AVR FA-NWT Clone mit zwei log. Messköpfen

  • Hallo, Forum,


    der AVR FA-NWT Clone schreitet voran. ;)
    Das Zeitverhalten des seriellen Protokolls der beiden log. Messkopf AD8307 habe ich noch etwas beschleunigt und nutzt nun eine Zykluszeit von 50µs = 25µs (low) + 25µs (high).
    Auch die Timeouts für nicht korrekte Startbedingungen wurden weiter verringert, so dass der Messprozess schneller einen Fehler liefern kann.


    Simuliert habe ich nun Messungen mit dem AVR FA-NWT Clone und einem log. Messkopf AD8307 und der zweite hatte keine Verbindung. die Software LinNWT von Andreas, DL4JAL arbeitet auch zuverlässig mit nur einem angeschlossenen log. Messkopf AD8307.


    Hier noch ein Bild mit verschiedenen Dämpfungswerten, Generator ist mein 0dBm Kalibrator am -0,3dBm Ausgang und unterschiedlichen BNC Dämpfungsgliedern MiniCircuit HAT-10+, HAT-30+.


    Die Auflösung meiner log. Messköpfe AD8307 mit atTiny85 als Referenzspannungsquelle und ADC-Wandler beträgt 0,1dB.

  • Hallo Forum,


    mein heutiger Beitrag, zeigt nun auch weitere reale Bilder vom AVR FA-NWT Clone auf Basis eines Gscheiduino, nun auch mit zwei log. Messköpfe AD8307.


    Auf dem zweiten Bild mit Gscheiduino sehen an den Pins 2-7 die Abgänge für das schaltbare FA-NWT Dämpfungslied bis 66dB oder auch für die Ansteuerung ein einfaches 10dB,20dB,20dB Dämpfungsglied.


    Zur Test-Messung mit dem AVR FA-NWT Clone:
    Beide Messköpfe habe ich vorher neu kalibriert.
    Sie sind beide über einen -3dB Power-Splitter mit dem Generator, dem 0dBm Kalibrator (-0,3dBm), verbunden und zusätzlich hat Kanal 1 noch ein 10dB Dämpfungsglied MCL HAT 10+ erhalten.
    So kann man beide Kurven besser "lesen".


    Ich würde sagen: "läuft bei mir". ;)

  • Hallo Forum,


    auf der Suche nach einer nachbausichere DDS Baugruppe, habe ich mich an den All-Band-DDS-VFO DDS400 von DL4JAL und DL2JWL erinnert.


    Hier finden wir den sehr guten DDS Baustein AD9951 von Analog Device kombiniert mit einem 400MHZ Takt vor.


    Andreas, DL4JAL hat aus seinem Projekt Doppel-VFO mit PIC18F4520 und 2x DDS AD9951 [1] mit Hilfe von Wolfgang, DL2JWL daraus einen einfach zu beziehenden Bausatz [2], [3] gemacht.


    Wie mir Wolfgang heute mitteilte, ist es auch möglich nur die DDS400 - AD9951 Baugruppe aus seinem Set All-Band-DDS-VFO DDS400 zu beziehen. ;)
    Somit können durch einfaches Nachrüsten der FA-NWT01 kompatiblen AD8000 Filter-/Treiberstufe [5] sie selben Eigenschaften wie der original FA-NWT01 erwarten. Pout ~ +5dBm bei Fmax ca. 160MHz.


    Vielleicht kann jemand von Euch mir bei der Beschaffung der Bauteile für die AD8000 Filter-/Treiberstufe [6], durch nennen von Bezugsquelle, behilflich sein?


    Ich habe meinen DDS400 - AD9951 heute neu fotografiert und hänge euch zur Ansicht ein Bild an.


    Links
    [1] http://www.dl4jal.eu/avfo/doppelavfo.html
    [2] http://www.dl4jal.eu/avfo/avfo.html
    [3] http://www.rtk-service.de/shop…me=sg_Bausatz.htm?ID=2188
    [4] http://www.rtk-service.de/shop…me=sg_Bausatz.htm?ID=2197
    [5] http://www.dl4jal.eu/avfo/avfo_doppel/ad8000_schaltung.pdf
    [6] http://www.dl4jal.eu/avfo/avfo_doppel/ad8000_bauteile.txt

  • Moin Uwe,


    Digikey und Mouser haben von dem AD8000 so viele, dass die das Teil sogar verkaufen ;-) Die restlichen Teile sind da auch kein Problem. Einmal das Bastelregal wieder auffüllen, da ist man auch schnell über 65€ und es fallen keine Versandkosten an.


    Btw: Ist Dir irgendwo mal eine fertige Karte mit AVR, RS485 und mindestens 6 Schaltausgängen für >= 2.5A / 24Volt über den Weg gelaufen?


    73, Tom

  • Hallo Tom,


    danke von den AD8000 habe ich noch genügend da und auch noch ADA4817-1 es sind eher die SMD Spulen. Ich will ja jetzt auch kein Geld mehr in die Hand nehmen..

  • Hallo Tom,


    Btw: Ist Dir irgendwo mal eine fertige Karte mit AVR, RS485 und mindestens 6 Schaltausgängen für >= 2.5A / 24Volt über den Weg gelaufen?


    Nein, bisher nicht, aber das schreit nach Selbstbau mit einem kleinen Atmel AVR (attiny841) mit Hardware Uart, RS485 Treiber und ein paar Mosfet ?

  • Moin Uwe,

    Nein, bisher nicht, aber das schreit nach Selbstbau mit einem kleinen Atmel AVR (attiny841) mit Hardware Uart, RS485 Treiber und ein paar Mosfet ?

    Ich brauche die Dinger gewerblich in Stückzahlen, aber eben nicht so hohe Stückzahlen, dass sich ein Auftrag an einen Bestücker lohnen würde. Ich dachte eigentlich, dass es kein Problem sein sollte, sowas aus dem Arduino Umfeld zu finden, aber es gibt fast nur Relaiskarten. Wenn es gar nichts gibt, muss ich wohl oder übel etwas selbst machen. Würde dann aber statt Mosfets High-Side Switches nehmen, wie diesen aus einem anderen Projekt: http://www.mouser.de/ProductDe…ZZMtGzcFJCuAvkdhw2Oz9pYO0


    Den verwende ich auch in meinem Antennenumschalter über WLAN. Die sind echt elegant, gerade bei Motorsteuerungen.


    Ich habe jetzt mal geschaut, finde aber keine in der Bauform, nicht mal eine Beschreibung was L2825P für Abmessungen hat? Mir sagt die Bauform gerade gar nichts.

    73, Tom

  • Hallo Tom,


    Ich habe jetzt mal geschaut, finde aber keine in der Bauform, nicht mal eine Beschreibung was L2825P für Abmessungen hat? Mir sagt die Bauform gerade gar nichts.


    73, Tom


    Andreas, DL4JAL schrieb mir dazu:

    Quote

    es passt 1206


    Damit werde ich eine Liste der Bauteile erstellen können, so dass ich genau sehe, was ich noch da habe.

  • Moin Uwe,

    Damit werde ich eine Liste der Bauteile erstellen können, so dass ich genau sehe, was ich noch da habe.

    Ein schneller Check ergab, dass Du die Werte in 1206 wohl bei Bürklin bekommen kannst. Da brauchst Du auch keine Mindestmenge, soweit ich weiß.


    73, Tom

  • Hallo Tom,


    danke für den Vorschlag, ich finde bei Bürklin folgende SMD Induktivitäten.
    Sind diese geeignet bzgl. Güte und Material ?
    L8, 82nH habe ich nur als passend in der Größe SMD 1210 AS gefunden.