Leuchtstofflampen sind ab September 2021 verboten.

  • Na ja, jetzt mal als Oldie: wenn man entsprechende Lampen hat (gläserne Schirme o.ä, Kronleuchter haben wir allerdings nicht), die auf Klarglas-Glühbirne ausgelegt sind, sieht eine weiße undurchsichtige LED schon besch....... aus (erst recht die ersten ESL). Inzwischen gibt es aber auch Retro-LED Birnen, die erträglich sind.


    Zur Sparsamkeit: Inzwischen sieht man bei der abendlichen Hunderunde kein Sterne mehr, weil Hans und Franz meint, den Garten per LED 7/24 beleuchten zu müssen. Da war Ausschalten früher billiger.


    73 Peter (der jetzt den Hund aufs dessen Plumpsklo ausführt, hi).

  • Was für eine reißerische Clickbait-Überschrift. Wenn ich die Verordnung richtig verstehe sind nur einige Leuchtstofflampen betroffen und da auch nur das In-Verkehr-Bringen, nicht der Betrieb.

  • als die ersten Verkaufsverbote für die klassische Filamentglühbirne kamen, haben sich einige Schlaumeier mit einem Lebensvorrat derselben eindeckt - mittlerweilen geben viele von denen selbst zu, dass auf LED umgestellt haben; es empfiehlt sich also, diesmal nicht wieder denselben Fehler zu machen, ausser man weiss nicht, wohin mit dem Geld und verfügt dazu noch über unendlich viel Platz in der eigenen Hütte

  • Moin Pascal,


    gute LED Retrofit gibt es erst grob seit 5-6 Jahren. Das "Glühlampenverbot" kam zu einer Zeit, wo die Alternative nur Energiesparlampe mit E14/E27 hieß, LED Retrofit war da noch nicht soweit, zu teuer, zu blau. Die Energiesparlampen waren von Anfang an einfach nur Mist, erst ist mit den LED Retrofit gibt es vernünftigen Ersatz für die alte Glühlampe. Ich sehe das nicht als Fehler, ich hatte mir auch einen Vorrat angelegt und später auf qualitative gute LED Retrofit umgestellt, aber die Zeit der Energiesparlampen übersprungen.


    73, Tom

  • es gab welche, die Hoarder-Manier gebunkert haben und nun auf einem Haufen nutzloser Lampen sitzen; für Leuchtstoffröhren gibt es nun auch schon länger mehr als nur passablen Ersatz; man muss sich beim Horten also nicht wieder übertun; und wenn man so lange mit dem miesen Licht der Leuchtstoffröhren über die Runden gekommen ist, konnte man sich auch gut mit den ersten LED Lampen anfreunden; was bei den LEDs der Blaustich war, ist bei den sogenannt warm-weissen Leuchtstoffröhren ein satter Rosastich, was ich persönlich nie sehr ansprechend fand.

  • Also ich war ziemlich früh/schnell bei ESLs.

    Und die Energieersparnis von LED gegenüber ESL? Da habe ich keine feststellen können.

    Und bei beiden war das (Anfangs)Problem die zu große Fassung.

    Und um so mehr die LEDs populär werden, um so mehr "Schrott" kommt auf den Markt. Auch mit Markennamen.

    Das sagen wenigstens meine Funkgeräte und der "EMV-Spion" ;)


    Erst mit den Filament-Teilen konnte ich auch im Außenbereich auf LED setzen, welche das Licht auch dorthin schicken, wo es hinsoll.

    Und nicht gleich alles wegschmeißen und eine (nicht besorgbare) Spezial-festeingebaut-Leuchte suchen, welche genau den Fall abdeckt.

    Naja, wenn meine ESLs, welche noch in Betrieb sind, defekt sind, kommt LED.


    Und die Deckenlampen musste ich neu besorgen, das sind jetzt LED-Leuchten (fest eingebaut). Mal sehen, ob die lange genug halten, um "sparsamer" zu sein (haben auch 10W wie die ESLs vorher) und lange genug halten, um den höheren Preis wett zu machen.


    Was mich immer wieder ärgert, sind z.B LED-Deckenlampen mit 40W und mehr Leisungsangabe.

    Hallo? Wohin gehen diese 40 Watt? Ich war damals froh, als ich anstatt 40W/60W Glühobst endlich mit 9W/11W ESL auskam.

    Und dann so was. Von wegen Sparsamer! (Hinweis an Stefans Beitrag :P )


    Ach, und zu dem Plumsklo und Waschbrett <zwinker>

    Ich koche gerne und habe da auch viel manuelles Zeug. Weils einfach besser für den Zweck ist ;)


    Und "Die Zeit ist vorbei" ist in einem Forum, in welchem sich Bastler herumtreiben, echt lustig :D


    Nichts für ungut. Alles hat seinen Einsatzzweck und seine Vor- UND Nach-teile!


    Frohes Basteln und schaut auf die Wetteransagen :D Soll wieder viel Watts aus den Wolken in dem Bereich von 400-700nm kommen ;)

  • Und "Die Zeit ist vorbei" ist in einem Forum, in welchem sich Bastler herumtreiben, echt lustig :D

    Frohes Basteln und schaut auf die Wetteransagen :D Soll wieder viel Watts aus den Wolken in dem Bereich von 400-700nm kommen ;)

    Die richtige Gelegenheit, um die 1.21GW in den Flux-Kompensator zu leiten und die Zeiten zu besuchen, die angeblich vorbei sein sollen :D

  • Ich arbeite ja "in der IT".

    Da habe ich immer wieder Déjà vu's (spell?) :D

    Da kommen alle paar Jahre Probleme, die in den 80ern auftraten und den 90ern gefixed gewesen sein sollten ;)

    Ich fühl mich im Berufsleben dauernd wie in einer Zeitmaschine gefangen :D

  • Was für eine reißerische Clickbait-Überschrift.

    so machen es einige YouTuber eben. Wobei auch dort wird das schnell zum Rohrkrepierer.

    Hier im Forum bringts zum Glück nix.

    so lautet die Titelzeile des urbayrischen Elektromeisters

    ... ich für meinen Teil hab's ja erklärt. :)

    73 Michael, DF2OK
    "Die Zeit minimiert die Löcher im Sieb der Bekanntschaften. (Clemens, 5.11.2004)."
    ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

  • Nichts für ungut. Alles hat seinen Einsatzzweck und seine Vor- UND Nach-teile!

    Moin Frank,


    sehr gut zusammengefasst. :thumbup:

    73 Michael, DF2OK
    "Die Zeit minimiert die Löcher im Sieb der Bekanntschaften. (Clemens, 5.11.2004)."
    ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~