Wir empfangen Kurzwellensender || Meister Jambo

  • Moin,


    der Kanal vom altgedienten Radio- und Fernsehtechnikermeister "Jambo" erfreut sich allgemeiner Beliebtheit. Ich schaue schon gerne mal hinein um zu sehen, was er neues aufgelegt hat. Im Raum Marburg zuhause hat er dort jahrzehntelang seine Werkstatt. Seine Filme sind durchaus sehr lehrreich und zeigt oft viel Hintergrundwissen, was er auch ganz gut für Laien erklärt. Die positiven Kommentare sprechen für sich. Beim letzten Livestream stellte er gegen Ende mal die Altersfrage an die Zuschauer. Nicht nur ich war positiv davon angetan, wieviel junge Menschen dabei waren. Sehr schön. Schaut Euch selbst mal um.


    Diesmal geht es wieder um alte Geräte mit dem Schwerpunkt KW- und Mittelwellenempfang. Die Geräte waren zu der damaligen Zeit ein Luxus mit Ausstattungsmerkmalen, die selbst später eher selten waren.


    Bedenkt, wenn Ihr fachliche Fehler findet, dass er kein Funkamateur ist und schon ein paar Jahre auf der Uhr hat. Ferner ist er so in seinem Erzählelan drin, dass da das eine oder andere mal so 'rausrutscht. ;)


    Ein Urtyp seines Standes halt. Aber es macht Laune, ihm zuzusehen und zuzuhören. Zumal er bei mir viele Erinnerungen wachruft. Hier der aktuelle Film.

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    73 Michael, DF2OK.

    ~ AFU seit 1975 ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG GM ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

    "Lege keinen Wert auf diejenigen, die dich nicht zu schätzen wissen."

  • Als ich letztes Jahr für die Prüfung lernte, reichten mir die Moltrecht Bücher nicht um zu verstehen wie Röhren funktionieren.


    Meister Jambo war meine Rettung 👍

    Seitdem habe ich einige seiner Videos gesehen.

  • Roehren? Ich habe meine US Lizenzpruefungen (alle drei hintereinander) Ende September letztes Jahr gemacht, kann mich aber von der Vorbereitung her an keine Frage zu Roehren mehr erinnern. Was mich etwas wunderte, da hier noch viele die grossen Roehren-PAs von Drake, Kenwood oder Heathkit benutzen. Vermutlich geht die FCC davon aus, dass sich die Leute nach dem Kauf schon erkundigen, bevor es scheppert.


    73, Joerg

  • Moin Tom,


    Ah, TC719 und TG313-317, da ist sie, die Roehre! Aber keine Komplex-Impedanzdiagramme und Smith-Charts, davon hatten wir viel. Dafuer ist sind bei Euch mehr umfangreiche Schaltbildern drin, finde ich gut.


    Aetzend waren bei uns die vielen Fragen zum Wirr-Warr an neuen Digital-Modes. Fuer Leute wie mich, die sowas eh nicht benutzen, war das aetzend. Musste alles auswendig gepaukt werden. Dann der Zwang, die Pruefung fuer alle drei Lizenzklassen hintereinander ableisten zu muessen anstatt direkt die hoechste. Dazu muss man die ganzen Beschraenkungen fuer Technician und General lernen, obwohl sie einen nicht betreffen. Ich habe drei Wochen jeden Tag zwei Stunden gebueffelt, obwohl ich "Alt-OM" war. War am Ende weit zuviel, aber sicher ist sicher. Zum Glueck kein CW mehr, denn die frueher geforderten 20wpm waeren bei mir derzeit haarig gewesen. Lustig war, dass waehrend der Pruefung im Hintergrund ein CW-QSO zu hoeren war, das brachte Romantik in die Sache.


    73, Joerg

  • Dann der Zwang, die Pruefung fuer alle drei Lizenzklassen hintereinander ableisten zu muessen anstatt direkt die hoechste.

    DAS wusste ich nun nicht. Erklärt aber im Nachhinein einiges, was ich so vernommen habe.


    So ein Nonsens... Höchste Stufe wäre für mich maximale Fragen bei hohem Schwierigkeitsgrad. Bestanden = großer Schein. All inclusive. Morsen bei Bedarf und Wunsch extra, muss man in einigen Länder wohl noch nachweisen. Aber alle der Reihe nach durchzumüssen - hält sicher auch einige vom Hobby ab. Stimmt mein Kenntnisstand, dass die US-Liz. zwecks Erhalt wiederholt werden muss? Kann aber auch sein, dass ich was anderes Regelmässiges in Bezug auf Liz in den USA verwechsle. Was ich auch seit SWL-Zeiten seltsam fand, ist, dass sich beim Wechsel in eine andere Gegend das Call ändert. Wobei - auch hier ist mein Wissenstand nicht mehr up to date. :| Hier hat man das und gut is'. Von den Ausnahmen der Contester und anderer Eitelkeiten mal abgesehen.

    73 Michael, DF2OK.

    ~ AFU seit 1975 ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG GM ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

    "Lege keinen Wert auf diejenigen, die dich nicht zu schätzen wissen."

  • Wiederholen muss man die Pruefung nicht, aber alle 10 Jahre die Lizenz erneuern. In Deutschland laeuft ja nichts ab, Fuehrerschein, Afu-Lizenz, alles lebenslang. Was auch Sinn macht. Hint fuer Leute mit US Lizenz: Man muss inzwischen ein Email angeben. Ich empfehle, keine Kostenlos- oder Billiganbieter zu nehmen. web.de, gmx und t-online sperren manchmal IP Adressen aus den USA. Wenn die FCC einem dann was schickt und das kommt als "Spam Reject" zurueck, kann die Lizenz entzogen werden. Wegen "unbekannt verzogen" oder so.


    Call-Aenderung nach Gebiet muss nicht sein, man kann /6 oder so anhaengen. Doch nicht alle machen das. Wir haben hier einen Texaner wohnen, der mit seinem K5 Rufzeichen ganz normal auf den Baendern ist.


    73, Joerg