Messwerte BG13

  • Hallo Chris,


    alles klar - dann tippe ich halt auf den Tiefpass, hi. ( Ich versuche es mir nun zu merken ). Ich schau mir die Bilder nochmal an und vergleiche. Bin erstmal froh, dass es soweit läuft. Nun muß ich noch die Handtaste zum Laufen bekommen und versuche dann mal ein QSO. Die Umstellung der Preselektoren sprich Bandpässe auf Ringkerne würde mich auch reizen. Mal schauen - auf jeden Fall hatte ich jede Menge Spass beim Bauen, trotz meiner Fehler.


    Danke für Deine Unterstützung


    72/73 de Klaus DM4TJ

  • Hallo Chris, hallo Peter`s,


    habe es heute geschafft das Menue des Keyers zu befriedigen und habe nun die Möglichkeit meine geliebte Handtaste zu betätigen. Habe dann auch schnell versucht ein QSO zu fahren. Auf 40m im QRP - Bereich habe ich HB9AXG gehört und auch gearbeitet. Beide also in qrp und somit bin ich mehr als glücklich. Mein Beitrag - ich hab das Teil mit nicht so grossen Fehlern bauen ( nachbauen !!!) können, dank der Hilfe der anderen . Tolles Gefühl, das 1.QSO. - Also danke + hffe awdh


    73/72 de Klaus DM4TJ :thumbsup::thumbsup::thumbsup:

  • Hallo Chris, hallo Peter`s,


    habe es heute geschafft das Menue des Keyers zu befriedigen und habe nun die Möglichkeit meine geliebte Handtaste zu betätigen. Habe dann auch schnell versucht ein QSO zu fahren. Auf 40m im QRP - Bereich habe ich HB9AXG gehört und auch gearbeitet. Beide also in qrp und somit bin ich mehr als glücklich. Mein Beitrag - ich hab das Teil mit nicht so grossen Fehlern bauen ( nachbauen !!!) können, dank der Hilfe der anderen . Tolles Gefühl, das 1.QSO. - Also danke + hffe awdh


    73/72 de Klaus DM4TJ :thumbsup::thumbsup::thumbsup:


    Hallo Klaus,


    es nicht unbedingt notwendig das du im Menü etwas umstellen musst. Das Gerät erkennt automatisch ob du ein Paddle oder eine Handtaste angeschlossen hast. Du musst das Paddle oder die Handtaste nur vorher schon angeschlossen haben bevor du den Microsolf einschaltest.
    Nur als kleiner Tipp :rolleyes:

  • Hallo Stefan,


    danke für den Tip. Ich denke Du meinst den Anschluss der Handtaste über die zur did und dash Leitung in Reihe liegenden 2 Dioden. Da muss sicher im Einschaltmoment die Taste gedrückt sein - oder ? Wie soll der sonst merken, was Sache ist ? Da ich nur mit Handtaste arbeite reicht mir die Menueeinstellung auf Handtaste völlig aus.


    73 + schönes WE de Klaus DM4TJ

  • Hallo Stefan,


    danke für den Tip. Ich denke Du meinst den Anschluss der Handtaste über die zur did und dash Leitung in Reihe liegenden 2 Dioden. Da muss sicher im Einschaltmoment die Taste gedrückt sein - oder ? Wie soll der sonst merken, was Sache ist ? Da ich nur mit Handtaste arbeite reicht mir die Menueeinstellung auf Handtaste völlig aus.


    73 + schönes WE de Klaus DM4TJ


    Hallo Stefan,


    danke für den Tip. Ich denke Du meinst den Anschluss der Handtaste über die zur did und dash Leitung in Reihe liegenden 2 Dioden. Da muss sicher im Einschaltmoment die Taste gedrückt sein - oder ? Wie soll der sonst merken, was Sache ist ? Da ich nur mit Handtaste arbeite reicht mir die Menueeinstellung auf Handtaste völlig aus.


    73 + schönes WE de Klaus DM4TJ


    Hallo Klaus,


    Ich meine die KEY Buchse (Bu4 auf Board2). Du kannst dort wahlweise eine Handtaste oder ein Paddle einstecken. Wichtig ist nur das du das Gerät ausgeschaltet hast bevor du die Taste einsteckst. Die Keyer Elektronik erkennt im Einschaltmoment ob ein Mono oder Stereo Stecker angeschlossen ist. Du darfst und brauchst auch im Einschaltmoment die Taste nicht gedrückt halten.Nur einstecken, mehr nicht. Probier es einfach mal aus. Bei mir funktioniert das prima da ich zum qso fahren das Paddle benutze und für Messungen oder den Abgleich die Handtaste. Im Menü habe ich bisher noch nie etwas umgestellt, es ist alles im Auslieferungszustand.

  • Hallo Stefan,


    alles klar - der Mono - Stecker ist das entscheidende. Werde ich mal probieren. Danke für die Erklärung. Vielleicht lerne ich ja auch mal mit dem Paddle umzugehen !


    73 de Klaus DM4TJ

  • Auf 40m im QRP - Bereich habe ich HB9AXG gehört und auch gearbeitet.

    Hallo Klaus,
    Gratulation zum ersten erfolgreichen QSO auf dem Band, wo doch letztens noch von einem Problem die Rede war, oder hat sich das inzwischen geklärt. Hattest Du mal zwischenzeitlich die Oszillogramme verglichen? Bei den 5W von letztens würde ich das nicht belassen. Einerseits kann eine fehlerhafte Lötstelle im Tiefpass zwischen TP8/TP9 ihr Unwesen treiben, oder die andere Möglichkeit ist, daß eben doch neben der zusammengemischten 7MHz Nutzfrequenz, eine parasitäre Frequenz mit durch den Preselektor läuft und sich dann zusammen mit der Nutzfrequenz vergnügt, verstärken läßt und an TP8 eine schöne Spannung zeigt. Hauptverdächtiger ist die knapp neben der Nutzfrequenz liegende 8MHz des CW Trägergenerators. Angenommen beide Frequenzanteile machen je 50% aus, dann würde der Tiefpass, der sich nicht für dumm verkaufen läßt, die falschen Frequenzanteile vernichtend schlagen, da er knapp oberhalb 7,2MHz dämpfungstechnisch den Abgang macht. Dann wärens evtl. nur noch die 5W Nutzfrequenzanteil, die übrigbleiben. Also vieleicht doch noch mal die beiden Trimmer-C's des Preselektors eine Extrarunde drehen lassen und schauen, ob nicht doch da, wie Peter schon sagte, evtl. was nicht stimmt und sich Maximierung bei 7.0-7.2MHz erreichen lässt.
    Übrigens hatte ich im Bastelkram Teile gefunden, mit denen ich schon mal auf 10m die Ringkernmodifikation probieren konnte. Vor der Mod hatte ich 8,5W und jetzt 10W auf 10m. (Warum allerdings meine gemessene Gesamtdämpfung zwischen Antennenbuchse und Preselektorausgang schlechter war, als mit SMD und trotzdem mehr Leistung rauskommt, hat mich etwas verwundert. Vieleicht auch ein Effekt besserer Selektion)
    vy73 Chris

  • hallo Chris,


    eigentlich ist nur noch 40m das Problem. Den Trägergenerator habe ich nochmals pegelmäßig eingestellt Ich lade mir jetzt Deine Oszibilder runter und vergleiche sie dann beim nächsten Mal mit den meinen. Sag Bescheid, wenn Du mal Langeweile hast und vielleicht mal einen Blick auf meinen kleinen Solf werden möchtest - das würde vielleicht der Lösung des Problems dienlich sein.
    Die Ringkernvariante würde mich schon interessieren - na mal sehen. Ich freue mich über das 1. QSO und habe mit 589 auch einen sehr guten Rapport bekommen - einem QRP-OM kann man da sicher trauen.


    Soweit von hier - ich wünsche Dir einen schönen Sonntag


    72/73 de Klaus DM4TJ

  • Und bitte unbedingt den Preselektor nochmal auf Maximum im Bereich 7-7.2 prüfen. Es riecht danach, daß der Hase dort im Pfeffer liegt. (Nach Umstellung auf Ringkerne dürften sich hier auch noch Verbesserungen ergeben)
    Vieleicht find ich in meiner Bastelkiste noch paar Teile, um schon mal dem Upgrade-Kit ein wenig vorzugreifen und das zu testen.
    73 Chris

  • Hallo Chris,


    mach ich - nun mal eine "dumme Frage": Auf den Trimmern ( mit denen ich bislang keine Erfahrung hatte) scheint noch oben eine Schutzfolie zu sein, die ich beim Abgleich natürlich durchbohrt habe. Kann oder sollte ich die einfach entfernen, das würde die Betätigung erleichtern, hi !


    73 + schöne Woche


    Klaus