YACK Morse Keyer (hat sich erledigt)

  • Moin Wolfgang,


    ich verstehe aber richtig, dass Du einen 8 pol Chip verwenden willst.?


    Das würde mich interessieren. Lass uns mehr wissen, wenn es weiter geht.


    Ich habe vor einiger Zeit, zusammen mit Dirk, eine Leiterplatte mit 16F628 nach DL4YHF gemacht. Das ist MEIN Keyer. Ich bin ETM4c geschädigt und kann nur solche Keyer. Leider komme ich da im Moment nicht vorwärts. Funktioniert ja erst mal HI..

    73, Bert DF7DJ

  • Moin Bert,


    alle Daten zu dem Keyer stecken in diesem ZIP-Paket. Die Software ist für einen ATTiny45, der ATTiny85 geht auch, hat nur mehr Flash, spielt also keine Rolle.

    In dem ZIP Paket steckt auch der gesamte Quelltext in C (nicht dieser Arduino-Kram). Compiler gibt es z.B. für Windows im Paket WinAVR, das erspart das "fette"

    AVR Studio oder MPLAB. Der avr-gcc und avrdude zum Flashen ist bei jedem Linux System im Repository und muss nur installiert werden.


    Was ist denn an Deinem Keyer so besonders, dass Du nur den verwenden kannst? Spielst Du da auf Iambic A / Iambic B an? Der YACK Keyer kann beide.


    73, Tom

    Ich bin dann mal weg ...

  • Wie oben vermerkt "Konkrete Fragen werden gerne persönlich per PN oder eMail beantwortet."

    Schade,

    denn diese Informationen wären vielleicht auch für andere Leser interessant, die sich mit dem Gedanken tragen, diesen Keyer nachzubauen. Ich denke dazu ist doch dieses Forum da.


    73, de

    Günter

    "For every complex problem there is an answer that is clear, simple, and wrong" (H.L. Mencken)

  • Hallo Tom,

    ich möchte dieses Thema nicht kapern.

    Ja es hängt mit Punkt-Strich-Speicher zusammen.

    Ich überlege, ob ich ein eigenes Thema eröffne und meine Probleme/Tastenkonstruktion vorstelle. Ist ja fast nachbaubar..

    73, Bert DF7DJ

  • Moin,

    P.S.


    Wie oben vermerkt "Konkrete Fragen werden gerne persönlich per PN oder eMail beantwortet.", stehe ich mit Bert schon selbst in Kontakt.

    Im Forum geschrieben, im Forum geantwortet. Da rücke ich nicht von ab und schreibe hier.

    Der Code läuft nicht auf einem Attiny45, sondern nur auf einem Attiny85.

    Aus der Dokumentation des Codes:

    Quote

    This file implements a sample CW keyer application by using the yack.c library. It is targeted at the ATTINY45 microcontroller but can be used for other ATMEL controllers in the same way. Note the enclosed documentation for further defails.

    Bei den Atmel Controllern ist es schon ewig so, dass sich auch größere Varianten einer Familie verwenden lassen und auch kleinere wenn der Speicher langt. Die ATTiny 25/45/85 unterscheiden sich in der Größe von EEPROM/Flash/SRAM. Schaltet man bei dem Keyer-Code die später hinzugefügten 2 weiteren Memories ab, läuft der Code wieder auf dem Tiny45, dann halt nur mit zwei 100 Zeichen Speichern und nicht mit 4 (Tiny45 - 256 Bytes EEPROM, Tiny85 512 Bytes) Das hat mich keine 5 Minuten gekostet:

    Avrdude ist nicht nur unter Linux-Systemen verfügbar, sondern auch unter Windows. Die Programmierung des Attiny85 funktioniert also auch unter Windows Systemen.

    Natürlich, deswegen hatte ich WinAVR erwähnt, das Win steht wohl für Windows ;)


    @Bert: Ich bin bei den PIC Controllern eher der Einsteiger, wie Du bemerkst, arbeite ich mit den AVR Controllern und meist in C. Da ich aber auch gerade an einem Keyer bastel, mache doch ruhig einen Thread dazu auf, wenn es um prinzipielle Dinge geht.


    73, Tom

    Ich bin dann mal weg ...

    Edited 2 times, last by DL7BJ ().

  • DL2KI

    Changed the title of the thread from “YACK Morse Keyer” to “YACK Morse Keyer (hat sich erledigt)”.