Marconi Memorial VHF-Contest 2020

  • Hallo liebe CW-Freunde


    Die aktuelle Wetterkarte zeigt eine typisch herbstliche Hochdrucklage, die sich aller Voraussicht nach bis zum Wochenende ausbaut.

    Am Samstag ab 14:00Z ist der jährliche CW-Contest auf 2m. Es ist nicht häufig, dass er auf so eine tolle Wetterlage trifft. Ich kann mich an einige Jahre im Regen erinnern, von strömend bis tröpfelnd wie im letzten Jahr. ABER dieses Jahr sehr gute Aussichten auf Überreichweiten. Bei einer vergleichbaren Wetterlage habe ich mein Tropo-ODX mit 1.045km in die Bretagne gearbeitet.

    https://www.wetteronline.de/profiwetter/europa


    Also: der diesjährige Marconi Memorial VHF scheint was ganz besonderes zu werden!!! Taste in die 2m-Station stecken und QRV werden am Wochenende.


    CU in MMtest

  • TRX läuft schon, mal sehen was mit 20 Watt und Vertikal so geht. Versuch macht kluch.... :thumbup:

    73´s Jürgen , ALT-512 SDR 10 Wtts, mittlerweile 50m endgespeist an der Luft + TS-790E für VHF/UHF mit Indoor X-30 und

    4-Ele LPDA. Moxon für 6m/4m ebenfalls Indoor .... Xiegu G90 mit Eremit 18 AH LiFePO4 und 12m Spidermast für outdoor.

    Member Log4OM Alpha- & Betatest Team

  • Mal kurze Rückmeldung, wenn ich hier schon so für die Teilnahme trommel........


    Ich habe eine DK7ZB-Leichtbau-6 ele auf Kunststoffmast aus dem Dachfenster gesteckt und gleich vom Dachboden aus gefunkt. So war der Armstrong-Rotor auch problemlos zu bedienen. 50 Watt aus dem FT-991 waren zwar nicht QRP, aber auf 2m habe ich da "kein schlechtes Gewissen".


    Die Bedingungen waren trotz blauem Himmel nicht deutlich besser als sonst. ODX war wieder F6DWG/p in JN19BQ und 673 km Entfernung. Der war zeitweise, richtig laut im Kopfhörer. Ich habe insgesamt bei vielleicht 15 QSOs CQ gerufen - das meiste waren Antworten auf die CQ-Rufe der anderen.

    So wurden es 103 QSOs mit einem Entfernungsdurchschnitt von > 200 km - ergibt sich aus etwas mehr als 22.000 Punkte - 10 DXCC-Länder, 32 Großfelder.


    Ein OM in der Nähe hat mit 12 Watt und Winkeldipol UNTER DACH - also ohne Rotor.....immerhin 22 QSO mit ODX von exakt 400 km geschafft. Das finde ich schon mehr als bemerkenswert.


    Der MMC VHF ist auf alle Fälle einer der ganz besonderen UKW-Conteste. Habe ihn schon fürs nächste Jahr wieder in den Kalender eingetragen.

  • Bei mir waren es "nur" insgesamt 15 QSO mit einer Indoor X-30 von Diamond und etwa 20 Watt. ODX diesmal leider

    "nur" 293 km, das ging auch mit der Vertikal schon deutlich weiter. Aber leider hatte ich ein Problem mit einem OM

    in etwa 40 - 50 km Entfernung. Den konnte ich gleich auf 3 QRG´s hören und dazwischen immer wieder das Tasten

    als Zischen wahrnehmen. Hat mir leise Signale komplett zugestopft. Selbst ein OM in nur 7 km von mir der mit Power

    fährt war nebenan schon nicht mehr zu hören aber der störende Kollege hat echt den Vogel abgeschossen.


    Mal sehen was beim nächsten VHF Contest geht, da pack ich dann mal die 4-Element LPDA ran. Das hab ich dieses

    mal nicht geschafft.

    73´s Jürgen , ALT-512 SDR 10 Wtts, mittlerweile 50m endgespeist an der Luft + TS-790E für VHF/UHF mit Indoor X-30 und

    4-Ele LPDA. Moxon für 6m/4m ebenfalls Indoor .... Xiegu G90 mit Eremit 18 AH LiFePO4 und 12m Spidermast für outdoor.

    Member Log4OM Alpha- & Betatest Team

  • Ich habe am Sonntagmorgen im MMC vom Fröttmaninger Müllberg (JN58TF) mit FT-857D (10W, aus einem 12V/7Ah Akku) und einer "Fensterquad" in ca. 4m Höhe gefunkt. Es war - bis die Sonne herauskam - frisch und feucht, aber dafür wurde ich mit 83 QSOs in gut 3h Betriebszeit entlohnt. ODX war HA6W mit 656 km. Hat richtig Spaß gemacht!

  • Hallo QRP-Contester,


    hier nr. Kiel (JO54ae), also aus der UKW-Wüste wurde auch gelegentlich gefunkt.

    Nach gesamt ca. 6 Std. Betrieb standen 108 QSO im Log.

    RIG: IC7400+Inrad, PWR: 85 Watt. Ant: 8 el LFA-Yagi auf 14mH.

    Kein DX-Cluster oder Skimmer. Log: HamRunner.

    ODX 933km (LY2WR), 855km (GM4... ).

  • Guten Morgen,


    der Contest war für mich eine Katastrophe,

    beim 2ten QSO fiel mein IC-275H aus, An der Spannungsversorgungsbuchse hatte sich das Massekabel entlötet :o(

    Nach einer Stunde Pause ging es dann weiter. Leider bin ich in der Woche vor dem Kontest nicht mehr dazu gekommen, das lange gesuchte und endlich gefundene FL-83 (500Hz) einzubauen, hatte also die ganze Zeit die 2,5 kHz Bandbreite auf dem Kopfhörer... das macht nicht wirklich Spass.

    Sonntagmorgen hatte ich es dann "satt" und habe meinen alten R2CW angeschlossen, welch eine Wohltat... aber mit 7W out ging dann nicht mehr viel.

    Insgesamt habe ich 49 QSOs im Log. ODX war SM7 in JO77un mit 882 km

    Ein paar G Stationen, OZ und OK.

    Erfreulicherweise konnte ich alle gehörten Stationen auch arbeiten, nur einer hat mich ignoriert... DL5XJ, Nick Dich habe ich unzählige Male angerufen aber das hat einfach nicht geklappt.


    Fazit: Kein CW Kontest mehr ohne Filter.

    Im nächsten Jahr dann mit den Antennen auf dem Dach statt darunter :P


    Hat trotzdem Spass gemacht

    73 Joe

  • Moin Joe,

    ..ich bin sprachlos und habe keine Erklärung dafür. Sorry, falls es an mir liegt.

    Ich habe nur selten CQ gerufen und ab und zu wegen QRM schmale Filter geschaltet...vielleicht deswegen. Ein Paar Anrufer lagen bis zu 300-400 Hz offset.

    Nächstes Mal werde extra aufpassen. Danke für Bericht.

  • Hallo Nick,


    nein, nein das hat sicher nicht an Dir gelegen. Zu dem Zeitpunkt war ich nur noch mit den 7 Watt in der Luft, in Verbindung mit der Unterdachantenne war das schon sehr optimistisch von mir... Aber die Hoffnung stirbt zuletzt :P


    Ich bin erst im August hier nach Xanten gezogen, z. Zt. ist hier alles nur sehr provisorisch aufgebaut, das wird im nächsten Jahr besser...


    73 Joe

  • Hier mein Ergebnis:


    Konnte 53 QSO's loggen. Das ODX mit S59P betrug 646 Km. Habe nur wenige Stunden teilgenommen, da ich zeitweise Störungen produziert habe...

    Meine 2m Station ist ein Eigenbau Transverter, Nachsetzer ein Kenwood TS850S.

    Das Band habe ich mit einem Funcube Pro plus, auf der Transverter ZF von 28MHz, beobachtet.

    Sendeleistung, wenn nötig, bis zu 150Watt, aus einer Röhrenendstufe. Die Antenne ist eine 7El Konni..

    Im Vergleich zu früheren Jahren erschien mir die Aktivität aus OK, OM und SP geringer zu sein. Die Bedingungen waren recht gut, fand ich.

    Habe sogar eine italienische Station gehört.


    vy 73 Bodo/DL2FCN

    JN49JU in der Nähe von Darmstadt