KXUSB - WIN-10, 64-bit

  • Heute darf ich die vorhandenen Werte, wie zugesagt, servieren:


    der microsoft usbviewer gibt folgende Werte:


    Device Descriptor:

    bcdUSB: 0x0200

    bDeviceClass: 0x00

    bDeviceSubClass: 0x00

    bDeviceProtocol: 0x00

    bMaxPacketSize0: 0x08 (8)

    idVendor: 0x0403 (Future Technology Devices International Limited)

    idProduct: 0x6001

    bcdDevice: 0x0600

    iManufacturer: 0x01

    0x0409: "FTDI"

    iProduct: 0x02

    0x0409: "FT232R USB UART"

    0x0409: "FT232R USB UART"

    iSerialNumber: 0x03

    0x0409: "AG0JH1KF"

    bNumConfigurations: 0x01


    ConnectionStatus: DeviceConnected

    Current Config Value: 0x01

    Device Bus Speed: Full

    Device Address: 0x03

    Open Pipes: 2


    Endpoint Descriptor:

    bEndpointAddress: 0x81 IN

    Transfer Type: Bulk

    wMaxPacketSize: 0x0040 (64)

    bInterval: 0x00


    Endpoint Descriptor:

    bEndpointAddress: 0x02 OUT

    Transfer Type: Bulk

    wMaxPacketSize: 0x0040 (64)

    bInterval: 0x00


    Configuration Descriptor:

    wTotalLength: 0x0020

    bNumInterfaces: 0x01

    bConfigurationValue: 0x01

    iConfiguration: 0x00

    bmAttributes: 0xA0 (Bus Powered Remote Wakeup)

    MaxPower: 0x2D (90 Ma)


    Interface Descriptor:

    bInterfaceNumber: 0x00

    bAlternateSetting: 0x00

    bNumEndpoints: 0x02

    bInterfaceClass: 0xFF

    bInterfaceSubClass: 0xFF

    bInterfaceProtocol: 0xFF

    iInterface: 0x02

    0x0409: "FT232R USB UART"

    0x0409: "FT232R USB UART"


    Endpoint Descriptor:

    bEndpointAddress: 0x81 IN

    Transfer Type: Bulk

    wMaxPacketSize: 0x0040 (64)

    bInterval: 0x00


    Endpoint Descriptor:

    bEndpointAddress: 0x02 OUT

    Transfer Type: Bulk

    wMaxPacketSize: 0x0040 (64)

    bInterval: 0x00

    ==== Ende usbviewer ====



    aus den Eigenschaften des Gerätemanagers ergibt sich:


    Geräteinstanzpfad - FTDIBUS\VID_0403+PID_6001+AG0JH1KFA\0000

    Hardware-ID's - FTDIBUS\COMPORT&VID_0403&PID_6001


    Fähigkeiten

    00000090

    CM_DEVCAP_UNIQUEID

    CM_DEVCAP_SURPRISEREMOVALOK


    Status

    0180200A

    DN_DRIVER_LOADED

    DN_STARTED

    DN_DISABLEABLE

    DN_NT_ENUMERATOR

    DN_NT_DRIVER


    Problemcode

    00000000


    Konfigurationskennzeichen

    00000000



    Klasse

    Ports


    Klassen-GUID

    {4d36e978-e325-11ce-bfc1-08002be10318}



    INF-Name

    oem13.inf



    Treiberdatum

    16.08.2017



    Treiberversion

    2.12.28.0



    Anbieter

    FTDI


    INF-Abschnitt

    FtdiPort.NTamd64



    Passende Geräte-ID

    ftdibus\comport&vid_0403&pid_6001


    Rang des Treibers

    00FF0000


    Dienst

    FTSER2K



    ...


    Klasseninstallationprogramm

    MsPorts.Dll,PortsClassInstaller



    ....


    usw.


    Bin für Hilfstellungen weiterhin dankbar - Raimund

  • Moin Raimund,


    zu Deiner Frage, bzgl. Fifo und fehlendem Tip in diesem Thread, ich glaube dieser ist bei mir einfach untergegangen.

    Der Treiber ist alt, die aktuelle Version ist die 2.12.36 vom 18.05.2021, aber zwischen 2017 und 2021 gab es schon eine Menge Aktualisierungen. Alle Treiber vor 2.12.32 aus dem August 2019 sind für Windows 10 Versionen vor der 1903.


    Keine Ahnung, warum Elecraft so alte Treiber empfiehlt und nicht mal nach dem Windows 10 Release fragt.


    https://www.ftdichip.com/Drive…2.36.1+WHQL+Certified.zip


    Ziehe das Kabel mal ab und rufe den Gerätemanager auf. Dort schalte dann unter Ansicht "Ausgeblendete Geräte anzeigen" an.

    Wenn Du dann im Gerätemanager unter USB-Controller schaust, wirst Du vermutlich eine Menge sehen, bei denen dieses Symbol eines USB Steckers ausgegraut ist. Da gehst Du mit der rechten Maustaste drauf und wählst Gerät deinstallieren. Wenn die Frage kommt, ob auch die Treiber deinstalliert werden sollen, sagst Du ja.


    Es kann dabei natürlich passieren, dass Du den einen oder anderen manuell installierten Treiber beim Einstecken des Gerätes wieder neu installieren musst. Wenn Du das verhindern willst, dann steckst Du alles, was Du sonst so verwendest, einfach an, nur den KXUSB nicht.


    Wenn Du dann alle unbenutzten Geräte und Treiber entfernt hast, kannst Du den aktuellen FTDI Treiber installieren, aber ohne dem angesteckten KXUSB. Wenn der Treiber installiert ist, dann am besten einmal durchstarten und den KXUSB anstecken. Es sollte dann ein COM Port auftauchen. Der COM Port erscheint nur, wenn das Kabel angesteckt ist und sollte dann auch stabil bleiben. Wenn nicht, würde ich fast auf ein Problem mit dem Kabel tippen. Du kannst dann im Gerätemanager noch die erweiterten Einstellungen für den Treiber durchschauen, wegen Fifo und Timeout, was ich schon schrieb. Wenn der TRX immer wackelig ist, dann gehe mal mit der Baudrate auf

    9600 runter.


    Aber eigentlich sollte das so mit dem FT232R Chip in dem Kabel klappen, der ist normal absolut pflegeleicht, wenn es ein Original ist. Ich gehe davon aus, dass Elecraft viel bei Digikey einkauft, dann ist das sicher ein Original-Chip.


    Viel Erfolg!


    PS: Was ich vergessen habe, wenn der COM Port verschwindet, kann das auch an den Energiesparoptionen liegen. Das OS schaltet dann den USB Wandler ab, wenn keine Daten kommen. Das kannst Du in den erweiterten Energiesparoptionen einstellen, niemals abschalten.


    73, Tom

  • Hallo Raimung,


    ich nutze den KXUSB am KX3 mit Windows 10/ 64 Bit ohne Probleme.

    Lösche doch einmal den installierten Treiber bei gestecktem KXUSB und lasse Windows 10 selbst einen passenden Treiber selbst installieren. Ich kann mich nicht daran erinnern, dass ich da einen speziellen Treiber installiert habe, um das Ganze zum Laufen zu bekommen.


    72/73 de Ingo, DK3RED - Don't forget: the fun is the power!

  • Hallo Ingo

    ein Hinweis von Tom, DL7BJ, liess mich noch mal in die Treibereinstellungen schauen...

    - FIFO abschalten ging hier nicht.

    - Buffer reduzieren ging (derzeit auf kleinstmöglichem Wert eingestellt).

    - Timeout Wert konnte ich bislang nicht sichten und testen

    Nun funktioniert das KXUSB (mit FTDI-Chip FT232R) einwandfrei arbeiten (2017er Treiber 2.12.28.0)


    Hilfreich sind auch folgende Beiträge (Stand 05. Juni 2021)

    https://www.contestuniversity.…and-Serial-Interfaces.pdf

    Gefunden z.B. hier:

    https://groups.io/g/Elecraft-K…Fsticky,,,20,2,0,74221040


    Im Moment scheint damit das Thema erledigt. Dank und Gruß - Raimund