Wer hat Erfahrung mit dem Radioberry-HAT ?

  • Ersetze Tom mit Jens :P

    Ich hab das Board nicht, obwohl es mich interessiert. Aber ich hab schon zuviel von dem Zeug rumliegen.

    Es war die letzte erhältliche lite version mit dem imager.

    uname -a sagt:

    Linux raspberrypi 6.6.28+rpt-rpi-v8 #1 SMP PREEMPT Debian 1:6.6.28-1+rpt1 (2024-04-22) aarch64 GNU/Linux

    Pigpio war schon installiert.

    Ich hab das ganze nur Testweise gemacht, weil deine Compilerorgien mir etwas zuviel vorkamen, und ich schon öfters Anleitungen gelesen hab wo viel selbst erstellt wird, obwohl es im Repo ist.


    Und ja, mir ist klar, daß manche Software neuere libs brauchen als im Repo. Aber das ist nicht so oft der Fall.

    73, Jens

    Telegrafie - die einzige Digitalbetriebsart die Analog besser ist.

  • Ja,Danke Jens für die Antwort.

    Hast Du zufällig ein Tipp wie ich hier im Raspi den Foreneditor dazu kriege, mir nicht immer die Textblocks für Code und Zitat mitten in meinen geschriebenen Text zu klatschen?

    ICh benutze hie den Firefox, oder sollte ich ehr den von System vorgeschlagen Chromium-Browser nehmen. Vlt reagiert der oreneditor dadrunter ja anders.?

  • Wenn man hier im Forum Quelltext bzw. Code sauber formatiert darstellen möchte, dann kann man die entsprechende Funktion des Foreneditors benutzen.

    Zu finden unter dem Symbol. </> Das erst anklicken und den Code mit Paste einfügen.

    So haben es vermutlich die anderen gemacht.

    73 Michael, DF2OK.

    ~ AFU seit 1975 ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG GM ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~ QRZ.COM ~

    "Lege keinen Wert auf diejenigen, die dich nicht zu schätzen wissen."

  • Ja,Danke Jens für die Antwort.

    Hast Du zufällig ein Tipp wie ich hier im Raspi den Foreneditor dazu kriege, mir nicht immer die Textblocks für Code und Zitat mitten in meinen geschriebenen Text zu klatschen?

    ICh benutze hie den Firefox, oder sollte ich ehr den von System vorgeschlagen Chromium-Browser nehmen. Vlt reagiert der oreneditor dadrunter ja anders.?

    LOL? Ich schaffe es nichtmal richtig ohne ewig zu suchen einen neuen Thread zu machen, und die Suchfunktion ist auch nur teilhilfreich, Ich komme mit dieser Software nicht klar.

    73, Jens

    Telegrafie - die einzige Digitalbetriebsart die Analog besser ist.

  • ;Guten Abend, wollt mich wieder als unter den Lebenden melden.

    Mußte doch erneut nochmal ins weisse Haus :-/

    Es keimt die Hoffnung, das das jetz länger hält....

    Ja, ich hab mal wieder einen Versuch gestartet, Radioberry zu installieren.

    Hab von den Ereigniss im Terminal mal Kopie gemacht.

  • Moin,

    Code
    dc7fb@raspberrypi:/tmp/Radioberry-2.x-master/SBC/rpi-4/device_driver/driver $ make
    make[1]: *** /lib/modules/6.1.21-v8+/build: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden.  Schluss.
    make: *** [Makefile:8: radioberry.ko] Fehler 2
    dc7fb@raspberrypi:/tmp/Radioberry-2.x-master/SBC/rpi-4/device_driver/driver $ 
    
    wie gehabt...
    So wie ich das aus dem Makefile herauslese, wird erwaartet, dass dieses radioberry.ko schon existiert.

    Nö, das liest Du völlig falsch. Wo soll denn das radioberry.ko herkommen, wenn es ein Bestandteil des Codes ist, den Du versuchst zu compilieren? Die Doku von make hilft hier weiter. Was Dir fehlt steht doch oben, es gibt das build Verzeichnis nicht. Das liegt daran, das Du die Kernel Header nicht installiert hast. Die müssen zu Deinem Kernel passen und vor dem make installiert werden. Die sind im Repository.

    Code
    sudo apt-get install linux-headers-`uname -r`

    Es würde hier wirklich zu weit führen, die elementaren Grundlagen zu erläutern. Du musst einfach beginnen, die Fehlermeldungen zu lesen und diese Fehler dann zu beheben. Einfach mal Google bemühen, ist seit vielen Jahren alles tausende Male erklärt worden.

    Ich zitiere noch mal den Autor des Projektes:

    Quote

    The radioberry is not a project you should start when you want a finished product.

    I started the project for myself. Decided to publish everything i have learned.

    Ohne Grundlagen zur Softwareerstellung mit der GNU Toolchain geht es nicht, weil Du gar nicht weißt, was Du da machst.

    73, Tom

    Ich bin dann mal weg ...