2m Flexayagi - Maße gesucht

  • HAllo


    Ich bin an Faltdipole von Flexayagis gekommen und würde gern was drauß basteln. Leider habe ich im www nichts gefunden.


    Hat mir jemand die Elementlängen und Abstände von Reflektor und Direktoren von der 7 Elt (FX 213) ?


    Viele Grüße - Armin

  • HAllo Ralf


    Danke. Jaja - über das Datenblatt bin ich als erstes gestolpert.


    Die Seiten von DG7YBN und DK7ZB habe ich auch schon studiert... und auch etwas zu DL6WU Antennen gefunden. Aber die Distanzen der Elemente untereinander und die Elementlängen wirken sich aus.... und sicher hat Flexa da wieder ganz eigene Maße.


    Viele Grüße - Armin

  • moin Armin


    Da es ein Faltdipol ist, würde ich die Antenne nach DL6WU mit der Software von VK5DJ berechnen


    https://vk5dj.com/yagi.html


    zumindest kannst dir mal eine berechnen lassen und schauen, ob die errechneten Masse halbwegs mit deinem Dipol übereinstimmen.

  • Die Seiten von DG7YBN und DK7ZB habe ich auch schon studiert... und auch etwas zu DL6WU Antennen gefunden. Aber die Distanzen der Elemente untereinander und die Elementlängen wirken sich aus.... und sicher hat Flexa da wieder ganz eigene Maße.

    Hat Flexa nicht, die Yagis folgen dem DL6WU-Schema. So gesehen kannst du die von Pascal genannte Software verwenden.

    72! de Uli


    Bedenke! Amateure bauten die Arche, Profis die Titanic...

  • Hallo


    Mein Ziel ist es für 2m eine 2er Yagigruppe für /p mit Boomlänge von max. 3m zu bauen. 50 Ohm der Einzelantenne möchte ich gern, dann kann ich sie auch schnell mal einzeln verwenden. Ursprünglich sollte es was nach DK7ZB werden... Da die Flexadipole nun vorhanden sind, würde ich sie gern verwenden und war dafür eigentlich auf der Suche nach den Maßen (Elementlänge/Abstände) der Flexayagis. Leider findet man die nirgends. Nach euren Tipps habe ich mich dann auf DL6WU Yagis konzentriert - DANKE dafür!


    Mit der o. g. Software bin ich nicht so richtig glücklich geworden... zumal die Maße der Faltdipole ja feststehen. Das Verhältnis von den Maßen des Faltdipols zu Abstand und Längen von Reflektor und Direktor habe ich damit einfach nicht rausgefunden. Vielleicht lag es auch an mir...


    Irgendwann fiel mein Blick im Regal mal auf den Rothammel und siehe da: http://om6bb.bab.sk/files/Ante…els%20Antennen%20Buch.pdf

    DL6WU und wohl auch Flexa haben für die Yagis den gleichen Faltdipol für alle Antennenlängen. Der Faltdipol auf Seite 555 hat die Maße des Flexadipols.... und die 7 Elt auf Seite 559 kommt der FX 213 ( http://www.flexayagi.de/pdf/da213.pdf ) sehr nahe... wenn sie es nicht sogar ist? Damit lässt sich arbeiten. Da muss ich dann nur noch die Länge der Elemente auf meine Verhältnisse anpassen. Der Rest sollte dann Feintuning sein.


    Schade, dass die Baumärkte nicht geöffnet haben.


    Frohe Feiertage - bleibt gesund - Armin