FT817ND - Summen bei FM-Betrieb

  • Hallo zusammen,


    nachdem das "Problem" mit der PWR-Taste (siehe hier) scheinbar auch bei anderen Geräten mehr oder weniger ausgeprägt vorhanden ist, bin ich auf etwas neues gestoßen:


    Beim Empfang von starken FM-Signalen im VHF/UHF-Bereich (also rauschfrei) ist ein Summton im Audiosignal zu hören. Nicht laut, aber doch störend. Er kommt vermutlich vom Prozessor. Dies ist unabhängig von der eingestellten Frequenz und auch unabhängig von Batterie- oder Netzteil-Betrieb. Ebenfalls haben die angeschlossenen Antennen keinen Einfluss darauf.


    Das Summen ist also bei starken FM-Signalen immer zu hören. Ausnahme: Das Gerät befindet sich im Einstellmenü Punkt 42 (RPT SHIFT). Dann ändert es die Frequenz, so dass es kaum noch wahrnehmbar ist. Kurios ...


    Ist dieser Summton auch wieder bei allen Geräten vorhanden und daher "normal" ?


    Schönen Gruß
    Frank, DL3DCW

  • Moin,


    ist das nur bei Repeater Betrieb so? Nicht das da ein Subaudio Signal (CTCSS) vom Repeater durchkommt. Bei meinem alten FT-736 ist das so, weil der kein CTCSS kann und man je nach Repeater das Subaudio Signal als Summen oder leichtes Brummen hört.


    73, Tom

    Ich bin dann mal weg ...

  • Hallo Tom,


    nein, auch bei Simplex-Betrieb und auch bei Signalen, die definitiv kein CTCSS mitsenden. Es ist zudem eher eine Frequenz im kHz-Bereich und nicht so tief wie CTCSS, welches sich ja eher als Brummen bemerkbar macht.


    Zudem wäre dann das Ganze dann ja auch nicht abhängig von den jeweils gewählten Menüpunkten ...


    Schönen Gruß
    Frank, DL3DCW

  • Bei Prozessorstörungen - die sich zudem noch abhängig von den gewählten Menüpunkten verändern - ist es wohl sehr unwahrscheinlich, dass es am QTH liegt.


    Zum o.a. Thread: Es liegen halt im Moment keine weiteren Erkenntnisse vor. Sonst hätten ich oder auch andere OM's schon etwas zum Thema geschrieben.

  • Es gibt doch bestimmt hier eine Menge Leute, die einen FT817ND haben. Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie einfach mal in den VHF/UHF-Bereich gehen, die Betriebsart FM auswählen und dann mit einem anderen Gerät ein unmoduliertes Signal senden. Dabei dann im Empfänger auf einen eventuellen Summton achten ...

  • Wie versorgst Du den FT-817 mit Spannung ??


    Tritt der Effekt auch bei Batteriebetrieb auf. ?


    73 Herbert, DF7DJ

    73, Bert DF7DJ

  • Hallo Herbert,


    Dies ist unabhängig von der eingestellten Frequenz und auch unabhängig von Batterie- oder Netzteil-Betrieb.


    Schönen Gruß
    Frank, DL3DCW

  • Hallo zusammen,


    schade, bisher bin ich noch nicht weiter gekommen. Gibt es denn wirklich keine FT817ND-Besitzer hier, die z.B. mal kurz mit einem Handfunkgerät im UKW-Bereich senden und dann am FT817ND auf eine Summton im RX-Audio (vermutlich vom Prozessor) achten können?


    Würde mir wirklich weiterhelfen ...


    Schönen Gruß
    Frank, DL3DCW

  • Hallo zusammen,


    danke für eure Mühen. Also der Summton ist schon deutlich leiser als das Aufrauschen beim Schießen der Squelch. Daher muss man die Lautstärke im oben verlinkten Video schon etwas weiter aufdrehen (aber bitte auch nicht zu weit, hi).


    Es muss sich zudem um ein fast rauschfreies RX-Signal handeln. Dann hört man den Summton am besten. "Relaisgerausche" ist da nicht so gut. Ich selbst habe mit einem Handfunkgerät gesendet (auch unterschiedliche Geräte/Hersteller, daran kann es also nicht liegen).


    Der Summton kommt vermutlich vom Prozessor, da sich seine Frequenz abhängig von den Menüeinstellungen verändert. Dies fällt besonders im Einstellmenü Punkt 42 (RPT SHIFT) auf.


    Schönen Gruß
    Frank, DL3DCW

  • Hallo Frank,
    ich habe das jetzt bei voller Pulle auch gehört. Einen neuen FT-817 habe ich noch auf Lager und vielleicht zeigt mein TEK auch die Frequenz an. Bitte etwas Geduld mit einem Rentner, der nicht mehr so beweglich ist.


    Freundliche Grüße
    Gerhard

    Vy 72/73 de Gerhard

  • Hallo Gerhard,


    keine Eile, hi. Ich habe den FT817ND aufgrund der Probleme (Power-Taster/Summton) inzwischen zum Händler zurückgeschickt (leider). Würde mir aber gerne wieder ein neues Gerät zusenden lassen, wenn dieses die Auffälligkeiten dann nicht zeigt. Denn es ist an sich ein sehr schönes Gerät ...


    Schönen Gruß
    Frank, DL3DCW


  • Hallo Frank,
    ich höre kein Summen sondern nur den Squelch, der abregelt (zisch/zu). Notebook T400 mit guter Soundkarte und BOSE-HiFi-Aktiv-Brüllbox.


    72
    Gerhard

    Mit guten HiFi-Höreren ist ein leichtes ! Singen zu hören. Summen hört bei mir per Definition in den Tieftonbereich. Wespe, Hummel, dicke Fliege. Das hier ist mehr Mücke, hi.

    73 Michael, DF2OK.

    ~ AFU seit 1975 ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

    "Lege keinen Wert auf diejenigen, die dich nicht zu schätzen wissen."

  • Unabhängig davon, ob man es jetzt Summen oder Singen nennt oder dem Ganzen irgendwelche Tiernamen gibt ;) - die Geräusche gehören da definitiv nicht hin. Habe ich noch bei keinem meiner Funkgeräte in der Form beobachtet. Machen selbst die billigsten Chinakracher nicht. Im Simplexbetrieb merkt man es weniger, da das Störsignal ja meist von der Sprache übertönt wird. Beim Empfang eines geöffneten Relais stört es gerade in den Sprechpausen aber schon. Es hört sich so an, als würde irgendwo im Shack ein Lüfter laufen. Bei geschlossener Rauschsperre ist allerdings völlige Ruhe ...