GM3OXX sk

  • Hallo,
    habe gerade auf dem Soldersmoke-Blog gelesen, dass einer der grossen QRP-Gentleman die Taste für immer aus der Hand gelegt hat:
    http://soldersmoke.blogspot.nl/2017/09/gm3oxx-sk.html
    Ich denke viele von uns erinnern sich an QSOs mit George, sein vorbildliche Betriebstechnik machte es auch weniger begnadeten Telegraphisten leicht, es war immer ein Vergnügen ihn auf dem Band wieder zu treffen.
    Peter/DL3PB

  • Ich denke viele von uns erinnern sich an QSOs mit George,

    Moin,


    höre den Soldersmoke-Podcast nicht mehr, Peter, danke daher für die Info.


    Schöne QSOs - nicht nur das. Er war auch ein begnadeter Tüftler, Bastler, Freak, ausschliesslich QRPer und hat - ganz nach schottischer Art - immer mit den wenigsten Teilen das meiste aus ihnen herausbekommen. Ich habe viele Jahrgänge der SPRAT daheim und logischerweise auch die SPRAT-CD. Sucht man dort mit seinem Call, sind die Trefferzahlen schier endlos.


    Ein namhafter Verlust für die QRP-Gemeine.

    73 Michael
    ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

  • Er war auch ein begnadeter Tüftler, Bastler, Freak, ausschliesslich QRPer und hat - ganz nach schottischer Art - immer mit den wenigsten Teilen das meiste aus ihnen herausbekommen.


    Stimmt, er war einer der ersten QRPp-Minimalisten. Offenbar funktioniert meine Erinnerung eher akustisch. Ich werde nie vergessen, wie bei einem Urlaub in 5H3/Tanzania mit meinem Selbstbau-TRX (2W) an einem mehr als provisorischen Dipol zwischen zwei Palmen das 20m-Band komplett leergefegt schien, bis um die QRP-QRG herum ein schwaches, aber lesbares CQ aus dem Rauschen auftauchte: George/GM3OXX mit einem Watt(!) an seiner hochhängenden liegenden Loop - klar, haben wir das QSO gemacht, nicht das einzige mal unter widrigsten Umständen...
    72/3
    Peter/DL3PB