Wie kann ich ein Morse-Keyboard realisieren?

  • Hallo CW-Freunde,


    in der Vergangenheit gab es einige Beiträge zu diesem Thema und sehr gute neuere Transceiver haben
    heute einen USB-Anschluss für eine Tastatur mit der man einfach CW-Aussendungen machen kann.


    Mich interessiert, wie kann ich das bei meinem TS-590SG realisieren.


    Die angebotenen Lösungen wie z.B. von microHAM sind mir zu kostspielig für einen Ausflug in die CW-Keyboard-Welt.
    Gibt's da eventuell noch andere einfache Realisierungsmöglichkeiten?

    Beste Grüße aus dem Sauerland

    73 de Rolf, DK9DQ

  • Da gibts die unterschiedlichsten Möglichkeiten, die alle unterschiedlich lange brauchen sie zu bauen..da sind die 136,- plötzlich ggf nicht mehr so viel.

    Du kannst das machen was microHAM macht, eine alte Tastatur(weil einfacher als USB) per MCU auslesen und die Befehle via CAT an deinen TRX schicken-alternativ über den Key eingang.

    Link 1: https://brainwagon.org/2012/01…d-ibm-ps2-morse-keyboard/

    Link2: https://blog.radioartisan.com/arduino-cw-keyer/

    Man kann die Tastatur auch überspringen und diese selbst bauen was ich mal gemacht hatte. Die Übergabe der "Zeichen" ist analog zur ersten Lösung: CAT oder Key-Eingang des TRX

    https://www.qrpforum.de/index.php?attachment/24784-cwkeyboard-jpg/

    73 de Max

  • Hallo Rolf,


    da gabs doch hier einen Beitrag von DK5BU:

    DK5BU


    und dazu hier die Bauanleitung:

    ATtiny85-Morse-Keyboard


    73,

    Uli DF7SC

  • Hallo Rolf,

    es gbt den sog. "Nanokeyer" von K3NG, hier in DE wurde die Adaption von DJ0MY recht beliebt. Da es den Bausatz nicht so lange gibt, könnte der Gebrauchtmarkt einigess hergeben. Dieser keyer erlaubt einen Anschluß einer PS/2 Tastatur.... fertig ist das CW-Keyboard mit Anschluss an den TS-590


    73 Manfred


    Nachtrag: dieser keyer wurde hier schon von dm5mk erwahnt; ich hatte mehr auf die Adaption angesprochen, die es vllt. noch als Bausatz geben könnte oder jemand abgeben will. Eine gute Beschreibung gibt es bei Dietmar/dl2sba:

    Edited 2 times, last by DK7IT ().

  • Moin,


    einen Raspberry Pi nehmen (kann sogar ein 2er sein, den irgendwo noch jemand in der Schublade hat), kleines Programm in C/Python oder sonstwas, das die Eingabe abfragt und über einen GPIO Pin einen Transistor ansteuert, für den CW Eingang des Transceivers. Das geht dann auch einfach mit einer USB Tastatur.


    73, Tom

  • Weitere Idee, das Smart Phone. Man muss es nur dazu bringen, dass man Text eingeben kann und dieser in CW umgesetzt wird. Mit den Apps kenne ich mich nicht gut aus, aber vielleicht kaemen bei Android Sachen wie "GBoard", "MorseCodeKeyboard" oder "MorseCodeTransmitter" in Frage.

    Dann vom Kopfhoererausgang ab ein wenig hochtransformieren, gleichrichten, auf einen Transistor und damit den TRX tasten:


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Alternativ CW ueber die "Taschenlampen"-LED ausgeben lassen und per Phototransistor den TRX schalten. Das Geflacker kann andere nerven, dann muesste der Phototransistor in eine Box mit Filzrand, auf die das Smart Phone einigermassen lichtdicht gelegt wird. Oder einen der Lenkstangenhalter fuer Fahrraeder und Motorraeder draufschrauben.


    Wenn gewuenscht, eine externe Tastatur anschliessen:


    https://www.makeuseof.com/tag/how-to-connect-a-usb-android-keyboard/


    73, Joerg

  • ... ja besten Dank an alle !!!!


    Am besten gefallen mir die SW-Lösungen :thumbup: !


    Ich werde mich da mal durchhangeln und schauen wie mir die einzelnen
    Tool so gefallen!


    Rolf

    73 de Rolf, DK9DQ