Preiswerterer Ersatz fuer grosse 43er Ringkerne?

  • Da das QRM heutzutage aetzend ist und FT240-43 Ringkerne mit Versand jedesmal $10 kosten, weiss jemand ein kostenguenstigeres Material? Auch wenn es etwas schlechter ist als Fair-Rite.


    Es geht darum, Kabel mitsamt deren Stecker fuer einige Windungen durchziehen zu koennen. Besonders bei Nachbarn will man ja nicht beherzt den Seitenschneider zuecken. Es muessten also Kerne mit grossem Innendurchmesser sein. Bauform egal.


    Auch waere ich fuer Tipps dankbar, wie man Ferritkerne bei festinstallierten Kabeln halbieren und wieder zusammenkleben kann. Jedesmal dafuer die Fliesensaege auspacken, ist aufwendig und man muss deren Wasserbad danach immer reinigen. Anritzen und brechen geht manchmal schief und bei den grossen Kernen geht jeder Bruch ins Geld.


    73, Joerg

  • moin Jörg


    wenn du 10$ für einen zahlst, dann hast du die falsche Quelle; bei Mouser USA gibt es die für 5,95$ das Stück

    einfach nach 623-5943003801 suchen

    vy 73 de Pascal in JN37ml

  • Danke, Pascal, aber ich meinte das schon mit Versand und dann sind sie bei Mouser eher noch teurer :)


    73, Joerg

  • Wobei sich das so anhört als würdest Du sie öfters brauchen ? Wenn ja relativiert sich der Preis incl. Versand wenn

    man gleich mehrere ordert aber dann nur 1 x die VK zahlen muss.

    73´s Jürgen , ALT-512 SDR 10 Wtts, mittlerweile 50m endgespeist an der Luft + TS-790E für VHF/UHF mit Indoor X-30 und

    4-Ele LPDA. Moxon für 6m/4m ebenfalls Indoor .... Xiegu G90 mit Eremit 18 AH LiFePO4 und 12m Spidermast für outdoor.

    Member Log4OM Alpha- & Betatest Team

  • Hallo Joerg,,schau Dir mal diese an, ob das eine alternative wäre. Ebenfalls 43-er Material.

    https://www.mouser.de/ProductD…fAiqt1aqdvI%252B3p7fLXQ==

    Das ist nicht nur eine Alternative, die sind identisch. Amidon hat keine eigene Fabrikation, die Amidon Ferritkerne sind von Fair-Rite hergestellt, die Eisenpulverkerne von Micrometals.


    Ein Alternative zu den FT240-43 Ringkernen sind Würth Ringkerne, wie sie vom DARC-Verlag als RK1 vertrieben werden. Der Würth 4W620 Ferrit ist von seinen Eigenschaften her dem Amidon/Fair-Rite #43 Material sehr ähnlich.


    Diskussion hier im Forum: Welche Amidon-Ringkerne sind vergleichbar mit denen des DARC- Verlags ?


    73

    Günter

    "For every complex problem there is an answer that is clear, simple, and wrong" (H.L. Mencken)

  • Moin,

    Und bei Reichelt bekommt man die Würth Ringkerne noch preiswerter.

    Joerg wohnt in den USA, da dürften die Versandkosten von Reichelt ziemlich steigen ...


    Joerg, koenntest Du nicht einfach eine kurze Kabelverlaengerung mit Ringkernen drauf nehmen? Die kannst Du vorbereiten und dann einfach beim Nachbarn eben zwischen stecken. Für die fest verlegten Leitungen wären doch Klappferrite eine Möglichkeit. Digikey hat welche von Würth.

    https://www.digikey.de/product…Sort=0&page=1&pageSize=25


    73, Tom

    DL-QRP-AG #1186|G-QRP #14624|FISTS #15933|SKCC #13896|LIDS #88

    https://isnix.de * Life is too long for QRO * Ep. III 2L DCC

  • Moin Leute,


    Danke fuer die vielen Rueckmeldungen. Vielleicht bestelle ich einige bei Mouser und packe noch anderes dazu, was ich mal brauchen kann. HF-Transistoren oder so. Tom, mit der Kabelverlaengerung geht das nicht immer, denn einige stoerende Sachen haben Spezialstecker. Klappferrite habe ich viele, aber die bieten auf 40m zuwenig Induktivitaet, denn man bekommt Kabel hoechstens 2-3 mal durch. Wuerth ist eine gute Firma, doch deren Produkte sind auf unserer Teichseite deutlich teuerer als z.B. Fair Rite.


    Guenter, in dem Thread aus 2013 drehte es sich auch immer um Fair Rite (Amidon) und Wuerth, aber der Hinweis auf Zotero zum Archivieren von Texten sieht echt gut aus.


    Ich hatte gehofft, es gaebe inzwischen vergleichbare "No Name" Kerne mit aehnlicher Groesse. Ist aber wohl nicht so.


    73, Joerg

  • Moin Joerg,


    Zotero ist klasse, wenn man sich selbst auch die Mühe macht, diese zu beschreiben oder ganze Kopien von Websites ablegen möchte, mit Browser Plugin.


    Wenn es aber einfach um eine Volltextsuche und Indizierung auch von PDF Files geht, dann kann ich Recoll empfehlen.


    https://www.lesbonscomptes.com/recoll/


    Evtl. muss man noch das eine oder andere Tool zur Texterkennung nachinstallieren. Hast Du beim Linux aber alles im Repository, auch Recoll selbst.


    https://www.lesbonscomptes.com…es/features.html#doctypes


    73, Tom

    DL-QRP-AG #1186|G-QRP #14624|FISTS #15933|SKCC #13896|LIDS #88

    https://isnix.de * Life is too long for QRO * Ep. III 2L DCC

  • Danke, Tom. Ich habe Recoll (Linux-Version) gleich mal installiert. Auf dem Android Telefon wird das wohl nicht laufen, ist aber ok.


    Nun muss ich die Public Directory meines NAS und am Rechner sowie den Wiki Bereich noch indizieren. Aber erst, wenn diese elende Giftsumach-Infektion zumindest in der Armen abgeheilt ist. Habe da leider wieder reingepackt.


    73, Joerg

  • Moin,

    Joerg wohnt in den USA, da dürften die Versandkosten von Reichelt ziemlich steigen ...

    Für Joerg bestimmt aber die Masse der Leser hier kommt wohl aus DL und für diese Gruppe ist die Info bestimmt von Nutzen.

    Vy 73, Roger