Gewinde in Kühlkörper bohren lassen

  • Hallo alle zusammen,

    kann mir jemand helfen, einige Kühlkörper zu bohren.

    ich habe viele Projekte gebastelt die einen Kühlkörper benötigen.

    Leider ich habe nicht die notwendige Ausrüstung und sowieso ich würde gern jemand beauftragen die damit gut auskennt.
    ich zahle die Versandkosten und Arbeit natürlich im Voraus.
    ich werde in Fusion360 ein Bohrschablon mit alle benötigen Informationen erstellen. (schau Beispiel siehe Anhang)

    ich würde mich sehr freuen wenn jemand mich helfen kann.

    Sie können mir schreiben auch hier bogdygewald@yahoo.de

    MFG

    Bogdan Gewald

  • hej Bogdan ....

    wie viele Kühlkörper müssten denn gebohrt werden ?

    vy 72 / 73 de Bert DM5IE

    73 de Bert, DM5IE ex DK7QB - SA2BRN - SE2I

  • hmm, vielleicht unpassend zu fragen; aber was ist das Problem damit, das selbst zu machen?


    eine Tischbohrmaschine ist alles, was man braucht; für normale TO220 bohrt man mit 2,5mm vor und nimmt dann den 3mm Gewindeschneider und dreht den sorgfältig von Hand durch

    vy 73 de Pascal in JN37ml

  • Hallo die Rund,


    dass mit dem "selber machen " funktioniert nicht immer zuverlässig. Auch wenn man sehr vorsichtig unter Zugabe von Öl versucht das Gewinde zu schneiden , bleibt die Gewindeoberfläche in der Bohrung

    so weich wie das Grundmaterial. Der letzte Gang beim Schneiden sollte mehr gepresst werden , als geschnitten. Die Oberfläche sollte etwas verdichtet sein. Ich selber benutze oft dazu nur den ersten und zweiten

    Gewindebohrer von einem 3-teiligem Set . In der Berufsausbildung hatte ich mal gelernt : Gewinde x 0,8 plus 0,2 , als Maximum und je nach Erfordernis noch etwas kleiner .

    Wenn es auf Festigkeit ankommt sollte hier ein Fachmann seine Arbeit verrichten.


    73 de

    Manfred , dl3arw

  • hmm, vielleicht unpassend zu fragen; aber was ist das Problem damit, das selbst zu machen?


    eine Tischbohrmaschine ist alles, was man braucht; für normale TO220 bohrt man mit 2,5mm vor und nimmt dann den 3mm Gewindeschneider und dreht den sorgfältig von Hand durch

    Hallo,

    ich würde gern ein Profi beauftragen.

    73, Bogdan Gewald

  • Hallo Bogdan,


    wie soetwas beim Profi geht, weiß ich genau. Ich bin aber schon über 10Jahre aus dem Werkzeugbau raus und habe auch keinen Zugang mehr. Aber als Info: Es wird eine Bohrschablone aus 2...3mm dickem Stahlblech hergestellt. An den Kanten umgebogen, damit sie gerade auf die Fläche des Kühlkörpers passt. Die Löcher werden nach Deiner Zeichnung hergestellt. Dort kommen Führungsdüsen rein. Nach dem Bohren der Kernlöcher für das Gewinde, nimmt man einen Gewindeschneidkopf mit M3-Gewindebohrer. Dieser Gewindebohrer hat einen größeren Freiwinkel und einen größeren Spanwinkel als für Stahl. Wenn der Gewindeschneidkopf mit dem Gewindebohrer am Grund der Bohrung angekommen ist, schaltet der Gewindeschneidkopf automatisch um und der Gewindebohrer wird heraus gedreht. Beim Schmiermittel halten sich viele zurück. Ich nehme für Alu meistens Olivenöl.


    Vielleicht kann ich hiermit einen Profi motivieren...


    73 & 72

    de Jürgen, DF3OL

  • danke Jürgen,

    ich habe mir heute eine Tischbohrmaschine bestellt und versuche selbst zu machen.

    73, Bogdan Gewald

  • Bogdan, schneide das Gewinde aber von Hand, damit nicht der Gewindeschneider abbricht und dann fest drinsteckt. Etwas Oel drauf, halbe Umdrehung rein, wieder etwas zurueck, halbe Umdrehung mehr, etwas zurueck, und so weiter. So frisst sich das im Aluminium nicht fest. Nachher schoen saubermachen. Frueher als Jugendlicher habe ich die Vorbohrung von Hand erledigt, mit einem Kurbelbohrer, den man mit dem Bauch in Position haelt:


    https://static.wikia.nocookie.…own/320?cb=20191027191007


    Habe ich immer noch, nur ist mein Bauch jetzt etwas dicker :)


    73, Joerg

  • danke für den Tipp.
    für die Vorbohrung habe mir heute diese Tischbohrmaschine bestellt.
    den Rest kaufe ich von obi.

    73, Bogdan Gewald

  • Moin Bogdan,


    wenn Du Glück hast, wird die Maschine sogar runde Löcher bohren ;) Bei diesen chinesischen Maschinen dieser Preisklasse ist die Qualität nicht berauschend. Die Rundlaufgenauigkeit lässt oft arg zu wünschen übrig. Das kann man etwas beheben, in dem man ein anderes Bohrfutter drauf setzt. Allerdings kostet ein gutes Bohrfutter von Röhm schon fast so viel wie die ganze Maschine und wenn die Spindellager ungenau sind, bringt es das auch nicht.


    Aber vielleicht hast Du auch Glück und bei Deinem Modell hält sich das in Grenzen. Leider weiß man das nicht vorher. Aber man sieht es sofort, wenn ein etwas dickerer Bohrer eingespannt ist.


    73, Tom

    DL-QRP-AG #1186|G-QRP #14624|FISTS #15933|SKCC #13896|LIDS #88

    https://isnix.de * Life is too long for QRO * Ep. III 2L DCC

  • Guten Morgen Bogdan


    Zum Gewindeschneiden in Alu nehme ich immer Spiritus als Schmiermittel.

    Das funktioniert bestens.

    73 Stefan

  • hallo Bogdan,

    Das bekommst du ganz sicher hin. Wenn du noch nie ein Gewinde geschnitten hast, versuche es vielleicht an einem anderen Stück Alu.


    Vorbohren bei Alu mit drm 2,4. Wenn nicht vorhanden mit 2,5mm. Besser erst mit einem 2mm Bohrer vorbohren.

    Gewindebohrer M3 gibt es als Handgewindebohrer mit drei Gängen. Diese sind gekennzeichnet mit Ringen am Schaft. Du beginnst mit dem, der nur einen Ring hat.

    Es gibt aber auch Maschinen Gewindebohrer oder Einschnittbohrer. Diese bevorzuge ich bei so kleinen Gewinden. Die spanne ich dann in einen Akkuschrauber. Etwas Schmiermittel ran, und dann mit geringer Drehzahl rein in das Material. Notfalls einfach einen Tropfen Oel.


    Achte da drauf wo deine Bohrung rauskommt, wenn du auf einen Kühlkörpersteg rauskommst, nicht tiefer bohren. Lieber später die Schrauben kürzen.

    Am Besten ist es dann zuerst die Transistoren mit den Bohrungen befestigen und handfest die Schrauben anziehen. Dann löten und danach die Schrauben etwas fester anziehen. Wärmeleitpaste nicht vergessen. Viel Erfolg Bogdan.


    Basteln macht Spaß, auch die Mechanik gehört dazu.

  • Hallo,

    Spiritus ist für reines, unbehandeltes Alu das Beste. Aber bei Alu-Legierungen geht auch Wasser oder dünnes Öl. Zum Gewindeschneiden/Vorschneiden für die ersten zwei/ drei Gänge den Gewi-Bohrer in das Bohrfutter der Ständerbohrmaschine einspannen und das Bohrfutter mit der Hand drehen. Dann mit dem Windeisen weiter.

    Gutes Gelingen!

    Bernd, dk1rt.

  • Und zwischendurch nach jeweils 5 oder 6 Umdrehungen den Gewindebohrer ganz rausdrehen und von Spänen befreien. Sonst ist irgendwann der Spanraum voll und der Bohrer frisst. Ganz besonders bei Alu.


    Bernd