DipIt Aufbau

  • Hallo Peter und Niko,
    den Bausatz hatte ich heute erhalten und das Handbuch gelesen. Dabei fiel mir auf, das am Ende der Platinen noch ein extra "Space" ist, den ich absägen und feilen kann. Die Zählerplatine muß ja auch auf beiden Seiten gekürzt, sowie halbiert werden, zwecks aufeinander stecken. Da ich keine Schlagschere besitze, aber Blechscheren, Sägen usw bin ich zum Schluß gekommen, die Halbierung mit einem Fliesenschneider vorzunehmen, da dabei am wenigsten Verlust zwischen den beiden Zählerplatinenhälften auftritt. Da ich darüber nichts im Handbuch gefunden hatte, habe ich diese Frage gestellt.
    Meine Entscheidung hat ja noch etwas Zeit, aber mindestens die Hauptplatine sollte vor der Bestückung fertig bearbeitet sein. Gibt es da von Euch noch einen besseren Tipp, damit ich die Garantie nicht verliere?

  • Quote

    Original von DC4LO
    Hallo Peter und Niko,
    den Bausatz hatte ich heute erhalten und das Handbuch gelesen. Dabei fiel mir auf, das am Ende der Platinen noch ein extra "Space" ist, den ich absägen und feilen kann. Die Zählerplatine muß ja auch auf beiden Seiten gekürzt, sowie halbiert werden, zwecks aufeinander stecken. Da ich keine Schlagschere besitze, aber Blechscheren, Sägen usw bin ich zum Schluß gekommen, die Halbierung mit einem Fliesenschneider vorzunehmen, da dabei am wenigsten Verlust zwischen den beiden Zählerplatinenhälften auftritt. Da ich darüber nichts im Handbuch gefunden hatte, habe ich diese Frage gestellt.
    Meine Entscheidung hat ja noch etwas Zeit, aber mindestens die Hauptplatine sollte vor der Bestückung fertig bearbeitet sein. Gibt es da von Euch noch einen besseren Tipp, damit ich die Garantie nicht verliere?


    Leute, die Platine ist von der Fabrik geritzt!!!! das bedeutet, einfach in die Hand nehmen und durchbrechen,

    73/2 de Peter, DL2FI
    Proud member of Second Class Operators Club SOC and Flying Pig Zapper #OOO (Certificated Kit Destroyer)

  • Platine auf dem Tisch oder in der Hand einfach brechen, geht gut.
    Bitte beachten: Aufgrund der RoHS ist die Oberfläche modifiziert( mehr Silber)
    nicht so oft mit den Patschehändchen draufpacken!
    Allergiker benutzen Handschuhe, da Glasfaserreste ein leichtes Hautjucken auslösen können.
    Viel Spass- bitte Meldung an meine e-mail falls Ihr die Fehlteile braucht!
    Martin

  • Hallo Leuts
    Ich habe mir auch n DipIt bestellt, aber der kommt wahrscheinlich erst in etwa 5-6 Wochen. Meine Fragen: Fehlen nur bei einigen Bausätzen Teile, oder generell bei allen?
    Iss ja net schlimm, kann man ja nachpacken.... Hat jemand n Vorschlag, wie man das Gehäuse vernünftig "färben" kann (Alu blank ist mir eigentlich zu nackt). Bin auch net der grosse Handwerkerfreak. Vielleicht bringt Ihr mal n paar Bilder von lackierten oder beklebten Gehäusen.....

  • Hallo,


    ich werde mein Gehäuse Pulverbeschichten lassen. Das sieht ganz gut aus. Für die Beschriftung hab ich noch keinen Plan.


    Grüße


    Stefan

    --
    Ist dein Rechner dir zu schnell,
    dann drück Ctrl, Alt und Del

    Edited once, last by dl4sew ().

  • Hallo Jürgen,

    Quote

    Original von JuergenNRW
    Hallo Leuts
    Ich habe mir auch n DipIt bestellt, aber der kommt wahrscheinlich erst in etwa 5-6 Wochen. Meine Fragen: Fehlen nur bei einigen Bausätzen Teile, oder generell bei allen?
    Iss ja net schlimm, kann man ja nachpacken.... Hat jemand n Vorschlag, wie man das Gehäuse vernünftig "färben" kann (Alu blank ist mir eigentlich zu nackt). Bin auch net der grosse Handwerkerfreak. Vielleicht bringt Ihr mal n paar Bilder von lackierten oder beklebten Gehäusen.....


    Die Gehäuse sind so genau gearbeitet, daß ich auf der Oberseite in Richtung Spule nur 1/10mm Papier hindurch bekomme. Ich hatte bisher kein so genau passendes Gehäuse bekommen und hebe meinen Elbsegler hoch, hoch, hoch.


    Meine Idee dazu ist, anschleifen in Längsrichtung mit 200ter Schleifpapier, entfetten. Aufreibebuchstaben zur Beschriftung drauf. Dann DC-FIX durchsichtig vorher zurechtschneiden (1cm > rundherum), Schüssel mit Prillauge, Papier vom DC-FIX entfernen und in die Mischung (15% Pril, 85% Wasser) einlegen. Dann auf die jeweige Gehäusehälfte aufbringen und alle Luftblasen entfernen. Den überstehenden Rest auf 3-5mm kürzen und 2 Tage auf einem Kantholz trocknen lassen. Dann die Kante und Löcher/Ausschnitte mit entsprechenden Tapetenmessern entfernen.


    Die Idee mit der "Pulverbeschichtung" und mit dem "Eloxieren" wird zu einer Materialbeaufschlagung führen, die wieder abgefeilt werden muß.


    Das Problem mit 3 fehlenden Widerständen wurde behoben.