Xiegu G90 - aus Stockholm

  • Nee, nee, der Chinamann schläft nicht nur nicht. Er liefert sogar. Wie es scheint, biegt die Ware aber ins Land der

    unbegrenzten Corona-Möglichkeiten ab . Xiegu-Europe kann nicht liefern.

    Kann hier jemand über diese Mini-Kiste berichten? Reklame ist schön, fachkundiger Test ist besser.

    Gruß

    Ekkehart, DK1SV

    Das Leben ist eines der härtesten.

  • Kann hier jemand über diese Mini-Kiste berichten? Reklame ist schön, fachkundiger Test ist besser.

    Ob das jetzt fachkundig ist, was ich jetzt von mir gebe, lasse ich mal dahin gestellt;)

    Ich selber habe solch ein Gerät nicht, aber ein befreundeter OM von mir, hat diese Kiste. Der ist hell auf begeistert von dem Teil, bis auf einen Punkt.

    Und das ist der Stromverbrauch. Im Standby Betrieb750mAh und beim Senden 8A ist doch ein wenig heftig. Muss man halt immer eine Autobatterie mitschleppen. Hi.

    Begeistert ist er vor allen vom Support und dass das Gerät gepflegt wird, mit Firmware Updates. Für ein 450€ Gerät ist das ein toller Service.

    Das sollte man nicht außer acht lassen.

    Hier mal 2 Links zu diesem Gerät.

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    vy 73 Ralf, DL2BR


  • Aloha Ralf und Uwe,

    zunächst vielen Dank für den vermittelten Bericht über das Kistchen, Ralf. Liest sich nicht schlecht. Es ist zwar ein Energiefresser, wie es scheint. Aber zumindest für daheim auf dem Balkon (mit Steckdose, hehehe) wäre das nicht so tragisch.

    Das X108g kennen ich nicht, Uwe. Aber ich meine mich an Bilder zu erinnern. Es ist ein einheitlicher Ziegel? Da zöge ich dann den 90´er vor, weil er diese Trennmöglichkeit zwischen Bedienteil und Hauptteil hat. D.h. man(n) könnte damit ein wenig mehr anfangen, wenn sonst alles stimmt.

    Ralf, vielleicht kannst Du bei dem befreundeten OM mal noch rauskitzeln, wo er das Gerät her bezogen hat. Die größeren deutschen Dealer haben es nicht in der Reklame. Ist natürlich einfacher, ein dickes Teil für nen knapp mittleren vierstelligen Betrag zu verkaufen als 10 kleine Päckchen. Handelstechnisch verständlich, nutzt mir aber herzlich wenig.

    Und Xiegu Europa mit Sitz in Stockholm firmiert unter einem Postfach. Bei so etwas ist mir auch nicht besonders wohl. Zumal die Herrschaften ihr Postfach lediglich in der Datenschutzerklärung zeigen bzw. damit wahrscheinlich schwedischen Anforderungen entsprechen müssen.

    Also, wenn Du noch ne Quelle weist, bitte her damit.

    Allen Lesern einen schönen Feiertag und ein eben solches langes Wiekent !

    Ekkehart

    Das Leben ist eines der härtesten.

  • Ralf, vielleicht kannst Du bei dem befreundeten OM mal noch rauskitzeln, wo er das Gerät her bezogen hat.

    Der hat das Teil bei Amazon gekauft. Dort ist er aber auch nicht mehr verfügbar.

    Aber MFJ in den Staaten und Radioddity bietet noch welche an.

    Bei AliExpress liefert versandkostenfrei.

    vy 73 Ralf, DL2BR


    Edited once, last by DL2BR: Beitrag ergänzt (April 30, 2020 at 2:12 PM).

  • Wouw, hier regnet´s Tips. Hätte ich nicht gedacht. Denn das Gerätchen ist doch etwas "abseits".

    Ralf und Con, vielen Dank für die Hinweise. Amazon wäre meine bevorzugte Bezugsquelle.

    Aber leider ist´s so wie es ist. Ali ist nicht mein Ding. Die haben zwar alles, auch alles was man

    wirklich nicht braucht, aber mir ist das zu weit weg.

    Natürlich kommen die Geräte von einem kleineren Hersteller in China. Aber die Vermarktung

    nehme ich lieber in der Nähe in Anspruch.

    Sinotel hatte ich nicht auf dem Schirm. Darüber denke ich ernsthaft nach. Nur das Gerät im Karton,

    nicht das Bundle. Das käme preislich ziemlich genau bei dem Betrag an, den Ralf in der ersten Antwort

    hatte. Erträglich.

    Also vielen Dank an beide! und die nächsten drei Tage bringen eine Entscheidung, so oder so.

    Ekkehart

    Das Leben ist eines der härtesten.

  • Servus Ekkehart,

    ich habe dieses Gerät seit Herbst 2019.

    Eins ist klar, das Gefühl, mit einem Home Made Trx zu funken kommt hier selbstverständlich nicht auf. Muss ja vielleicht auch nicht bei jedem QSO so sein; 5W, selbstgebaut. Ab und zu, kann man doch was fertiges nehmen.

    Das Gerät ist im Preisleistungsverhältnis unschlagbar: man bekommt 20 W Allmode, Allband (KW) mit einem (sehr kleinen) Panorama Farbdisplay. Dazu, wie Du geschrieben hast, kann man das Bedienteil von dem Rest trennen (das Kabel ist auch dabei).

    Bis jetzt wurde von dem Antennentuner jedes Antennengebilde, was ich portabel auf die Beine gestellt habe sauber angepasst.

    Da ich LiFePo4 Akkus benutze (sehr leicht, grosse Energiedichte) ist mir der Stromverbrauch gar nicht aufgefallen.

    Natürlich ist es nicht immer "sportlich" mit dem Fertiggerät zu senden, deswegen: meine zwei mcHF (auch SDR, Allmode, Allband, Home Made) und die ganzen Monobändern (Ms Mosquita usw...) verstauben nicht! Es ist schon was besonderes, wenn man einer Person, die gerade nachfragt, was man da portabel tut, sagen kann "das ist hier Amateurfunkbetrieb in Telegraphie mit einem Selbstbaugerät".

    Zum G90: bis jetzt 100% Empfehlung. Selbst an ganz grossen Antennen, an der Club Station habe ich schon Geräte erlebt, die deutlich mehr gekostet haben und allerdings viel schlechter waren, als die kleine Kiste hier. Ich habe mir zusätzlich einen Ständer mit dem 3D Drucker gedruckt. Das war`s.

    Gekauft habe ich es bei http://www.radioddity.com . Ohne Zusatzkosten (Lager in DL). Sehr nette Abwicklung.

    Falls Du noch Fragen hast, kein Problem.

    vy 73m awdh! CHRIStoph, DL9CHR

  • Guten Morgen Christoph und alle Mitleser,

    "Sportlich" im Sinne von Selbstbau war ich vor langer Zeit. Mein erster Transceiver war ein Eigenbau nach Konzepten aus den

    UKW-Berichten. Das ist verdammt lang her. Ich erinnere mich nur noch an VFO mit 5 Mhz und und Quarzfilter 9 Mhz.

    Es bedurfte vieler Stunden und viel Lehrgeld bis ich das erste SSB-Signal rausbrachte auf 2 m. Noch ohne Endstufe über

    ne 10-Element und dann knapp 300 km. Doch, es war "sportlich" im Sinne von viel Mühe und endlichem Erfolg.

    Jetzt suche ich eher etwas für das kleine Vergnügen.

    Ich habe einen uralten FT-847 am Laufen und gerade eine home-made Mag. Loop damit im Zimmer getestet.

    Der 847´er tut zwar einigermaßen seinen Dienst, er geht mir aber mit seinem Gebläse ziemlich auf den Geist.

    Trotz Widerstand in der Zuleitung und damit Drosselung des Lüfters ist das Teil einfach laut. Sonst ok.

    Die Loop auf Balkonien und dort dann bei angenehmen Temperaturen den G 90 (mit abgeschaltetem Tuner) in Betrieb.

    Das geistert bei mir rum.

    Und nach Deiner Schilderung wird es nun umgesetzt. Den letzten Ausschlag gab der Hinweis auf Lager in DL.

    Entsprechend geht heute noch die Bestellung raus.

    A l l e n Teilnehmern in diesem Thread danke ich herzlich.

    Gruß

    Ekkehart

    Das Leben ist eines der härtesten.


  • Sonne-Balkon-TRX

    Das Thema trifft auch meinen Nerv !!!!

    Bei mir steht auch der Kauf eines kleinen TRX an.

    Zur Zeit liebäugle ich mit dem FT-891.
    Grund: Service durch einige Werkstätten in Europa

    Wie sieht´s da bei Xiegu aus?

    73, Rolf

    73 de Rolf, DK9DQ

  • Hallo,

    @Ekkehart:

    ich habe alle Lüfter in meinem 3D Drucker ausgetauscht und jetzt ist Ruhe! Schön angenehm. Das könnte man womöglich in Deinem FT-847 auch machen. Du nennst ihn "uralt", manche verlangen für die alten Kisten noch richtig viel Geld...warum auch immer.

    Rolf:

    ich kann nicht sagen, wo die Werkstatt sitzt. Ich kann mir nur vorstellen, dass bei dem Preis (ca.400€) innerhalb der Garantiezeit das ganze Gerät ausgetauscht wird. Mir war`s wert zu riskieren. Noch mal: bis 20 W Ausgangsleistung, Antennentuner, Farbdisplay mit Bandbelegung (zwar klein, aber immerhin), robustes Gehäuse (!), Display abnehmbar (Kabel dabei), dan ganze Allmode und Allband (KW), Mikrofon ist auch schon dabei (so sollte es auch sein, oder?)...

    vy 73/72, awdh!

    CHRIStoph

  • Salve Rolf,

    das KFZ-Kennzeichen von Karlsruhe trägt meine Antwort in sich: KA = Keine Ahnung.

    Aber Deine Frage ist sicher berechtigt. Ob und was wer zu welchen Konditionen repariert, das ist heute

    ein schwieriges Thema.

    Bei dem von mir inzwischen bestellten Gerät habe ich versucht, auch dazu was zu lesen, aber da fand ich nichts.

    Lediglich in https://xiegug90.groups.io/g/main finden sich Hinweise auf eine sehr kundenfreundliche Handhabung

    von Reklamationen bei radioddity. Das trug ein bisschen dazu bei, dass ich in diesem Laden bestellte. Es addierten sich

    die Momente und der Kommentar von Christoph hat´s ergänzt.

    Die alten Schrauber und Löter gibt´s angesichts "software designed" bald sowieso nicht mehr.

    Gruß

    Ekkehart

    Das Leben ist eines der härtesten.

  • Servus Ekkehart,

    da muss ich Dir kräftig widersprechen. Es wird auch noch in den SDR Zeiten fleissig gebastelt. Der Unterschied zu Früher ist, dass man oft die Funktionen der Schaltung bzw. in diesem Fall der Software nicht begreift (hier spreche ich von mir).

    Als Beispiel nenne ich Dir die Gruppe um OV I40.

    Hier ein Link zum mcHF SDR Pfojekt:

    https://www.amateurfunk-sulingen.de/mchf-projekt/?events=1#start

    Und hier zum OVI40 Projekt:

    https://www.amateurfunk-sulingen.de/ovi40-sdr/?events=1#start

    Noch ein SDR Tulipan Forum:

    https://www.sdr-tulipan-dl.de/

    Aber das nur so, am Rande. Es sind in den Links keine Bausätze im klassischen Sinne, man muss die Bauteile überall auf der Welt bestellen, es gibt kaum Anleitungen zur Vorgehensweise, wie es zusammengebaut wird, dafür immer Hilfe in den entsprechenden Foren.

    Ich glaube, Du wirst mit dem G90 zufrieden sein und das wünsche ich Dir auch!

    vy 73/72, awdh!

    CHRIStoph

  • Aloha Chris,

    eigentlich hatte ich nach meinem etwas provokanten Schlusssatz mit noch mehr Widerspruch gerechnet. Aber ich bin auch mit Deinem zufrieden.

    Ja, die Seite des Sulinger-OV´s kenne ich. Über das Vorhaben las ich vor geraumer Zeit und vor dem Projekt-Manager kann ich nur den Hut ziehen. Da steckt

    viel Aufwand und Arbeit drin.

    Die Beteiligten YL´s und OM´s sind weit gestreut wie ein Blick auf die Karte zeigt, wenn man die eigene Anschrift eingibt.

    Respekt allen, die sich so etwas zutrauen und nochmals Respekt vor denen, die es erfolgreich zu Ende bringen..

    Wahrscheinlich liegt´s an der Anzahl der Windungen, die ich auf der Spule habe, dass der Hang zum Wagnis nachlässt.

    Es gibt allerdings Gegenbeispiele. So las ich vom 95. Geburtstag eines OM´s in Zell am Harmersbach, der gerade dabei

    war, sich seine SDR-Station zusammenzubauen.....

    Bei mir herrscht jetzt erst mal Vorfreude auf die Kiste, die angeblich in einigen Tagen kommen soll. Und gleichzeitig geht´s weiter mit

    meiner Mag.Loop, die ich provisorisch noch händisch abstimme. Da warte ich auf eine Steuerplatine für den Getriebemotor.

    Die Wege aus dem Fernen Osten hierher sind halt doch lang...….

    Danke nochmals für die Unterstützung. Die Bestellung ist raus, Paypal freut sich über die Gebühr und alles weitere wird kommen.

    Schönes Wochenende !!

    Ekkehart

    Das Leben ist eines der härtesten.

  • Moin,

    Da warte ich auf eine Steuerplatine für den Getriebemotor.

    Die Wege aus dem Fernen Osten hierher sind halt doch lang...….

    Bei Reichelt gibt es genuegend Motorsteuerungen fuer kleines Geld und die liefern sofort. Oder einfach einen L6205 mit einem NodeMCU nehmen. So mache ich es mit der Steuerung fuer Rollspule und Drehko fuer den S-Match, der gerade auf dem Basteltisch steht.

    73, Tom

    Ich bin dann mal weg ...

  • und die liefern sofort

    Momentan 1-2 Wochen Lieferzeit, auch bei Geschäftskunden. Doch das ist bei anderen Händlern auch so, wird wohl erst nach der Corona-Panik besser. Trotzdem: Frohes Basteln!

    73

    Marcus

  • Ob das jetzt fachkundig ist, was ich jetzt von mir gebe, lasse ich mal dahin gestellt;)

    Ich selber habe solch ein Gerät nicht, aber ein befreundeter OM von mir, hat diese Kiste. Der ist hell auf begeistert von dem Teil, bis auf einen Punkt.

    Und das ist der Stromverbrauch. Im Standby Betrieb750mAh und beim Senden 8A ist doch ein wenig heftig. Muss man halt immer eine Autobatterie mitschleppen. Hi.

    Begeistert ist er vor allen vom Support und dass das Gerät gepflegt wird, mit Firmware Updates. Für ein 450€ Gerät ist das ein toller Service.

    Das sollte man nicht außer acht lassen.

    Den angeblich so hohen Stromverbrauch kann ich nicht unkommentiert lassen. Teilweise liegt das wohl auch an den offiziellen Angaben des Herstellers. Bei mir zieht der bei RX zwischen 550 und 600 mA, beim Senden sind das zwischen 4 und 5 A. Für Portabelbetrieb habe ich hier diverse LiFePo4 Akkus ab 3 Ah. Schön ist die Weiterentwicklung durch regelmäßige Firmware Updates, sehr praktisch der eingebaute Antennentuner, der einen weiten Anpassungsbereich hat. Anders als bei meinem schon lang verkauften IC-703...
    Weniger schön finde ich das eingebaute Farbdisplay, das bei hellem Sonnenschein nicht gut ablesbar ist. Meinen habe ich übrigens von Sinotel in England. Den Service von Alan kann ich nur empfehlen!

    vy 73 de Andreas, DC3AFA

  • @Tom Das gehört zwar schon wieder in einen anderen Thread gepackt, klar. Aber ich antworte hier auf die Antwort.

    Getriebemotor mit 1UpM und ein Motorantriebsmodul 9110 habe ich für kleines Geld von Pollin kommen lassen.

    Ob ich das letztlich verwenden kann, keine Ahnung. So ein Split-Drehko braucht eigentlich so gut wie keine Kraft. Und

    der sollte dann irgendwo knapp über 180 Grad ab- und umschaltbar sein. So richtig ne Vorlage habe ich trotz einigem

    Wühlen dafür noch nicht gefunden.

    Händisch betrieben funkt das Gebilde ordentlich. Auf 29.500 schon mal in FM Versuche im Nahfeld gemacht, das war

    durchaus zufriedenstellend. Und auf 14.095 mit WSJT Empfang bis VE3 gehabt.

    Aber die Steuerung sollte eben letztlich von der Station aus machbar sein und dann etwas feiner als im Handbetrieb.

    Da fegt man so schnell über die Frequenz, das ist ungeheuer.

    Andreas Das ändert jetzt nichts mehr, nachdem die Bestellung raus ist. Aber dennoch danke für den Text. Es ist immerhin

    informativ, dass die Stromaufnahmewerte differieren können. Und Akkubetrieb kommt in mittlerer Frist sicher dazu.

    Gruß

    Ekkehart

    Das Leben ist eines der härtesten.