AntennaDinamica - AD Yagi 3 el. 6-40 AEG

  • Wer hat / kennt diese Antenne?

    Ich finde fast nichts dazu im Web (außer deren Webseite).


    Der Vorteil gegenüber einem Ultrabeam UB-50 wären 2 Elemente für 30 / 40 m und der Preis.

    Wären die aber so gut, müsste ich doch mehr Infos im Netz finden, denke ich....


    73 de Steffen /DM2DX

  • 2800€ nenn ich mal gesalzen; das Ding muss ja was ganz besonderes sein; komisch bloss, dass die sich bei diesen Preisen keinen anständigen Webdesigner leisten können

  • @Pascal

    Wenn ich die Antenne mit einem vergleichbaren Ultrabeam vergleiche, wäre sie günstig :-)


    Aber bei so wenigen Infos im Netz, kann es nix sein.

  • Moin Steffen,


    für ein "paar" Euro mehr bekommst Du auch einen Optibeam, da hättest Du Qualität und Support aus DL. Und keine Mechanik mit Motoren, Kupferbändern usw. Ich wäre allein da schon vorsichtig, das wird bei Wind und Wetter nicht ewig halten und dann kommt die Frage nach Ersatzteilen. Ein paar Aluminiumrohre bekommt man dagegen überall.


    73, Tom

  • Und keine Mechanik mit Motoren, Kupferbändern usw. Ich wäre allein da schon vorsichtig, das wird bei Wind und Wetter nicht ewig halten

    Moin,


    bei allem, was ich gehört und gelesen habe, sind die Antennen mit den motorisch in der Länge veränderbaren Elementen extrem anfällig. Vor Jahren gabs dann auch einen langen Bericht in der CQ-DL zur Modifikation. Die war sehr umfangreich und aufwändig. Wäre nicht meins, so eine Antenne. Ein Funkgerät zieht man mal "eben" aus dem Regal, aber eine Antenne bedeutet schon Aufwand um überhaupt dranzukommen.

    73 Michael, DF2OK
    Früher wurden Funkgeräte zum Funken mit Antennen verbunden, heute mit Computern. Finde den Fehler...
    ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

  • @Pascal

    Wenn ich die Antenne mit einem vergleichbaren Ultrabeam vergleiche, wäre sie günstig :-)


    Aber bei so wenigen Infos im Netz, kann es nix sein.

    mag sein, aber für das Geld kriegt man unglaublich viel Material zum Selbstbau; da weiss man dann auch, was man hat - sofern man die Arbeit nicht scheut

  • Ich bin noch nicht ganz entschlossen, ob es nun wirklich eine dynamische Antenne wird....


    Alternative wäre eventuell auch ein Optibeam OB9-5 9 el. 5 bd. 2...3 el. / Band) und eine OB2-40M (2 el. Moxon Yagi für 40 m)


    Noch habe ich hier nix neu / fest aufgebaut, daher bin ich für Vorschläge einer "eierlegenden Wollmilchsau" natürlich immer offen :-)

    Beschränkungen wären max. 8 m Drehradius, max. 200 kg Kopflast am Mast.


    Das Fundament für den Mast ist jedenfalls schon einmal gegossen, neu Winden, Mast konservieren und dann wird es mit der Antennenwahl ernst.


    73 de Steffen /DM2DX