einen alten Funkmessplatz vertickt..
    waren 2 sendungen, 9 und 11 kg schwer. (messinstrumente mit Spiegelskala und lauter so empfindliches zeugs)
    IN dicke Kartons und viel Polsterkram ( Den elektronikmarkt von seinem Verpackungsmüll befreit ;) verpackt , zugeklebt und einfach zur Post getragen und als einfaches Paket aufgegeben.
    Alles heil angekommen!


    Was hab ich daraus gelernt: nur versichert versenden und immer bei der annahme kontrollieren. bei ebay auf versicherten versand bestehen.


    Gela


  • Man muss dazu aber wissen, dass Postpakete innerhalb DL nur bis 500 Euro versichert sind. Innerhalb DL kann man gegen viel Geld höher versichern /nächste Stufe 2500, dann kommt schon 25000)


    Ins Ausland geht es nur bei Luftpost bis 500 Euro. Darüber MUSS man das Paket nach einer Vorschrifft versiegeln, abgerechnet wird auf Kilobasis. Da kostet dann ein Funkmessplatz Baujahr 1960 an Versandkosten soviel wie ein nagelneuer.


    Das gleiche gilt in umgedrehter Richtung teilweise noch krasser. USA >>> wird vom Postal Service / DHL nur bis maximal 500 Euro versichert verschickt. Höher Versicherung bei US Postal ist NICHT möglich. Somit bleibt nur UPS. Das ist übrigens der Grund, warum K2 nur noch per UPS oder aber in 2 Paketen verschickt werden. Die Shipmentkosten kann man also getrost mit 2 multiplizieren X(

    73/2 de Peter, DL2FI
    Proud member of Second Class Operators Club SOC and Flying Pig Zapper #OOO (Certificated Kit Destroyer)

  • Quote

    Original von DL2FI
    ... Das ist übrigens der Grund, warum K2 nur noch per UPS oder aber in 2 Paketen verschickt werden. Die Shipmentkosten kann man also getrost mit 2 multiplizieren X(


    ein Grund mehr, BCRs, Speakies, Tramps, Mosquitas etc zu bauen.. 8)


    Tom -. ... .

    72/73, Tom 4 . .-


    Das schöne an einheitlichen Standards ist, dass man so viele verschiedene zur Auswahl hat.

  • Nikolai ergänzt gerade:


    Laut Postvorschrift MUSS ein Paket so gepackt sein, dass es 80cm Sturzhöhe aushält. Dafür ist allein der Versender verantwortlich!!!!


    Bei Schaden bleibt dann eigentlich meist nur der Kulanzweg, rein rechtlich gesehen dürfte man da immer schlechte Karten haben, wer umhüllt seine verschickten Güter schon mit 50cm Schaumstoff?

    73/2 de Peter, DL2FI
    Proud member of Second Class Operators Club SOC and Flying Pig Zapper #OOO (Certificated Kit Destroyer)