Wie koennte man die CW-Bereiche beleben?

  • Wow, mehr als 300 Beiträge..


    Die Telegrafie wurde gerettet und erfolgreich belebt ;)


    73,

    Ralf



    Update:


    Da sich weiter unten jemand an diesem Einschrieb abarbeitet: Ich habe in meinem Excel-Log etwa 450 KW-QSOs in 4 Jahren. Darunter etwa hundert Skeds auf Bodenwelle mit einem Freund, der hier im "Dorf" wohnt; die dauerten fast alle 90 - 110 Minuten.


    Es sind auch allerlei OSOs auf 60m dabei; ein Gesprächspartner, der ein Log-Programm verwendet, meinte mal, das wäre unser 34. QSO gewesen. Ich hätte geschätzt, dass es vielleicht ein Dutzend waren. Die liefen auch fast alle deutlich über 30 Minuten.


    Ich habe mein Call seit 51 Jahren und keinen Spaß mehr an Standard-QSOs (bzw. an mit etwas "small talk" erweiterten Standard-QSOs - das ist mir zu "small"). Und an "599 - 44 - tu - QSOs" schon gar nicht.


    Wenn man flott unterwegs ist (meist etwas über 35 WpM - aber schnelleres Geben werde ich wohl in diesem Leben nicht mehr schaffen) wird es schnell langweilig, wenn die Inhalte ewig die gleichen sind.

    Edited 2 times, last by DK5BU ().

  • Ja, hat sich zu einem tollen Thread entwickelt,

    ich mag es, wenn hier Themen nicht einseitig diskutiert werden.

    Kein "entweder, oder", sondern ein " sowohl, als auch",

    weiter so,

    73

    Winni

  • Ralf,


    auch wenn in Deinem Beitrag ein Smilie steht, so kann ich mich grad nicht bremsen. Aber meine Antwort ist freundlicher Natur und ich würde das im direkten Gegenüber mit Zwinkern 'rüberbringen.


    Ich denke dabei an das Glashausprinzip, wenn ich Deinen Text und den Threadtitel betrachte: 8)

    Huijui, as schreibt jemand, der, wie man nachlesen kann, lieber auf ICW zuhause ist? Wo logischerweise eine Bandbelebung im Amateurfunk stattfindet? :|

    DK5BU

    Zitate daraus:

    Aber den Hauptteil mache ich per Internet-CW. Eine Sked-Serie von etwa 7 Stunden pro Woche mit 35-40 WpM, und eine von etwa 3 Stunden/Woche gemächlich mit Bug und Sideswiper.

    Sehr lobenswert und gar nicht ironisch gemeint. Das muss man erstmal bringen. Aber bitte macht das doch auf dem Band, Ralf. Dort gilt es doch, Motivation zu erzeugen. Oh, achja, da war ja was:

    Der Hauptgrund, warum ich überwiegend ICW mache: Man kann sich in ICW unterhalten, ohne dass andere mithören. Auf KW habe ich immer um Hinterkopf, dass dort mehrere zuhören werden. Das ist selbstverständlich ok (und ich höre auch gern anderen Leuten zu), aber es engt die möglichen Gesprächsthemen ein

    Also was ich bspw. auf 80m so höre, dann gibts kaum inhaltliche Beschränkungen. Leider, denn ich heisse nicht alles gut, was dort an Verlautbarungen kundgetan wird. Aber das ist eine andere Geschichte...

    73 Michael, DF2OK.

    ~ AFU seit 1975 ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

    "Es wird immer Leute geben, die einen kritisieren, weil sie in Wahrheit unzufrieden mit ihrem eigenen Leben sind."

    Edited 15 times, last by DF2OK ().

  • OT, aber anders wirds umständlich...


    Moin Joe,


    keine Kritik, sondern ein "forenbetriebstechnischer" Rat.


    Antworten in ein Komplettzitat zu schreiben ist ungünstig. Auch wenn sie hervorragend farblich abgesetzt sind. Lange Zitate erscheinen zusammengeklappt und darunter steht nichts. Sieht also so aus, als gäbe es einen zitierten längeren Text und keine Antwort darunter.


    Also leer. Als hätte jemand nur zitiert und nix dazu geschrieben. In der Regel klappt das kaum einer mehr auf, wenn der Thread komplett verfolgt wird.


    Ausweg.

    Es gibt bei der Zitatfunktion die Möglichkeit, mehrere Zitatteile zwischenzuspeichern. Dann kann man die Stück für Stück in die Antwort einfügen und den eigenen Text jeweils druntersetzen. So machen wir das, damit das zu lesen ist wie Du das kennst.


    Also im betroffenen Beitrag die erste Textpassage bspw. mit der Maus markieren und auf Zitat speichern klicken. Mit allen Passagen so verfahren. Dann steht unten die Anzahl der Zitate, Du nach belieben einfügen kannst. Entweder alle auf einmal oder nacheinander. Dann kann man dazwischen seinen eigenen Text tippen.


    Mit Zitate speichern kann man auch aus anderen Threads Texte holen.

    73 Michael, DF2OK.

    ~ AFU seit 1975 ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

    "Es wird immer Leute geben, die einen kritisieren, weil sie in Wahrheit unzufrieden mit ihrem eigenen Leben sind."

    Edited 3 times, last by DF2OK ().

  • Moin Joe,


    Persönlich bekannt sind mir von den o. g. Geräten nur der TS-2000 (für CW ok) und der IC-706, meiner ging aber nur bis 2m. Das Teil war für CW völlig ungeignet. Zum Einen war das ´ne "Rappeökiste", von der Geräuschentwicklung der TRX-Umschaltung. Zum Anderen wurde der selbst bei RX so heiß, das die Frequenz nie da war wo sie sein sollte ;o)


    Ja, das Relais klappert arg, aber heiss werden meine nicht sehr. Es ist auch die alte Version ohne 70cm und ich hatte CW-Kloens damit, also laenger als 15min. Etwas Stabilitaet koennte man sicher nachruesten, doch mir reichte es selbst mit dem 250Hz Filter.


    Gutes sollte nicht im Keller sondern im Shack stehen. Beide mit 500 Hz-Filter, die Keyer stehen oben drauf.

    Sauber! Ist denn bei Euch noch was los in CW dort oben?


    Ringantennen oder "Squalo" hatte ich auch mal ueberlegt, aber dann Yagi gebaut. U.a. weil man die leichter robust bauen kann, dicke Rohre und so. Hier floetet es manchmal ordentlich. Sicher kann man fette Rohre auch biegen, mit Sand drin und so, doch ich bin kein guter Klempner :)


    73, Joerg

  • Moin Jörg,


    die Aktivitäten im VHF/UHF Bereich sind ja abgesehen von FT8 und Contesten sehr zurückgegangen.

    Ich habe aber trotzdem fast täglich auch 2m und 70cm CQ gerufen um anschließend dem terrestrischen Rauschen lauschen zu dürfen... aber die Hoffnung stirbt zuletzt ;o)

    Ich war dann im Sommer letzten Jahres regelrecht erschrocken, als plötzöich eine G8-Station, aus der Nähe von Liverpool auf 70cm antwortete und wir ein ca. 30 minütiges QSO führen konnten..

    Das sind dann echte highlights. ;o)


    Die Ringantennen habe ich nur testhalber aufgebaut, funktionieren aber. Früher hatte ich Big Wheels zusätlich zu den Yagies, die BW machen natürlich einen deutlich höheren Gewinn bezogen auf den Ring.

    Ich bin sicher kein "begnadeter" Mechaniker, eher das Gegenteil ;o) aber meine VHF/UHF-Antennen baue ich alle selbst. Eine kleine 5 elementige Yagi lässt sich aus Baumarktmaterial für < € 20.- bauen. Macht 9dBd Gewinn.



    Das war aber jetzt alles "furchtbar" OT, ich wollte nur auf Deinen Post antworten ;o)


    Zurück zum eigentlichen Thema

    Joe

  • Moin Joe,


    Ich war dann im Sommer letzten Jahres regelrecht erschrocken, als plötzöich eine G8-Station, aus der Nähe von Liverpool auf 70cm antwortete und wir ein ca. 30 minütiges QSO führen konnten..

    Die Entfernung hatte ich hier noch nicht, 100-200km kommen aber vor. Moderne Technik hilft dabei. Viele haben Geraete mit Bandscopes oder sie haben einen SDR mitlaufen. Huch, da ist ja ein Peak! Da sieht man doch sonst nie was, mal sehen was das ist ...

    Ich bin sicher kein "begnadeter" Mechaniker, eher das Gegenteil ;o) aber meine VHF/UHF-Antennen baue ich alle selbst. Eine kleine 5 elementige Yagi lässt sich aus Baumarktmaterial für < € 20.- bauen. Macht 9dBd Gewinn.

    So sollte das sein. Meine Yagis fuer 144MHz und 220MHz haben jeweils $2 gekostet, der Preis fuer eine SO-239 Buchse. Wenn irgendwo jemand eine alte Fernsehantenne loswerden moechte, hebe ich gleich die Hand. Da ich das eher bei Radtouren entdecke, gestaltet sich der Abtransport schonmal spektakulaer. Natuerlich faehrt immer etwas Werkzeug mit. Zuhause wird zerlegt und auf Vorratshalter unter der Garagendecke gelegt. So ist immer genug Alu-Rohrmaterial vorhanden. Ich zehre auch noch von einer alten Hy-Gain Quad, die ich mal in Deutschland billig gekauft habe. Sie war dem OM beim Aufbau heruntergekracht. Haette man wieder hinkriegen koennen, doch die war mir zu wuchtig und zuwenig sturmfest.


    73, Joerg

  • Auch eine Möglichkeit, Newcomer und Wiedereinsteiger für CW zu interessieren:


    EuCW SKD


    Max. 14 WPM (70 BPM) und mind. QSO-Dauer 5 Minuten.


    Viel Spaß!

    Peter DL3NAA

    DL3NAA
    Name: Peter
    QTH: Kehl (JN38VN)
    DOK B14, HSC 1023, VHSC 186
    QRP von 80 Meter bis 10 Meter CW


    Life is too short for QRP!

    Satis longa vita - Das Leben ist lange genug! (Seneca)

  • Moin Peter,

    EuCW SKD

    Zitat "Alle Tasten erlaubt, außer Keyboards."


    Da diese Veranstaltung fuer Anfaenger ist, sollte man sich den Bug aber verkneifen, auch wenn es juckt :)


    Es gibt eine weitere aehnliche Veranstaltung, doch ich weiss nicht, wie weit die inzwischen ueber den Teich geschwappt ist. Auch dabei geht es gemuetlich zu und m.W. muss man kein Mitglied sein:


    K1USN SST


    Hilfreich ist auch ein "Ausbrechen aufs Band" aus einem Online Uebungsraum wie Zoom. Das haben wir Samstag wieder gemacht und es ergab sich ein schoener 40m-Kloen mit mehreren Teilnehmern. Inklusive Witze reissen und allem. Ich liess den TRX danach auf 7.025 MHz stehen und hoerte von der Waschkueche aus ploetzlich einen CQ Ruf. Das war die deutsche DX-Pedition 3G0YA auf der Osterinsel. Auf die Art wurde ich einer der ersten Anrufer, bevor das hoellische Pile-up einsetzte.


    73, Joerg

  • Mich schreckt das eher ab "mind. QSO-Dauer 5 Minuten.".

    Moin Jens,


    Das stellt im Grunde kein Problem dar. Diese Regel gibts auch bei Snakes and Ladders, wo ich eine Weile mitgemacht habr.

    EuCW S+L


    Das maximale Tempo ist vorgegeben, langsamer darf man sein. Und Dein Partner muss ja auch 5 Minuten vollbringen. Ein Standard QSO und 5 Minuten reicht.


    Man fährt halt andere qso statt 599 tu ;) Du schreibst doch hier auch mehr als einen Satz. 5 Minuten sind mit Smalltalk übers Wetter, Funkgerät, Antennen etc. schnell erreicht. Fragen stellen bzw. Antworten geben.


    Wobei Fragen stellen bzw. eine gestellt zu bekommen der Horror besonders bei Anfängern oder 599ern ist. :S Stelle gelegentlich mal ne Nachfrage, wenn mich was interessiert oder unklar ist. Oft wird das ignoriert und das qso weiter abgespult als wäre nix gewesen.


    Schön wird es, wenn zurückgefragt wird, die Frage nochmal zu wiederholen. Aber das trainiert... :)

    73 Michael, DF2OK.

    ~ AFU seit 1975 ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

    "Es wird immer Leute geben, die einen kritisieren, weil sie in Wahrheit unzufrieden mit ihrem eigenen Leben sind."

    Edited once, last by DF2OK ().

  • Es ging ja um Neulinge und wiedereinsteiger.

    Man kann sich präparieren.

    73 Michael, DF2OK.

    ~ AFU seit 1975 ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

    "Es wird immer Leute geben, die einen kritisieren, weil sie in Wahrheit unzufrieden mit ihrem eigenen Leben sind."

  • Es ging ja um Neulinge und wiedereinsteiger.

    Ich schaffs ja nichtmal in SSB solange zu reden.


    Hallo zusammen,


    ein Standard-QSO ist bei dem Tempo leicht länger als fünf Minuten:


    Beispiel nach dem fiktiven CQ-Ruf von DD5NT:


    dd5nt de dl1hr dl1hr pse kn

    dl1hr de dd5nt = gt lbr om es vln dk fr anruf = dein rst 599 599 = name jens jens = qth nr dresden nr dresden = ok? + dl1hr de dd5nt pse kn

    dd5nt de dl1hr = gt lbr jens es vln dk fr rprt es info = rst 599 599 = name ralph ralph es qth nr siegen nr siegen = hw? + dd5nt de dl1hr pse kn

    dl1hr de dd5nt = r vln dk lbr ralph = alles ok = dk fr fb qso awdh es 73 + dl1hr de dd5nt sk

    dd5nt de dl1hr = prima lbr jens = alles gute awdh es 73 + dd5nt de dl1hr sk


    Das Ganze hat ca. 480 Zeichen, bei einem max. Tempo von 70 BPM kommen schon mehr als 6,5 min heraus.


    Man braucht also nicht viel Gesprächsstoff - das Programm soll ganz normale Standard-QSOs - oder nach Bedarf mehr - unterstützen.


    vy 73,


    Ralph, DL1HR

    vy 72/3, Ralph, DL1HR

    DOK: O39, HSC # 2011, AGCW #4337

  • Moin Ralph,


    das war eine gute Idee das so darzustellen.

    73 Michael, DF2OK.

    ~ AFU seit 1975 ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

    "Es wird immer Leute geben, die einen kritisieren, weil sie in Wahrheit unzufrieden mit ihrem eigenen Leben sind."

  • Folks!

    Die Idee der Veranstalter ist leicht zu verstehen. Mein Eindruck ist aber die "Zielgruppe" hat Angst von der Forderung mit den 5 Minuten. Man sollte das Anliegen anders verkaufen und so das Ziel mehr als ein 599 TU QSO zu erreichen.

    -AH-

  • Moin -AH-,


    die Angst ist nachvollziehbar. Die hat jeder gehabt und wird mit Sicherheit auch nicht vergessen.


    Was gibts zu verbessern? Hier ist eine Lösung aufgezeigt. QRV sein, Betrieb machen. Mit etwas Mühe und Traute wird das klappen. Wegen des Anlasses eine gute Chance, Gleichgesinnte zu finden.

    Quote

    Sie ist kein Kontest, sie findet auch unter der Woche statt und zwar in LANGSAMEM TEMPO. Das Kontestgetümmel der Wochenenden wird bewusst gemieden.

    Das ist doch schon ein guter Ansatz. Null qrm durch test. Und Tempi zum Wohlfühlen. Mit 60 BpM ist man gut dabei.

    Quote

    Ganz normale Standard-QSOs werden gefahren, so dass wirklich nur das Tempo die einzige Teilnahmebedingung ist.

    Ein richtiger Weg zum Klartext. Und das in humanem Tempo. Gebevorlagen wie oben verlinkt, helfen. Halfen mir damals sehr.


    Auch habe mal angefangen und schwitzende Hände an der Junker gehabt. Da kommt man durch! Dann machts Spaß.

    Quote

    Hauptzweck ist die Förderung von Neulingen durch gemütliche Geschwindigkeiten.

    Super Idee.


    Die Sache mit den 5 Minuten hat Ralph schon klasse erklärt. Sauberes normales Standart QSO reicht. Einfacher gehts nicht. Alles Hilfen, Hürden und Ängste zu überwinden. Vorlagen und passende QSO Partner auf dem Band.


    Hier könnt Ihr Euch anhand von Prüfungstexten zu CW Texte mit Abkürzungen ansehen.

    DF2OK: Amateurfunk - Morsen, Telegraphie, CW

    https://www.qsl.net/df2ok/download/f1988txt.zip


    Die Prüfung gibts nicht mehr, aber die Texte mit den Q-Gruppen und Betriebsabkürzungen sind aktuell. Ein einfaches Standard-QSO kann man erlernen. Vorlagen dazu sind verlinkt worden.

    Man sollte das Anliegen anders verkaufen

    Dann mal her mir der Lösung.


    CW lernen endet nicht mit dem Erlernen des Codes zuende ist. Das ist erst der Anfang. Die Lebensfreude mit Telegrafie zu (er)leben bedeutet einen tieferen Einstieg in die Materie. Die Faszination wächst dabei automatisch.


    Let your fingers talk.

    73 Michael, DF2OK.

    ~ AFU seit 1975 ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

    "Es wird immer Leute geben, die einen kritisieren, weil sie in Wahrheit unzufrieden mit ihrem eigenen Leben sind."

    Edited 4 times, last by DF2OK ().

  • Die Faszination wächst dabei automatisch.

    Das sind 12 hervorragend investierte Euro:

    Morsen - DARC Verlag GmbH, 12,00 €
    Minimaler Aufwand - Maximale Möglichkeiten
    darcverlag.de

    Habe es und auch die uralte Version. Und schade, dass das Buch von Ben Kuppert nicht mehr existiert. http://www.dl2lto.de/sc/CW_hilfen.htm Das kommt auch nicht weg.

    73 Michael, DF2OK.

    ~ AFU seit 1975 ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

    "Es wird immer Leute geben, die einen kritisieren, weil sie in Wahrheit unzufrieden mit ihrem eigenen Leben sind."

    Edited 2 times, last by DF2OK ().

  • Moin,


    im Nachbarforum gefunden. Motivationshilfen, seine Sorgen und Ängste zu überwinden. Mut zur Lücke und Fehlern haben. Der Konsens ist auch hier für den Einstieg Scripte, Vorlagen zu benutzen. Diese Art von Hinweisen für den Einstieg finde ich in den recht oft. Hemmschwelle werden abgebaut und überwunden.


    External Content m.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Oder auch das hier:

    External Content m.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    73 Michael, DF2OK.

    ~ AFU seit 1975 ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

    "Es wird immer Leute geben, die einen kritisieren, weil sie in Wahrheit unzufrieden mit ihrem eigenen Leben sind."

    Edited 2 times, last by DF2OK ().