raspberry pi 3 und hackrf one

  • Moin,

    Virtualhere hatte ich nicht gesehen. Aber wenn der HackRF 480MBit/s benötigt, ist selbst das LAN Interface mit 100MBit/s zu langsam. Mal ganz davon abgesehen, dass ich nach meinen Versuchen mit JACK Audio vermute, dass der Raspberry das selbst kaum schafft und die USB 2.0 Ports die 480MBit/s auch nicht wirklich schaffen. Wenn ich mit JACK Audio Ardour, LMMS, das Signalink mit Fldigi und Audacity koppele, ist der ziemlich hart ausgelastet. Vor allem die Latenzzeiten liegen laut Info von JACK bereits jenseits der 200ms. Vielleicht habe ich auch einen Fehler in der Config, mag sein, aber Ubuntu Studio wird sicher nicht umsonst auch einen Low Latency Kernel einsetzen.


    73, Tom

  • hallo


    uff


    danke für den input.


    ja, den hackrf am pi als server, 20mbit bandbreite wären nett sind aber nur wunschdenken.
    soweit war ich schon. multiuser wie twente war sowieso nicht geplant.
    den rtl-sdr stick hatte ich ja in solcher konfiguration schon bei 2mhz getestet, mehr ging nicht.
    selbst die 20mhz sind auf meinem desktoprechner am hackrf nur mit ohne audio erträglich, da fehlen schon einige noten.


    mein richtiges sdr auf kw macht 24bit, da denk ich erst gar nicht dran.


    ihr sprecht da über dinge, da muß ich nochmal ein dickes buch lesen. warscheinlich mehrmals.


    im idealfall wäre daraus ein kleines feines projekt entstanden, raspi-hackrf-wlan.
    mit solar und auf turm auf berg wäre nett.
    es scheint aber doch etwas schwieriger.
    es wiederstrebt mir aber dafür meinen "https://www.rohde-schwarz.com/de/produkt/fsh-produkt-startseite_63493-8180.html" an einem gamer-pc irgendwo hinzuhängen.


    andere lösungen gibt es, ist aber unfein, die machen ja nur usb länger.
    ich hätte da ja, wenn das eine geht, noch einen hintergedanken mit den gpio-ports.
    was wäre wenn man obige config mit einem ramsey-doppler-peiler an den gpio nachbildet ??



    ich sammele mal die ganzen links ein, belese mich, probiere es aus, und versuche
    nicht meine tischplatte zu zernagen.


    ich denke dann nicht daran den ??? gibt es gerade im fa-shop sdr ??? 100khz-2ghz dafür zu verwenden.
    bis der in linux ankommt ....................
    hatt ich gerade auf dem tisch, auch nicht schlecht.
    aber wie gesagt, ich finde ja für den hackrf schon wenig informationen.



    ähm...........
    github, osmocom, gnu.
    hab ich irgendwie durch, aber ein user hier hatte da wohl mehr informationen.
    ich hatte es nicht gänzlich verstanden, habe es installiert und war dann doch erst mal von dem
    sehhhhhhrr übersichtlichen fenster enttäuscht.
    einige wenige dürftige anleitungen trieben mich dazu es mal genauso zu basteln.
    ich bekam nicht mal das ukw-radio ans laufen.
    da vermute ich mal das es von wissenden unwissentlich gewachsene distributionen gibt die
    ich ohne jahrelanges basteln dann auf einem frischen rechner nicht nachvollziehen kann.
    es kommen mir an zu vielen stellen "paket nicht gefunden" und andere erheiternde meldungen.



    gerade aktuell, für ein anderes projekt mal apache, php.............. installiert
    ich wollte doch nur mal eine datenbank erstellen und als webserver
    benutzbar machen............


    ich habe einen beruf, ich mach das mal so alles nebenbei (ja, nebenbei ist mal ganz schlecht)


    warum funktioniert jetzt mein paketinstaller nicht mehr ??
    da hat mir doch irgendwas die datenbank oder was auch immer zerschossen.
    aber ich hab ja images, soviel zu diesem thema.
    (remove funktioniert, der installer aber nicht !!)


    ich möchte mich nicht wirklich von linux verabschieden bevor ich richtig angefangen habe.
    es ist nur frustrierend zu lesen das man die windows-geißel schon lange abgelegt hat.
    (den will ich mal kennelernen)
    nur unter windows (ich kann es ja irgendwie auch nicht leiden) funktionieren meine anwendungen.

  • Moin,


    ich bin ja immer gerne bereit zu helfen. Wenn aber jemand in einem Text von einem SDR zum anderen SDR bis zu einer simplen Apache / PHP / mysql (mariadb) Installation springt, einen nicht funktionierenden Packetmanager erwähnt ohne die Distribution zu nennen, dann bleibt mir nur eines über:


    Lieber wellenreiter, sortiere mal bitte Deine Gedanken und stelle konkrete Fragen zu einem bestimmten Sachverhalt. Möglichst mit Nennung der eingesetzten Distribution und entsprechenden Auszügen aus den Logfiles, bzw. den an der Console erfolgten Ein- und Ausgaben. Dann kann Dir auch geholfen werden.


    73, Tom

  • Lieber Wellenreiter,
    Zitat: PS: Und eine kleine Anmerkung am Rande: Texte lassen sich wesentlich leichter lesen, wenn man die Regeln einhält.
    Finde ich auch. So eine regellose Zeit hatte ich auch, aber das Zitat macht Sinn. Deshalb habe ich mich dann auch weiter entwickelt.
    vy 73, Gerhard

  • hallo

    Ich habe keine Loesung gefunden, die
    Wellenreiter's Anspruch gerecht wird.

    danke für die wenigen anregungen.
    wenn mehr zeit verfügbar ist muß ich da mal ansetzen.
    2mhz bandbreite würden ja für einfache aufgaben reichen,
    also wird man mehrere spektren nacheinander aufnehmen.


    es sind halt beides "experimentierplattformen"


    also doch die groß schwer und teuer lösung.



    73