Wie koennte man die CW-Bereiche beleben?

  • Schon mal beim Warten vor der Umkleidekabine ne' CW Station aufgebaut?

    Witzigerweise hab ich über sowas auch letztens nachgedacht. Warum gibt es nicht sowas wie CW-Handfunkgeräte? 2m / 70cm, anstatt FM halt CW, anstatt Mikro eine Taste dran. Mit einer Relais-Infrastruktur wie bei FM.

  • Kannte den Begriff Schreien im Internet nicht. Manches geht scheinbar an einem vorbei.

    Man kann aber auch aus einer Mücke einen Elefanten machen.

    Ich habe deinen hervorgehobenen Text nicht als Schreien empfunden, sondern als mittel um das wesentliche hervorzuheben.

    Bei einigen Kommentaren hierzu kann man nur den Kopf schütteln.

  • Man wird so alt wie eine Kuh... man lernt immer noch dazu.

    Na ja, Hans, etwa gleichaltrig behaupte ich mal, daß Du ja noch Briefe schreiben gelernt hast und keine App dazu benötigst. Ich habe mich mit den Details des Netz-Knigges auch nicht sonderlich beschäftigt. Eigentlich ist es schon intuitiv wie im Brief: Wenn Du da unterstreichen anfängst (die harmlosere Variante) , oder große Blockbuchstaben nimmst, wird es schon ein Stilbruch in Richtung "laut" (brutal). Ist hier eigentlich nicht viel anders. Man kann oben in der blauen Leiste auch für ausgewählte Wörter (mit der Maus markieren), wenn man etwas betonen will. Nur ..... sollte man wirklich selektiv betonen und nicht ganze Sätze bis Kapitel.


    Manche Fachleute sind halt auch empfindlicher als andere Fachleute und wenn Verwechslungsgefahr bei einer Redewendung besteht, packt man halt ein Smiley dazu.


    Man muß halt auch das Echo vertragen und manchmal erfrischt "eine beleidigte Leberwurst" auch etwas den Thread ..... :) Im QRL (IT-Service) war es unter Kollegen. die sich kannten, durchaus üblich, mal zu sagen "Du hast doch schon wieder keine Ahnung". Im kleinen Kreis natürlich und entsprechender Miene dazu. Hier sieht man halt die Miene nicht, es ist öffentlich und nicht jeder versteht ein Spitze so, wie sie untereinander gemeint ist.


    73 Peter

  • Moin Hans,

    Sorry war nicht meine Absicht. Ich habe gelernt und bleibe in Zukunft draußen.

    ich denke, ich habe mit meinem nachfolgenden erläuternden und hoffentlich nicht belehrenden Beitrag deutlich gemacht, dass das ein Nebensatz war und mit dem Smiley gekennzeichnet nicht als bierernst zu nehmen ist. Hätten wir beim Bier am Tisch gesessen, hättest Du das am Grinsen sofort bemerkt ^^

    Man wird so alt wie eine Kuh... man lernt immer noch dazu. Jetzt mit 83 lerne ich auch noch ständig (Tom du kannst beruhigt sein.

    Was wäre das Leben ohne Anforderungen und Herausforderungen? Wenn jeder alles wüsste und alles könnte? Das wäre doch langweilig oder? Ich lerne auch ständig dazu und hoffe, dass es niemals aufhört.


    73, Tom

  • Moin,

    Witzigerweise hab ich über sowas auch letztens nachgedacht. Warum gibt es nicht sowas wie CW-Handfunkgeräte? 2m / 70cm, anstatt FM halt CW, anstatt Mikro eine Taste dran. Mit einer Relais-Infrastruktur wie bei FM.

    das gibt es doch sogar. F2A oder FMCW genannt. Der AATiS hatte dazu mal eine kleine Schaltung. Der Unterschied an meinem scherzhaften Einwurf wäre aber, das ich am iPhone meinen Text unterbrechen und im nächsten Geschäft fortsetzen kann, weil niemand auf eine Antwort wartet. In einem QSO wäre das eher kontraproduktiv - "warte mal eben, muss mal eben sagen, wie die Schuhe aussehen, melde mich gleich aus dem nächsten Geschäft" :D


    73, Tom

  • Wie wär's, wenn wir aufhörten, FT8 etc. als vollwertige QSOs hochzujubeln.


    jürgen dl2jmb


    Hi Jürgen,

    ich weiß wohl, was Vollwertkost in der Ernährung ist, aber wie definierst Du, ab wann eine Betriebsart vollwertig ist? Wie Tom schon richtig geschrieben hat: Es bringt viel mehr, Werbung für CW zu machen und auf die Vorteile von CW hinzuweisen als FT8 und Hams, die FT8 machen, schief anzuschauen.


    73!

    Peter DL3NAA

    DL3NAA
    Name: Peter
    QTH: Kehl (JN38VN)
    DOK B14, HSC 1023, VHSC 186
    QRP von 80 Meter bis 10 Meter CW


    Life is too short for QRP!

    Satis longa vita - Das Leben ist lange genug! (Seneca)

  • Hallo Hans,

    ich hatte dein Alter auch unmittelbar nach deinem Posting nachgeschaut und war natürlich zusätzlich böse wg. der ersten beiden Kommentare.

    falls du "noch nicht ganz weg bist",

    schön, dass du nochmal Position ergreifst (jeden Tag ein CW QSO extra zur Belebung)

    Ich bin ganz bei dir.

    Ich bin zwar eine Generation nach dir (68),

    aber ich werde schnell wütend, wenn ich merke, wie bei deinem Beitrag,

    dass nicht der Inhalt zählt, sondern die Form der Nachricht.

    All die Kommunikationswissenschaftler (u.a. Watzlawick), die ich studierte und die mir halfen,

    Gespräche, Krisenintervention, Sitzungen von bis zu 100 Leuten zu moderieren, kann ich

    für diese "angeblichen normierten" Umgangsformen, wie sie teilweise hier im Forum eingezogen sind,

    nicht wegdenken.

    Ich geh demnächst auch weg von hier, nicht wegen der Inhalte, die sind meist topp, sondern wegen der Umgangsformen und der

    Kultur, die nicht zuletzt wenige prägen.

    Wenn diese wenigen mal inne halten würden, oder 2 Wochen es aushalten könnten, nichts zu posten, dann, glaube ich, hätten wir

    wieder eine bessere Diskussionskultur hier,

    dann könnte man auch ohne Angst mal was "fett gedrucktes" oder "groß geschriebenes" posten.

    Aktuell, da gebe ich auch der "schweigenden Gruppe" recht, ist es schwer, Spass am Forum zu haben,

    .........als Kommentar zu meinem Posting wird es gleich Rechtfertigungen hageln, egal, ich musste das mal loswerden...

    73

    Winni

  • Warum habe ich zu dieser wichtigen Frage nicht eine einzige vernünftige Antwort bekommen ? Seid Ihr auch alle kritiklos-gläubige FT8-Jünger geworden ?

    Nein. Aber FT8 ist hier kein besonderes Thema und zudem i.d.R. schon "abgehakt". In der Form: Jedem Tierchen sein Pläsierchen. Und nein - hier im Forum habe ich noch keinen ! FT8 "hochjubeln" gesehen. Insofern kein Thema...

    73 Michael, DF2OK.

    ~ Das größte Elend gibt es doch nur, weil die Leute, denen es eigentlich gut geht, nicht mit dem zufrieden sein können, was sie haben. ~


  • Jetzt mach mal halblang Winni.


    Man kanns auch übertreiben mit der Betroffenheit.


    Ich finde sowohl die Themen als auch die Umgangsformen in diesem Forum nicht zu beanstanden. Zumindest funktioniert hier, wenn mal über die Stränge geschlagen wurde, noch ein Selbstkorrektiv. In anderen Foren geht es ruppiger zu. Dieses endlose Gejammere trotzdem mittlerweile die Sachlage mehrfach gegenüber dem eigentlich Betroffenen richtig gestellt und eingeordnet wurde, nervt so langsam.


    73

    Günter

    "For every complex problem there is an answer that is clear, simple, and wrong" (H.L. Mencken)

    Edited 4 times, last by DL4ZAO ().

  • Wenn man nicht auf der Linie der Spezialisten liegt

    gehört man scheinbar zu den Bösen.

    Können die Menschen nicht mal aufhören, nur in Schwarz-Weiss zu denken? Au Mann...

    73 Michael, DF2OK.

    ~ Das größte Elend gibt es doch nur, weil die Leute, denen es eigentlich gut geht, nicht mit dem zufrieden sein können, was sie haben. ~


  • dass nicht der Inhalt zählt, sondern die Form der Nachricht.

    Winni, beides macht den Umgang mit Menschen aus, beides.


    Und beides hilft, Beiträge, gleich welcher Art, gut zu verstehen. Wenn ein eher in chaotische Form geschriebener Beitrag den Inhalt so unverständlich macht, dass man -zig mal nachfragen muss, dann ist es mit der Übermittlung des Inhaltes ebenfalls Problem.

    Wenn diese wenigen mal inne halten würden, oder 2 Wochen es aushalten könnten, nichts zu posten, dann, glaube ich, hätten wir

    wieder eine bessere Diskussionskultur hier,

    dann könnte man auch ohne Angst mal was "fett gedrucktes" oder "groß geschriebenes" posten.

    Zum einen bin ich da bei Günter.


    Zum anderen lese ich schon wieder einen diskriminierenden Text in diesem Forum.

    In der Form, hier Menschen das Schreiben zu verbieten zu wollen. Das finde ich schlimm.

    Und leider in den letzten Jahren im Umgang der Menschen untereinander zunehmend.


    Wer sich hier und da auf den Schlipps getreten fühlt, sollte auf Fliege umsteigen. ;)

    73 Michael, DF2OK.

    ~ Das größte Elend gibt es doch nur, weil die Leute, denen es eigentlich gut geht, nicht mit dem zufrieden sein können, was sie haben. ~


    Edited once, last by DF2OK ().

  • Ich muss bei der ganzen Diskussion immer daran denken:



    73!


    Peter DL3NAA

    DL3NAA
    Name: Peter
    QTH: Kehl (JN38VN)
    DOK B14, HSC 1023, VHSC 186
    QRP von 80 Meter bis 10 Meter CW


    Life is too short for QRP!

    Satis longa vita - Das Leben ist lange genug! (Seneca)

  • nicht der Inhalt zählt, sondern die Form der Nachricht

    Ist das nicht im Amateurfunk ähnlich? Auch dort gibt es die Betriebstechnik neben dem eigentlichen Inhalt. Nichteinhaltung oder Unkenntnis der Netiquette ist halt schlechte Betriebstechnik, damit eckt man dann schon mal an.

  • Ich muss bei der ganzen Diskussion immer daran denken: [Snoopy Cartoon "You should try calling CQ some day"

    Ich denke, dass tun viel von uns auch. Ich jedenfalls. Da hier ja jetzt auch psychologisches angesprochen wurde (wenn auch in ganz anderem Sinne), es gibt einen Hemmeffekt: Viele haben Angst, dass nach einem CQ Ruf jemand mit Bug und unleserlicher Klaue zurueckkommt. Zu denen gehoerte ich bei meinem CW-Wiederanfang letztes Jahr auch. Inzwischen nicht mehr, da gestalte ich das QSO eben kurz und scheue mich auch nicht vor "agn pse".


    Woanders erwaehnt wurde POTA und SOTA, was einen guten Beitrag leistet. Ich bin kein Contester, aber SOTA-Chasing macht Spass. Allein schon, wenn man sieht, dass die 4W des OM auf dem entfernten gar nicht mal hohen Gipfel ueber 1000km reichten. Bei POTA dann der Werbeeffekt. Man kann OMs und YLs aus der Nachbarschaft einladen, mal vorbeizukommen. Bei einem Park ist deren Bereitschaft hoeher als wenn sie auf einen Gipfel kraxeln muessten. Dann sehen sie CW mal von nahem und bekommen vielleicht Spass dran.


    73, Joerg

  • Moin,

    Das ist die finale Antwort auf die Eingangsfrage.


    73 Joe

    nein, so einfach ist es eben nicht!

    Es gibt aber auch OM, die halten an ihrem Tempo fest und nach 599 machen sie Schluß, weil ich ja nicht der Sparringspartner bin, den sie suchen.

    Abseits meiner Sparringpartner finde ich kaum jemanden der auf CQ Rufe mitz 12-15WPM antwortet. Aus dem Papagei mit 30WPM kommt rasch wer zurück. Ich mache viel SOTA da kommen Chaser geradezu verlässlich zurück auf den HF Bändern aber auch nur mit 5NN TU ... Von denen will keiner ein QSO führen. Die wollen möglichst viele Punkte sammeln daher schnell und kurz. Ich bin froh daß es die gibt hat mir schon manch eine Aktivierung gerettet.

    Das ist die Realität!

    Alle die drüber jammern, daß keiner CW macht müssen nachdenken ob ihr eigenes Verhalten diese Betriebsart fördert. Zu Zeiten von Contest wird rücksichtslos alles mit QROOOOO und QRQQQ niedergemacht ganz besonders beliebt die Bandbereiche die eher QRP oder QRS Bereiche sind. Anfänger sind verschreckt. Wenn jemand versucht QRS PSE zu geben wird einfach mit QRQ geantwortet, wenn man Glück hat ein ? oder einfach drüberbügeln.

    Einfach nur CQ rufen löst das Problem nämlich nicht, wenn niemand antwortet.


    73, Tom

  • Einfach nur CQ rufen löst das Problem nämlich nicht, wenn niemand antwortet.

    Ist das so? Meine CW-Kenntnisse sind ja leider noch so, dass ich mich kaum auf's Band traue (ich weiß, Teufelskreis, anderes Thema). Manchmal juckt es mich aber schon, ich suche mir eine Station die gut aufzunehmen ist und die CQ ruft in einem Tempo wo ich noch mitkomme. Fast immer ist es dann so, dass jemand anderes schneller ist und den CQ-Ruf vor mir beantwortet. Es folgt dann oft ein längeres QSO und wenn das zu Ende ist und ich denke, ok jetzt kann ich meldet sich die rufenden Station nicht mehr (oder nimmt wieder jemand anderes dran). Dass ein CQ-Ruf in CW unbeantwortet bleibt hab ich noch nicht gehört, außer die Station ruft so furchtbar dass da keiner antworten will (rasend schnell ohne Pausen zwischen den Zeichen, 10 x CQ und nur einmal das Rufzeichen, dann wieder 10x CQ und das ohne Pause immer wieder usw.).

  • Moin Winni,

    All die Kommunikationswissenschaftler (u.a. Watzlawick), die ich studierte und die mir halfen,

    Gespräche, Krisenintervention, Sitzungen von bis zu 100 Leuten zu moderieren, kann ich

    für diese "angeblichen normierten" Umgangsformen

    Diese angeblich normierten Umgangsformen sind fast 40 Jahre alt.

    Wenn diese wenigen mal inne halten würden, oder 2 Wochen es aushalten könnten, nichts zu posten, dann, glaube ich, hätten wir

    Hast Du den bis zu 100 Leuten auch gesagt, sie möchten gefälligst die Klappe halten, wenn Dir die Meinung nicht gepasst hat? Ist ja nicht der erste Kommentar, von Dir, wo Du das Wort verbieten möchtest.


    Du kannst mich aber einfach blockieren, dann musst Du meine Beiträge nicht lesen, das Forum blendet diese für Dich aus, Du musst auf andere Inhalte nicht verzichten und Deine Welt ist in Ordnung.


    DL4ZAO Danke!

    73, Tom

  • Hast Du den bis zu 100 Leuten auch gesagt, sie möchten gefälligst die Klappe halten, wenn Dir die Meinung nicht gepasst hat? Ist ja nicht der erste Kommentar, von Dir, wo Du das Wort verbieten möchtest.

    Das hat DK6JK sicherlich nicht so ausdrücken wollen. Sondern lediglich dem potentiellen Antworter damit sagen wollen:

    Lesen, in Ruhe nachdenken und dann vielleicht eventuell etwas schreiben. Von Verbot stand da nichts!

    Aber wie war das so mit der Mücke ?

    Tom, ich denke du bist auch zu schnell mit Kommentaren oder (Besser)wissen. Das durfte ich ja auch schon erfahren.

    Ist es so schwer einen Beitrag einfach so zu lesen und dann etwas konstruktives dazu zu schreiben? Stattdessen wird auf Satzbau,

    Großschreibung etc. geachtet. Was kommt danach? Schreibfehler wie z.B. wen statt wenn ?

    7 Seiten teilweise wegen nichts!

  • Moin,

    Ist das so?

    Meine CW-Kenntnisse sind ja leider noch so, dass ich mich kaum auf's Band traue (ich weiß, Teufelskreis, anderes Thema). Manchmal juckt es mich aber schon, ich suche mir eine Station die gut aufzunehmen ist und die CQ ruft in einem Tempo wo ich noch mitkomme. Fast immer ist es dann so, dass jemand anderes schneller ist und den CQ-Ruf vor mir beantwortet. Es folgt dann oft ein längeres QSO und wenn das zu Ende ist und ich denke, ok jetzt kann ich meldet sich die rufenden Station nicht mehr (oder nimmt wieder jemand anderes dran). Dass ein CQ-Ruf in CW unbeantwortet bleibt hab ich noch nicht gehört, außer die Station ruft so furchtbar dass da keiner antworten will (rasend schnell ohne Pausen zwischen den Zeichen, 10 x CQ und nur einmal das Rufzeichen, dann wieder 10x CQ und das ohne Pause immer wieder usw.).

    naja, ich bezog mich nun auf die von Stefan und Armin geschilderten Erfahrungen. Ich hatte mal einen Funkkollegen aus vergangenen Zeiten auf 80m getroffen, den ich und ein Kumpel damals zu CW überredet haben (als auch noch eine Prüfung erforderlich war). Der ist heute in Bereichen von > 25 wpm unterwegs, geht mal kurz runter aber mitten im QSO auch einfach auf 35wpm und mehr hoch. Ich meide QSOs mit ihm - Blacklist sozusagen. Kumpel aber auch, obwohl der im Gegensatz zu mir durchaus dauerhaft > 25wpm kann.


    Ich kann aber auch berichten, dass es in den Frequenzbereichen von FISTS und G-QRP, insbesondere auf den WARC Bändern, anders ist. Man arbeitet dann zwar fast nur UK Stationen, aber die sind meistens sehr vorbildlich. Auch die Mitglieder vom SKCC, aber die findet man in Europa leider nicht häufig. Bert, F6HKA ist aber ein sehr netter OM, mit ihm hatte ich auf 30m und 80m mal ein paar QSOs, er schrieb mich extra per Mail an, wegen SKCC Member. Man kann da auch auf der SKCC Sked Page schauen. Vielleicht auch ein Tipp für andere, die QRS QSOs suchen.

    73, Tom