Tiny SA Ultra

  • Wieder ein Beispiel für ein kleines. preiswertes und trotzdem gut brauchbares Gerät aus Fernost.

    Technologisch läuft man uns dort anscheinend in hohem Tempo den Rang ab.


    Wenn ich mir das Video ansehe, frage ich mich: Was ist der Unterschied und der Vorteil eines solchen

    Spectrum Analyzer gegenüber einem SDR-Empfänger wie z.B. die SDRplay-Reihe oder auch einem

    der modernen SDR-TRx ? Ich habe das bisher nicht recherchiert oder probiert und bevor ich das tue,

    würde ich gern Eure Meinungen hören.

    73 von Jürgen DL2JMB

  • Ein Spektrum Analyzer ist darauf optimiert, Pegel über das Spektrum schnell mit entsprechend gewählten Bandbreiten und hoher Dynamik darzustellen.

    Ein SDR Empfänger empfängt generell erst einmal ein Signal mit einer Bandbreite und verwendet eine AGC um das Signal optimal zu empfangen. Dazu kann er das Signal auch demodulieren und per Audio oder Text darstellen.


    Jetzt kann ein SDR natürlich auch Scannen und den gescannten Pegel darstellen. Aber ist er meist dabei langsamer als ein Spektrum Analyzer. Die 2 Welten nähern sich mit der fortschreitenden Digitalisierung immer weiter an. Früher, als noch analog Filter mitgeführt wurden waren es weit unterschiedlichere Schaltungstechniken, zum dem der Spektrum Analyzer immer alle Frequenzen bis zum Maximum konnte, der SDR teils auf Bänder optimiert wurde .


    Inzwischen zeigt der SDR auch recht zuverlässige Pegel an. Das war natürlich schon immer ein Ziel von Spektrum Analyzern. Ich glaube der Hauptunterschied ist die auf die unterschiedlichen Ziele optimierte Hardware und die Software, die zur Bedienung genutzt wird.


    Wenn man in die höheren Preisklassen geht, gehen die Unterschiede auch in der Hardware weiter auseinander. Da geht es dann um die Güte der Oszillatoren, Nebenkanalunterdrückung, IP3.... und welche Bandbreite mit welcher Dynamik noch aufgelöst werden kann. Auch kommen noch weitere Software Funktionen, wie Phasenraschen etc. dazu.


    vy73 de Karsten

  • ist doch das gleiche wie NanoVNa & Co - also nur eine weitere Iteration des gleichen Geräts?

    Geht bei 60 EUR los :)


    Allerdings: die Bedienung ist bei all diesen Geräte eher mühsam...


    Funktioniert gut, mitterweiele rech bewährt und in verschiedene Displaygrößen erhältlich. Es gibt mehrere Anbieter für Firmware :)

  • Ein SDR Empfänger empfängt generell erst einmal ein Signal mit einer Bandbreite und verwendet eine AGC um das Signal optimal zu empfangen.

    Man sollte beachten, ein SDR splittet die Signalverarbeitung für den Empfang und für die Spektrumanzeige. Die Bandbreiteneinstellung für den Empfangsweg ist zum Beispiel nicht die Gleiche wie die für die Spektrumdarstellung, sie ist vollkommen separat. Nach meiner Erfahrung haben viele SDR-Spektren Messgerätequalität, wenn man die Skala kalibriert. Und einem Vorteil hat ein SDR gegenüber einen günstigen Spektrumanalyzer: er ist in der Regel viel empfindlich, sein Rauschflur sehr viel niedriger.


    73

    Günter

    "For every complex problem there is an answer that is clear, simple, and wrong" (H.L. Mencken)