Der perfekte Transceiver für den Acker

  • Ich glaube nicht, dass jemand bei strömendem Regen auf rutschigem Untergrund einen Berg hochstrampeln will und nebenher auch noch cw machen will/kann, während am Heck des Fahrrads eine 5m lange Rute senkrecht nach oben ragt...

    Moin Stefan, da haette Paul W0RW kaum Probleme mit :)


    Ok, er kraxelt Trails lieber als mit dem Mountain Bike zu fahren (darf man eh nicht ueberall) und seine Antenne ist "nur" 3m lang. Ich hatte mit ihm vor einem Monat ein CW-QSO /pm, also pedestrian mobile. Er stiefelte gerade einen Trail in Colorado.



    Im Gelaende sollte die Antenne flexibel sein oder wenigstens einen Federfuss haben. Wie auch immer, auf den meisten Pisten, die ich mit dem Mountain Bike fahre, gibt es langweilige Abschnitte. Prairie, Weideland und so. Da wuerde CW waehrend der Fahrt Spass machen.


    73, Joerg

  • Wenn mir jetzt noch jemand erklärt, was die letzten rund 10 Posts mit einer Entscheidungshilfe für Portabeltransceiver zu tun haben...


    Kleine Erinnerung...

    72! de Uli


    Bedenke! Amateure bauten die Arche, Profis die Titanic...

  • Hallo.


    das habe ich mich auch gefragt, irgendwie habe ich die Diskussion von Anfang an nicht so recht verstanden, hab aber immer

    gehofft, daß nun der Superackerschnacker gefunden wird und der staunenden Runde vorgestellt wird.

    Ach ja, ich funke gern portabel, aber vorzugsweise auf Wiesen,Wegen, Rastplätze usw., auf einen " Acker " würde

    ich nicht gehen.


    72/3 agbp de Rolf, DL1EA.

  • Bei dem Thema muss an den lustigen Gesellen denken, der einfach Spass hat

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    73 de Max