Wie koennte man die CW-Bereiche beleben?

  • Welche Möglichkeiten gibt es Nichtfunker oder OMs für die Telegrafie zu begeistern um zukünftig die Bänder zu beleben ?

    Das ist wohl das Problem, neben nicht CQ rufen.

    Ich rufe auch in SSB kein CQ, auch nicht, wenn ich etwas aktivieren will, klingt komisch, ist aber so.


    Begeistern könnte man z.B mit der Reichweite, die man mit CW erziehlt.

    73, Jens


    Und immer schön locker bleiben.

  • Moin Jens,

    Ich rufe auch in SSB kein CQ, auch nicht, wenn ich etwas aktivieren will, klingt komisch, ist aber so.

    ja, man weiß nie, wer oder was mit welchen Qualitäten antwortet. In SSB gehts ja noch, ich kann viele Sprachfärbungen lesen.


    Aber wenn in cw einer mit 'ner "Sauklaue" zurückkommt, dann wirds erstmal haarig. Da ist Stottermorsen noch das Harmloseste. Ich habe zum Glück selten sowas und nur bei einem schlimmen Schmierer sri qsd geben dürfen.


    Morseanfängern rate ich immer dazu, auf cq-Rufe zu antworten. Da hört man, was man bekommt. Früher, als mehr längere qso liefen, hatte ich schon alle Daten auf 'nem Zettel notiert und ging entspannter in das qso.


    Bei Aktivierungen GMA, WWFF etc. rufe ich logischerweise cq. Woher soll denn mein Umfeld wissen, was ich mache und wo?

    73 Michael, DF2OK.

    ~ AFU seit 1975 ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

    "Es wird immer Leute geben, die einen kritisieren, weil sie in Wahrheit unzufrieden mit ihrem eigenen Leben sind."

  • Moin Andy,

    Auch nicht zu unterschätzen ist daß es eine Vielzahl von Telegrafisten gibt die nur Hören, die sich eine CQ rufende Station suchen um zu antworten. Mir ist nicht ganz klar ob hier

    Ängste, Hemmungen eine Rolle spielen,

    Ein sehr haeufiger Grund ist, dass diese OM oder YL vermeiden wollen, dass jemand mit Bug und "Sauklaue" antwortet. Oder jemand mit Paddle, der so gut wie keine Pausen zwischen Worten laesst. Wenn man nur auf CQ-Rufe antwortet, kann man sich die Leute mit sauberer Fist aussuchen.


    Es gibt auch einige, die Zuhoeren geniessen. Wenn wir unsere langen Kloens auf 3.517 haben, kommen nach der Verabschiedung oft einige dit-dits anderer Leute. Unsere Themen scheinen spannend genug zu sein und haben oft nur wenig mit Afu zu tun. Manchmal kommt ein Email "Warum benutzt Du belgische Hefe zum Brauen von Stout?", "Kannst Du mir das Rezept fuer die Haferplaetzchen schicken?", oder so.

    Bestimmt würde sich der ein oder andere dafür interessieren der gerade am Garten vorbei läuft. Er kann es aber nicht sehen, und macht sich entsprechend auch keine Gedanken darüber.

    Aber hoeren :)


    Bei mir jedenfalls und ganz besonders im Sommer, wo das Fenster offen ist. Denn ich benutze keine Kopfhoerer. Auch beim "Draussenfunk" ist es sinnvoll, Lautsprecher zu benutzen. Natuerlich nicht so laut, dass es andere nervt. Auf die Art ergaben sich Gespraeche. "Warum piepst das denn immer so?" ... "Das ist Morsetelegrafie" ... "Echt jetzt? Ich dachte, dass waere laengst ausgestorben!"


    Neben CQ Rufen macht es bei kleinen Gruppen (Runden) auch Sinn, sich eine Frequenz auszusuchen und den TRX dort mitlaufen zu lassen aehnlich wie beim FM-Funkgeraet. Bei modernen TRX sowie bei SDR funktioniert der Squelch ja auch in CW, was ich praktisch finde und benutze. Ich habe oft sogar 2m CW mitlaufen (144.090MHz) und das fast immer mit Squelch. Das sollte man allseits bekannt machen. Auf 2m ist in CW zwar (noch) wenig los, doch Freitag abend kam ploetzlich "qrl?". Ich antwortete mit meinem Rufzeichen und schon war der Plausch im Gang. Bob WA6NEA hatte nur eine vertikale Antenne, ging aber trotzdem mit 579. Er rief deshalb auf dieser Frequenz, weil ich das auf einem Relais mal erwaehnt hatte.


    Man kann sogar auf 70cm CW machen. BTDT, wenn auch mit mickriger Antenne.


    73, Joerg

  • Ich bin totaler CW Anfänger, rufe nur CQ bei POTA-Aktivierungen. Da weiß ich was zurückommt und selbst da bin ich oft so nervös, dass ich mich ständig vergebe obwohl man ja nicht viel gibt außer RST, TU und so (v.a. mit Paddle - mit Handtaste ist es einfacher aber ich will das mit dem Paddle üben). Aber Spaß macht es trotzdem sehr.

    73 de Haiko DF9HC

  • Oh da haben aber viele geantwortet. Wieviel Zeit war dies!??

    Da hätte man viele CW-QSO führen können.

    Tastatur mit Taste wechseln und QRV werden. Ich finde es schon noch einiges los auf den QRG.

    Dieser Tage mit KX3 (5 Watt) und endgespeister Antenne French Guiana gearbeitet. Hat Spass gemacht.

    Wenn es irgendwie möglich ist, bin ich jeden Tag nur in CW QRV.

    Also awdh auf der QRG!!!

    73 de Hans - DL3MBE (...Mit..Besten-Empfehlung!) HI

  • Wieviel Zeit war dies!??

    Da hätte man viele CW-QSO führen können.

    Das stimmt zwar, erscheint mir aber auch als nach innen gerichtete Denke, was sich hier größtenteils durch die Beiträge zieht. Aktiv auf die Erlernung und Verführung zu CW gerichtete Aktvitäten wie z. B. von DF2OK gibt es zu wenig. Man klagt lieber unter sich über mangelnde Aktivität, ohne selbstkritisch zu hinterfragen, warum das wohl so ist.


    Um die CW-Bereiche zu beleben reicht es nicht, die vom Aussterben bedrohte alteingesessene CW-Community zu mehr Aktivität zu bewegen. Dazu muss man neue, bislang nicht CW-affine Amateure für die Betriebsart gewinnen. Offen und attraktiv zu sein, auf die nicht-CW-er zuzugehen und Angebote zu machen und CW nach außen zu propagieren. Mit ausgrenzenden Kommentaren in der QRP-Forum CW-Echokammer derer, die sowieso CW machen, erreicht man dieses Ziel nach meiner Ansicht nicht.


    "Geht hinaus in die ganze Welt und verkündet allen Menschen.."
    (Markus 16, 15-19)


    73

    Günter

    "For every complex problem there is an answer that is clear, simple, and wrong" (H.L. Mencken)

  • Ja Günther, genau so ist es. Danke für den Richtungsschubser...


    :thumbup: :thumbup: :thumbup:

    72/73
    Con


    DM5AA - DOK V11 - JO64SC
    DL-QRP-AG#297 - G-QRP#7939 - AGCW#1957
    MosquitaTurm - Norcal + Sierra - RG ONE - viele Baustellen

    Lizenz seit 1964: DM3RMA - DM5AA - DT5AA - DM2CUA - Y23UA - DL3KUA - und seit 1998 wieder DM5AA

  • Moin,

    Oh da haben aber viele geantwortet. Wieviel Zeit war dies!??

    Da hätte man viele CW-QSO führen können.

    Tastatur mit Taste wechseln und QRV werden.

    tja, während man mit dem Smartphone in der Mittagspause, beim Warten beim Doc oder sonstigen Gelegenheiten mal eben im Forum einen Beitrag verfasst, ist das mit CW nicht möglich.


    Daher finde ich diese Einwürfe ziemlich daneben! Das Smartphone habe ich immer in der Tasche, zu 99% habe ich schnelle LTE Verbindungen und dieser Beitrag hat jetzt keine 120 Sekunden gedauert. In der Zeit baue ich nicht mal eine mobile Station auf. Moderne Kommunikation halt!


    73, Tom

    Ich bin dann mal weg ...

  • "Geht hinaus in die ganze Welt und verkündet allen Menschen.."
    (Markus 16, 15-19)

    Nichts gegen "CW-Mission", aber den darauffolgenden Vers 16 halte ich im Zusammenhang mit CW doch für überzogen... :)


    " Wer da glaubt, der wird selig werden; wer aber nicht glaubt, der wird verdammt werden."


    :)

    Hat sonst bisschen was von:



    73!

    Peter DL3NAA (fast 100 % CW)

    DL3NAA
    Name: Peter
    QTH: Kehl (JN38VN)
    DOK B14, HSC 1023, VHSC 186
    QRP von 80 Meter bis 10 Meter CW


    Life is too short for QRP!

    Satis longa vita - Das Leben ist lange genug! (Seneca)

  • Moin Günter,

    Um die CW-Bereiche zu beleben reicht es nicht, die vom Aussterben bedrohte alteingesessene CW-Community zu mehr Aktivität zu bewegen. Dazu muss man neue, bislang nicht CW-affine Amateure für die Betriebsart gewinnen. Offen und attraktiv zu sein, auf die nicht-CW-er zuzugehen und Angebote zu machen und CW nach außen zu propagieren.

    Zitat aus einer vor Kurzem gesendeten E-Mail an einen AGCW-Funktionär:


    QRV sein und Präsenz zeigen ist gut, keine Frage. Banderhaltung etc.. Aber nur ein geringer Teil des AFU. Wenn man nur vor der Station sitzt und einem potentiellen Nachwuchs ausserhalb des Shacks nicht zeigt, was innerhalb des Shacks auf den Bändern los ist - kommt kein Nachwuchs zustande. Was CW betrifft - gerade weil es eben keine Bedingung der Prüfung mehr gibt, fehlt ein gewisser Automatismus. Ende Zitat.


    Die Antwort konnte ich mir denken. Wie bei Dieter, kein RBN, kein richtiger CWist.

    73 Michael, DF2OK.

    ~ AFU seit 1975 ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

    "Es wird immer Leute geben, die einen kritisieren, weil sie in Wahrheit unzufrieden mit ihrem eigenen Leben sind."

  • Nichts gegen "CW-Mission", aber den darauffolgenden Vers 16 halte ich im Zusammenhang mit CW doch für überzogen... :)


    " Wer da glaubt, der wird selig werden; wer aber nicht glaubt, der wird verdammt werden."

    Sorry für das Bibelzitat, ich hatte leider keine passende Koransure parat. :)


    Aber die Botschaft sollte ganz profan lauten: "Beschäftigt euch nicht nur untereinander, sondern tragt die CW-Begeisterung nach außen, zu denen , die es noch nicht machen!"

    Und wer CW nicht macht, wird auch nicht verdammt werden - versprochen.


    73

    günter

    "For every complex problem there is an answer that is clear, simple, and wrong" (H.L. Mencken)

    Edited once, last by DL4ZAO ().

  • Sorry für das Bibelzitat, ich hatte leider keine passende Koransure parat. :)

    Ich kann nur mit dem Kopf schütteln wie hier wieder diskutiert wird.


    Um zum Thema was zu sagen: Für mich sind solche Schilderungen wie von Jörg sehr motivierend. Man muss die Leute eben erst einmal aufs Band bekommen. Bei mir hängt es aktuell leider an der fehlenden Zeit und Ruhe CW zu lernen. Ich gebe aber nicht auf. Wenn ich von seiner Begeisterung und den QSOs lese steckt das an. Immerhin habe ich jetzt eine dauerhafte Möglichkeit gefunden bei mir auch Abends einfach mal die Kiste anschalten zu können und wenigstens ein paar Minuten versuchen CW verstehen zu können.


    Tatsächlich sind die draußenfunker auch eine große Motivation. Da ist so viel Elan und Engagement unterwegs. Das ist wie wenn man ein neues Universum entdeckt hätte.. da wird morgens auf dem Weg vor der Arbeit mal schnell gehalten und ein Park aktiviert,etc... auch der Umgang ist sehr positiv. Sowas braucht es, um das Hobby attraktiv zu machen.

    Es braucht Leute die das machen, die andere Mitnehmen und darüber reden. Zudem sehr wichtig das passende Medium. Der Anteil Jugendlicher in Foren wird vermulich stark unterrepräsentiert sein; vergleicht man Echtzeit-Kommunikation oder zB TikTok

    73 de Max

  • Ich kann nur mit dem Kopf schütteln wie hier wieder diskutiert wird.

    Poes Gesetz stimmt doch.

    Poes Gesetz – Wikipedia


    Ich lass Euch mal besser ungestört unter Euch. Das Thema CW scheint mir emotional zu aufgeladen. Mich schreckt das eher ab.


    73

    Günter

    "For every complex problem there is an answer that is clear, simple, and wrong" (H.L. Mencken)

  • Tatsächlich sind die draußenfunker auch eine große Motivation. Da ist so viel Elan und Engagement unterwegs.

    Dem kann man nur zustimmen. Wir haben auch einen extra Bereich für CW. Da sind weniger aktiv aber das Interesse ist schon grundsätzlich groß. Und wie man auch in zahlreichen Youtube Vidoes v.A. aus den USA sehen kann ist POTA für CW ein perfekter Einstiegspunkt. Die Hürden sind gering, der Austausch mehr oder weniger normiert, Antwort auf CQ-Rufe egal wie schlecht man ist garantiert.

    73 de Haiko DF9HC

  • Moin,


    Engelchen auf Schulter sagt: Klar ist so "ne Portabelaktion was Tolles.


    Teufelchen auf der anderen Schulter sagt: Mal abgesehen von Antennenverboten - ich frage mich, warum man erst 'raus aus der Bude muss um zu funken? ?(Wenn die Luft im Shack schlecht ist - einfach mal Fenster öffnen. ;)


    Die Hürden sind gering, der Austausch mehr oder weniger normiert,

    Aha. Wie beim Contest. Call, Name, RST, xOTA-Nummer und somit QTH 73, tu? Dachte draußen wird mehr Klartext geredet bzw. gemorst.



    Duck uuuuund weg. :saint:

    73 Michael, DF2OK.

    ~ AFU seit 1975 ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

    "Es wird immer Leute geben, die einen kritisieren, weil sie in Wahrheit unzufrieden mit ihrem eigenen Leben sind."

    Edited 4 times, last by DF2OK ().

  • ich frage mich, warum man erst 'raus aus der Bude muss um zu funken?

    Nicht muss, kann. Schau dir einfach die Fotos auf der Website an, man verbindet zwei tolle Sachen: Outdoor und Amaterufunk.

    Aber das ist OT.

    Dachte draußen wird mehr Klartext geredet bzw. gemorst.

    Zum Glück nicht.

    73 de Haiko DF9HC

  • man verbindet zwei tolle Sachen: Outdoor und Amaterufunk.

    Ja, nun, das kenne ich auch als (Erst) Aktivist schon ein paar Jahre. ;) Ich kenne noch den Zustand von WFF. Jetzt ist es ja WWFF. Bei GMA wars genauso. Also ich weiss, wovon ich schreibe. Klar macht das Spaß. Kann man sehen. Unten. Und nur cw. Dass man bei derlei Aktionen auch normale QSO fahren kann, ist in meinem Film zu sehen. Der Palmkeyer ist so universell verwendbar... Gebe ich mit der linken Hand, einfach in der Hand umdrehen. Daumen bleibt bei DIT. Einhandbetrieb in der Hand gut zu machen. Der Schreibstift bleibt in der Hand, da kann man fixer loggen. Geht natürlich auch bei einer Hubtaste. Solche kleinen aber feinen Fingerferigkeiten erhöhen auch die Lust auf cw.


    Der Der Berg ist nun leider nicht mehr gelistet.

    Zum Glück nicht.

    Schade, sehr schade.

    73 Michael, DF2OK.

    ~ AFU seit 1975 ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

    "Es wird immer Leute geben, die einen kritisieren, weil sie in Wahrheit unzufrieden mit ihrem eigenen Leben sind."

    Edited 5 times, last by DF2OK ().

  • Max,

    Für mich sind solche Schilderungen wie von Jörg sehr motivierend.

    Das geht mir auch so. Damals hatte mich mein Funkfreund aus unserer gemeinsamen Amateurfunkjugendzeit Rolf, DF2OU (sk) gut gemeinsam locken können. Derlei Macher und Multiplikatoren braucht es.

    auch der Umgang ist sehr positiv. Sowas braucht es, um das Hobby attraktiv zu machen.

    So ist es.

    Es braucht Leute die das machen, die andere Mitnehmen und darüber reden.

    Du bist ja nun auch im wohl größten Morseverein in DL, der AGCW, dabei. 2011 war ich beim Treffen und der Vorstandswahl dabei. Schon da gabs viel Gegenrede für eine erweiterte Öffnung, Werbung, Thema soziale Medien etc. Also die von Dir genannten Mitnehmer, Multiplikatoren, Jugend motivieren. Nein, keine Chance dort bei einer Mehrheit Fuß zu fassen. Ich hatte - nein, habe nach wie vor den Eindruck, dass die Herrschaften eher gerne unter sich sind. Siehe Fohrenschliessung. Ja, es gibt Ausnahmen, aber nicht mehrheitsfähig. Es gaben den Jahren vor 2011 jüngere OM in der Führung, aber leider keine Zukunft.

    Zudem sehr wichtig das passende Medium.

    Genau. Eine lange Zeit später stand wieder die Mitgliederversammlung an. Ich konnte nicht dabei sein. Aber es wurde zu Vorschlägen für die Tagesordnung gebeten. Das qrs net lief schon und ich hatte ein paar realisierbare ! Ideen, so wie Du sie angedeutet hast, Max.


    Ich kannte die negative Grundstimmung, man tauschte sich ja aus. Meine Idee(n) zu "mehr Öffnung nach außen" kamen im Vorfeld nicht gut an. Gleichwohl wurde über mangelnden Nachwuchs geklagt. Um sicherzugehen, dass mein Antrag zur Tagesordnung auch in selbige aufgenommen wird, schickte ich sie neben der E-Mail auch als Brief. Einschreiben mit Rückschein und dem Vermerk Tagesordnungspunkt AGCW auf den Rückschein.


    Tja, ich staunte nicht schlecht als der damalige 1. Vorsitzende die Annahme des Einschreibens verweigert hat. Ich bekam es ungeöffnet wieder. Soviel zu einer Altherrendenke. Sein Nachfolger war noch schlimmer drauf, hier im Forum und bei Facebook nachzulesen. Auch Geschichte. Aber übel fürn Verein.


    Ich war damals in meiner Schreibe genau wie hier veranlagt. Sachlich, offiziell und in der Sache wohlwollend. Meine Ideen wurden nicht mal offiziell angehört. Es wird Potential ohne Ende verschenkt.


    Mit dem Hintergrundwissen und eigener Erfahrungen bestätigt nach wie vor einen gewissen Stillstand. Da passte der aktuelle Auszug einer E-Mail an einen Funktionär leider genau rein. RE: Wie koennte man die CW-Bereiche beleben?


    Wie von vielen anderen auch wird das Sein oder Nichtsein auf RBN als Gradmesser dafür genommen, ob man ein guter Funkamateur und hier speziell CWist ist oder nicht.


    Ich bin nach wie vor im Verein, denn sie unterstützen auf anderen Gebieten einiges, was andere nicht machen. Hat alles zwei Seiten.

    73 Michael, DF2OK.

    ~ AFU seit 1975 ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

    "Es wird immer Leute geben, die einen kritisieren, weil sie in Wahrheit unzufrieden mit ihrem eigenen Leben sind."

    Edited 3 times, last by DF2OK ().