SIERRA PCBs und Drehko C54 lieferbar

  • Ein Lehr-, Lern- und Experimentierprojekt


    Im Jahr 1994 entwickelte der Mitbegründer von ELECRAFT, Wayne Burdick, N6KR den mittlerweile legendären QRP Transceiver NorCal SIERRA. Zusammen mit Doug Hendricks, KI6DS und Jim Cates, WA6GER wurde der Transceiver zuerst als Club-Projekt des Northern California QRP Club - NorCal veröffentlicht. Im Laufe der folgenden Jahre wurde die weltweite kommerzielle Vermarktung des Komplettbausatzes durch die Firma Wilderness Radio um Bob Dyer, K6KK übernommen.

    Dieser Komplettbausatz ist bereits seit einigen Jahren nicht mehr erhältlich, da die sich die Bauteileversorgung schwieriger gestaltete um dieses tolle QRP-Gerät kommerziell vertreiben zu können. Auch im Vergleich zu anderen QRP-Geräten stand der Preis des Komplettbausatz zunehmend in keinem Verhältnis mehr.

    Der Import nach Europa wurde auch deswegen in den zweitausender Jahren eingestellt. Seit Januar 2017 hat nun auch Wilderness Radio selbst seine kompletten Unternehmungen eingestellt. Gebrauchte Geräte des SIERRA werden anhaltend zu relativ hohen Preisen weltweit gehandelt.

    Fast 25 Jahre nach seiner Entwicklung ist das Schaltungsprinzip durch die guten Eigenschaften dieses Mehrbandsendeempfängers immer noch bei vielen Funkamateuren weltweit beliebt.


    Kurz zum Transceiver selbst:
    Der Mehrbandbetrieb des Transceivers wird durch die Verwendung von steckbaren Bandmodulplatinen ermöglicht. Ursprünglich wurde das Gerät als 80m, 40m, 30m, 20m und 15m Version veröffentlicht. Mittlerweile sind alle Kurzwellenbänder von 160m bis 10m realisiert worden. Auch eine 60m Version ist mittlerweile für den DL Bereich hier im Forum veröffentlicht worden.


    Der Empfänger arbeitet als Einfachsuperhet mit AGC und RIT. Der Sender bietet Full BK und leistet im Normalfall zwischen 2-3 Watt HF. Detaillierte Informationen und ein Baubericht von DL2FI aus dem Jahr 1997 ist hier zu finden.



    So, was ist denn nun Sache?
    Zusammen mit Nigel, G0EBQ ist es mir nun gelungen die Zustimmung zur Neuauflage der Hauptplatine des QRP-Transceivers SIERRA von Wayne Burdick, N6KR und Doug Hendricks, KI6DS zu bekommen.


    Somit kann ich zusammen mit DH4YM und dem GQRP diese Platinen zum Selbstkostenpreis anbieten. Geliefert wird die Hauptplatine des SIERRA in Industriequalität mit Bestückungsdruck, durchkontaktiert und mit Lötstopplack versehen. Die Platinenversion bezieht sich auf die im ARRL-Handbook von 1996 veröffentlichte und frei zugängliche Revision B.


    Eine ausführliche Bauanleitung des SIERRAs als Elmer Projekt und die Unterstützung des qrpforum.de bzw. die der SIERRA Yahoo Gruppe wird es allen Aufbauwilligen wesentlich erleichtern dieses Projekt vorran zu treiben. Mit diesem gemeinsamen Projekt des englischen GQRP Club und den Aktiven der DL-QRP-AG wollen wir aufzeigen, dass es möglich ist einen Mehrband CW-Transceiver in Eigenregie für unter 100 Euro aufzubauen.


    Die Haupt- und Bandmodulplatinen werden ausdrücklich auf Non-Profit Basis, mit der klaren Ausrichtung als Lern- Lehr- und Experimentierprojekt angeboten. Ziel ist es, Funkamateure eine aufbausichere Platine zur Verfügung zu stellen mit der eine breite Experimentierbasis gegeben ist. Im OV, in der Jugendgruppe oder im lockeren Zusammenschluss von Funkamateuren könnte dieses CW-Transceiver Projekt realisiert werden. Viele Erweiterungen und Modifikationen sind ebenfalls im Netz zu bekommen.


    Die Beschaffung der Bauteile muss in Eigenregie oder als Gruppenprojekt erfolgen. Im Weiteren sind viele der erforderlichen Bauteile auch über den englischen GQRP Club in seinem Club Sales zu beziehen. Viele Bauteile sind evtl. sogar zuhause in Eurer Bastelkiste vorhanden.


    Der für den Mehrband-Transceiver notwendigen Bandmodul-Steckverbinder, die sogenannte Kartenrand Steckleiste, und die bereits erwähnten Bandmodulplatinen können über den Bauteileservice von Dirk, DH4YM bezogen werden. Wir bitten hierzu um Eure freundliche Anfrage. Im Einzelfall kann auch gerne bei der Bauteilbeschaffung durch Dirk, DH4YM oder mich unterstützt werden.


    Wir wünschen allen Funkamateuren gutes Gelingen und einen hohen Wirkungsgrad und viele Lerneffekte. Berichtet hier im Forum über Eure Aktivitäten.


    vy 72 de sTef DM5TU / VY1QRP

  • Liebe Bastelfreunde,


    trotz sorgsamer Erstellung des Layouts und Aufbau eines Prototypen, hat sich leider beim Sierra Mainboard doch noch der Fehlerteufel eingeschlichen.


    Eines vorweg: Die Änderungen lassen das Projekt nicht im Desaster enden :)


    Hinweis zu D7
    Dennoch eine wichtige Änderung vorab: !!! Bitte D7 nicht so bestücken, wie es der Bestückungsdruck vorgibt, bitte Anode und Kathode vertauschen !!!
    Sonst fließt der maximal mögliche Strom über die Leiterbahn durch RFC3 nach Masse. Man hätte einen perfekten Kurzschluss. Entweder die Leiterbahn raucht ab oder RFC3.
    (im besten Fall hat man natürlich ein Labornetzteil und stellt auf wenige mA ein und stößt selbst auf den Fehler)


    Hinweis zu U1
    Es fehlt leider die Verbindung zwischen Pin1 und Pin2 (Rückkopplung des Op-Amps LM358 ), bitte kurzen Draht einlöten


    Hinweis zu C25
    Es fehlt leider die Verbindung von C25 zur Leiterbahn zwischen D1 zu U3 Pin5, bitte kurzen Draht einlöten


    C80
    C80 ist in Wirklichkeit C60


    Danke für die Beachtung. Künftige Leiterplatten berücksichtigen bereits diese Änderungen.

  • Hallo zusammen,


    ist schon spaßig, mit "gewaltigem" Drehko zu hantieren, wenn es doch anders genausogut oder sogar besser geht...
    Kann es nicht lassen und muss eben noch einen Sierra anpacken.
    Viel größer als das Original wird er auch nicht.


    Hier taut gerade der Schnee, dann gehts wohl erst im Herbst richtig weiter mit Löten...

  • Hi Con,


    die Querverstrebung für das LP-Gehäuse interessieren mich.
    Kannst Du bitte da Daten (was ist das genau für ein Alu-Teil?) geben?
    Die könnte ich auch zur Stabilisierung meiner LP-Gehäuse gebrauchen :D


    Danke!


    72/3 de Frank, DG4FCO

  • Frank, das sind Alu-Vierkant 8x8mm. Die gibt es in jedem Baumarkt in Längen von 1m.
    Man muß sie zurechtschneiden und in die Stirnseiten Gewinde M2,5 schneiden...

    72/73
    Con


    DM5AA - DOK V11 - JO64SC
    DL-QRP-AG#297 - G-QRP#7939 - AGCW#1957 - RU-QRP#345
    BCRspezial - MosquitaTurm - SKY-SDR - viele Baustellen

  • Ah, danke für die Info.


    Also nicht mit fertigem "Hohlraum" in der Mitte, so dass mal kein Gewinde schneiden müsste?
    Na, dann werd ich ja mal üben können.
    Ob die dann genau mittig sind, ist ja bei den Seitenstützen nicht ganz so kritisch, oder?


    72/3 de Frank DG4FCO

  • Hi Con,


    das sieht bis jetzt ja schon sehr gut aus, ich zolle dir meinen Respekt. Ich werde des öfteren nach dem DrehKo gefragt. Welchen verwendest du und kann dieser problemlos bezogen werden? Auch das Display würde mich interessieren.


    KC2 Modul Keyer / Counter / Meter
    Es ist beabsichtigt, auch dieses Modul wie den Sierra selbst wieder verfügbar zu machen. Die erforderlichen Layouts sowie das HEX-File liegen vor. Besonderen Dank an OM Wayne Burdick, N6KR, der alles zur verfügung stellte sowie an OM sTef, DM5TU, für die Verbindungsaufnahme.


    In II/2018 wird vermutlich ein Artikel zum Sierra erscheinen. Zu diesem Zeitpunkt wird ein überarbeitetes Mainboard sowie das KC2 Modul verfügbar sein. Auf Wunsch mit geflashtem PIC.


    Sobald es Neuigkeiten gibt, werde ich diese hier veröffentlichen.

  • Moin Dirk,


    der Drehko ist wohl ein echtes Problem. Ich habe trotz stundenlanger Suche im Netz nichts gefunden. Der von mir verwendete Drehko stammt aus der
    Bastelkiste, Hersteller nicht bekannt und er hat auch einige pF zuviel. Mechanisch ist er zu groß zum befestigen auf der LP. Daher meine etwas andere Lösung,
    die man auf dem Foto sieht. Damit ich mit der Kapazität hinkomme, werden nachher nach B
    edarf Platten aus dem Rotor des Drehkos entfernt.


    Display ist vom Funkamateur-Shop, Bausatz BX-039 "FA-ZM".
    Zusätzlich zur Zählerfunktion verfügt das Modul noch über eine Spannungsanzeige und eine Balkenanzeige. Diese Balkenanzeige lässt sich sicher nutzen
    für ein S-Meter bzw. eine Outputanzeige.


    Prima, wenn das KC2-Modul tatsächlich wieder verfügbar wird, kann ich ja meinen Original-Sierra damit nachrüsten....


    Allen einen schönen Sonntag

    72/73
    Con


    DM5AA - DOK V11 - JO64SC
    DL-QRP-AG#297 - G-QRP#7939 - AGCW#1957 - RU-QRP#345
    BCRspezial - MosquitaTurm - SKY-SDR - viele Baustellen

  • Liebe OM's,


    ich habe die Platine auch hier liegen und der Drehko scheint das Nadelöhr bei der Teilebeschaffung zu sein.
    Den originalen Typen wird man wohl nicht mehr bekommen, ich hätte hier noch UKW-Drehkos, die elektrisch passen würden.
    Ich habe überlegt, ob man nicht statt des VFO den UNI DDS vom QRP Shop einbauen kann.
    Muss man natürlich schauen, dass die Pegel passen usw.
    Und wenn man die Anzeige nutzen will, müsste man wohl entweder den PIC umprogrammieren, damit er das Band erkennt oder das PMO-Signal an Q6 abgreifen.
    Hat sich da schon mal jemand Gedanken gemacht oder baut Ihr alle "pur"?


    73 de Heiko, DL2VER