Betriebszeichen <ve>

  • Guten Abend verehrte Mitstreiter,


    beim Üben mit dem Echotrainer des Morserino32 ist mir das ‚Betriebszeichen‘? <ve> aufgefallen. Wer weiß, was es bedeutet? Eine Suche im Netz blieb ohne Erfolg.

    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen!


    72 / 73 de Peter

  • Moin,


    habs auch selten gegegen. Ein "r" für roger / richtig ist da kürzer und schneller.

    VE lässt sich auch gut in Deutsch merken: VErstanden.

    73 Michael, DF2OK.

    ~ AFU seit 1975 ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

    ~ CW ~ SSB ~ RTTY ~ SSTV ~ ATV ~ SAT ~ FM ~ PR ~ PSK31 ~

    QRP: DK6SX-TRX 40m | Sierra Allband+KC2+DLQRP-PA | DK1HE-TRX 20+15m | Norcal-20 | SMiTe (SMD-Pixie-2) | QRP-40 mini | ELBC-Mini 40m | HB-1A | MA12/40 | TenTec Scout 555 & Argonaut II | diverse RX+TX | Meßtechnik, NT, ATU, Antennen, Portabeltechnik, Konverter, Transverter, Keyer, ATV-Restseitenband-TX, PA es VV, div. Zubehör. | THT es SMT |

  • Peter, ich kann es nur aus der Ferne sagen, aber zumindest in Asien, Nord- und Suedamerika ist <ve> nicht ueblich. Wie Michael schrieb, wird ein schlichtes "r" benutzt, manchmal ganz foermlich "qsl". Wenn man den starken Eindruck hat, das der andere OM Anfaenger ist, aber einen guten Gebe-Stil (good fist) an den Tag legt, dann sogar "solid cpy", was ihm moralisch Auftrieb gibt.


    Ein Streichler an Euren Boxer.


    73, Joerg

  • Guten Morgen,

    wenn ich mich an den Cw- Unterricht aus den 60ger Jahren erinnere, der bei uns im OV A03 von ehemaligen Funkern der ehemaligen feldgrau bzw. blau uniformierten Truppe gegeben wurde, war<<ve>> eine damals in Deutschland gebräuchliches Betriebszeichen Das erklärt auch die Tatsache, dass es weltweit unbekannt ist.

    73 de Klaus DD7GK

  • Hallo Peter,

    beim Üben mit dem Echotrainer des Morserino32 ist mir das ‚Betriebszeichen‘? <ve> aufgefallen. Wer weiß, was es bedeutet? Eine Suche im Netz blieb ohne Erfolg.

    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen!

    ich hätte mich auch gefragt, was das bedeutet. Auf den Amateurfunkfrequenzen habe ich das Zeichen jedenfalls auch noch nicht gehört, selbst wenn eine deutsche Station aktiv war. Daher habe ich einmal im "CW-Manual" nachgesehen, dass ein Autorenteam irgendwann in den 90er-Jahren in der DARC-Buchreihe veröffentlichte. Dort ist es als "Verstanden" verzeichnet, so wie Sanjin bereits anmerkte.


    73/72 de Ingo, DK3RED - Don't forget: the fun is the power!

  • Moin, übrigens hat der Morserino-32 mit der neuesten Firmware im Echo-Modus eine Macke. VE wird zwar richtig im Display dargestellt, aber nicht als korrekt gegeben ausgewertet.


    73, Holger DL9HDA

  • Ich habe mit einem alten Grötsch-Handbuch von 1954 gelernt. Da steht ...-. als "Verstandenzeichen" drin. Allerdings benutzt der keine spezielle Textnotation dafür. Ich habe noch downloads von den alten ITU-Konferenzen, trage später noch nach. Da wurde ja dann auch SOS definiert etc. Ist manchmal historisch interessant.

    73 Peter


    Gefunden:

    Convention télégraphique internationale de Paris (1865) et

    Règlement de service international (1865)

  • Liebe OMs,


    vielen herzlichen Dank für Eure interessanten Antworten!


    @ Holger DL9HDA:

    Getreu dem Motto: Don‘t change a running system,

    ist mein Morserino32 noch in der ursprünglichen Firmware und funktioniert tadellos.


    Einen schönen Tag wünscht Euch


    DK7WS Peter