Info zu PTO. Ausgekoppelt aus "Frage zu TenTec Delta 580"

  • Moin,


    in diesem Thread wurde der Begriff PTO erwähnt. Eine eher seltene Art eines VFO.


    VFO = Variable Frequency Oscillator = Variabler Frequenz Oszillator. Hier passt sogar die deutsche Übersetzung fast 1:1.

    Somit ist ein VFO lediglich ein veränderlicher Schwingungserzeuger. Wodurch die Veränderung stattfindet, wird dabei offen gelassen.


    Ja, wir sind es gewohnt, dass ein VFO durch einen veränderlichen Kapazitätswert abgestimmt wird. Sozusagen lange Standard bei der AFU-Technik. Der PTO = Permeability Tuned Oscillator = Permeabilitätsabgestimmter Oszillator steuert die Veränderung über eine Spule. Womit genau genommen der Begriff PTO meiner Meinung nach nicht so ganz korrekt ist. Denn es wird nicht die Permeabilität verändert, sondern die Induktivität.


    Der "PTO" ist im AFU-Bereich bei den TenTec-Geräten populär geworden. Habe selbst so eine Kiste und kenne die Macken dieser Technik. TenTec brachte damals sogar einen Wartungsset für diese VFO heraus. Geschichte.


    PTO = selten? Mitnichten.

    Was viele nicht (mehr) wissen, ist, dass in Autoradios diese Art der Abstimmung über die Induktivität Jahrzehnte Standard war. Dabei wurde nicht nur der VFO, sondern die anderen Kreise ebenfalls mit abgestimmt. Das hatte viel Vorteile. Wer so ein altes Teil mal zerlegt, wird die Kerne sehen, die mit feinen Drähten in den Spulenkörpern gleichzeitig bewegt werden. Dazu mechnische Abspeicherung von Sendern durch die mechanische Tastatur. Sender suchen, finden, Taste ziehen und wieder drücken. Fertig. Geschichte.


    Im AFU-QRP-SMD-Einsteiger-Bausatz Hegau findet man zudem eine Feinabstimmung per Spule.

    73 Michael, DF2OK.

    ~ AFU seit 1975 ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

    "Der Gesunde weiß nicht, wie reich er ist."

  • Es gibt einige alte Radios, deren UKW-Teil per Spulenkern(e) abgestimmt wurden.


    Die Permeabilität der Kerne ist nicht unbedingt konstant, insofern ........ Ist eine Diskussion wie Phasen- zur Frequenzmodlulation - im Ergebnis "Jacke wie Hose".


    73 Peter

  • TenTec brachte damals sogar einen Wartungsset für diese VFO heraus. Geschichte.

    Hallo Michael, m.W. bezog sich das Wartungsset aber nur auf das verharzte Fett im Feintrieb ( die Kugeln des Planetengetriebe klebten und der VFO-Knopf benahm sich wie an einem Gummiband gezogen - er konnte also selbstständig & ungewollt QSY machen )

    Ich habe 2 x so einen Antrieb zerlegt, gereinigt und neu gefettet. Auch reine Nervensache, macht aber keinen Spaß, alles wieder mit fettigen, rutschigen Fingern zusammen zu bauen.

    vy 73 de Wolfgang

  • Peter,

    Drake hat PTO im AFU Bereich lange vor TenTec genutzt.

    okay. Hatte Collins bisweilen nicht auch diese Art der Abstimmung verbaut? Bin mir nicht ganz sicher.

    73 Michael, DF2OK.

    ~ AFU seit 1975 ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

    "Der Gesunde weiß nicht, wie reich er ist."

  • Peter,

    okay. Hatte Collins bisweilen nicht auch diese Art der Abstimmung verbaut? Bin mir nicht ganz sicher.

    Collins R389, 390, 392 waren berühmt für ihr feinmechanisches Wunderwerk der gleichmässigen, parallelen induktiven Abstimmung mehrerer Kreise. Jürgen.DL2JMB

    Edited once, last by DL2JMB ().