Fragebogen - bitte mitmachen!

  • Hallo liebe Leserin,
    hallo lieber Leser,


    ich würde Sie gerne als Teilnehmer für einen Fragebogen gewinnen. Diese Online-Befragung dauert ca. 12 Minuten und ist Teil meiner Abschlussarbeit an der Uni München. Dieses Posting erscheint mit freundlicher Erlaubnis von Peter.


    In der Arbeit untersuche ich klassische Medien und das Internet im direkten Vergleich. Derartige Studien diskutierten bisher häufig "bloß" die Technik - ein Ansatz der regelmäßig in die Irre führt: die Tatsache, dass Amateurfunk trotz Handy, E-Mail und Chats noch existiert, ist nur ein prominentes Beispiel dafür.


    Um "alte" und "neue" Medien besser zu verstehen, interessiert mich in dieser Studie daher nur die Meinung der Nutzer - also Ihre persönliche Beurteilung. Ich würde mich über Ihre Teilnahme freuen!


    Zum Fragebogen: http://ofb.msd-media.de/meant?qid=cc



    Danke fürs Mitmachen und viele Grüße
    Dominik Leiner




    Mehr Informationen


    Die Studie wird voraussichtlich Mitte Oktober abgeschlossen sein. Ich informiere Sie gerne über die Ergebnisse - eine kurze E-Mail an studies@dominik-leiner.de genügt. Ansonsten beantworte ich hier im Forum natürlich gerne Fragen zur Studie!


    Als kleines Dankeschön werden unter den Teilnehmern übrigens eine handsignierte CD von Michael Mittermeier und Amazon-Gutscheine verlost.



    Hinweise zum Datenschutz

    Es handelt sich hier um eine rein wissenschaftliche Studie. Die Teilnahme ist selbstverständlich freiwillig. Falls Sie zur Teilnahme am Gewinnspiel freiwillig Ihre E-Mail-Adresse angeben, wird diese nach der Ermittlung der Gewinner gelöscht. Die Auswertung der Daten erfolgt in jedem Fall anonym.

  • Vielen Dank erst einmal an zahlreiche Teilnehmer für die Unterstützung meiner Befragung!



    Mich haben einige Hinweise zum Fragebogen erreicht. Deshalb will ich hier noch zwei Ergänzungen anbringen:


    Die Studie ist so ausgelegt, dass das komplexe Thema Internet über verschiedene Bereiche untersucht wird. Um den Fragebogen möglichst kurz zu gestalten, befrage ich jeden Teilnehmer nur zu einem dieser Bereiche. Das "Internet" an sich taucht in der Befragung daher gar nicht auf. Es wird vielmehr durch Nachrichten-Portale, E-Mail oder Online-Shopping repräsentiert.


    Nachrichten sind im Sinne aktueller Meldungen zu verstehen - nicht als Informationsübertragung im technischen Sinn. Mit E-Mail sind E-Mails gemeint, die über das Internet verschickt werden - Packet Radio wurde bei der Entwicklung der Fragen nicht berücksichtigt. Falls Ihnen weitere Begriffe innerhalb der Befragung auffallen sollten, die zu Missverständnissen einladen, freue ich mich über einen kurzen Hinweis.



    Viele Grüße
    Dominik Leiner