Erfahrung mit Trekstor SurfTab 7" gesucht


  • Hallo Hajo,
    das kann mein alter Tandy TRS80 auch. Alles CMOS, 32K Speicher für Programme und Daten. Die Batterien halten rund um die Uhr 14 Tage. Eine COM- und Parallelport ist eingebaut. Sogar ein Display mit 40 Zeichen X 12 Zeilen ist eingebaut. Kein Windofs, linus, kein Indernet möglich. Alles autark... :)


    Noch einen schönen Sonntag
    Gerhard


  • Hallo Peter,
    es gibt an dem Adapter 3 USB-a Buchsen für OTG und eine USB-Mikobuchse, die man an der Verteilerbox auf OTG oder Laden schalten kann.


    72
    Gerhard


    Hallo Gerhard,
    soweit ist mir das schon klar, ist ja gut sichtbar und beschrieben. Nur leider ist es geräteabhängig, ob das gleichzeitige Laden und der USB-Host möglich sind. In der Beschreibung steht ja, dass es nicht mit jedem beliebigen Gerät funktioniert. Das Thema wird im Netz generell diskutiert, teilweise kommt es auch auf bestimmte Reihenfolge beim Einschalten der Komponenten an. Deshalb meine Frage, ob praktische Erfahrungen mit dieser Kombination bei dir oder einem anderen OM vorhanden sind. Natürlich kann man bei diesem Preis auch einen Probekauf machen, aber warum das Fahrrad nochmals erfinden und nicht die Erfahrungen anderer Anwender nutzen.

  • Hallo an alle,
    habe mir auch so ein Teil zugelegt; zur Beobachtung der digitalen Betriebsarten mit Fldigi.
    Tablet mit SD-Card 32GB, Installation von Flrig und Fldige waren problemlos.
    Empfänger (Signalquelle) ist der mcHF (Forum i40); die CAT-Verbindung mittels virtuellem Comport geht über USB in beide Richtungen; audiomäßig will ich das A-Interface vom OV Husum nutzen, was bei mir mit Smartphone ufb funktioniert. Die Audiobuchase des Tablets gibt auch 1,5V aus; sollte somit die 4-polige sein jedoch bekomme ich kein Audiosignal rein und damit die Frage ist die Buchse "normgerecht" beschalten?
    Somit bin ich auch an Erfahrungen interessiert.
    vy 73 aus Erfurt
    Michael
    QRP #02353

  • So,
    die Pinbelegung meines Anschlusses stimmt mit der im Schaltplan überein.
    Steht wohl mehr die Frage: "wie den Headset-Anschluß zum Fldigi via Config-Einstellung(en) durchschalten";
    denn mittels "akustischer Kopplung (Lautsprecher - integriertes Mikrofon) läuft es so halbwegs und mit angeschlossener externer Soundcard (AUREON 5.1 USB) geht es etwas besser
    Vielleicht hat doch jemand Erfahrung
    vy 73
    Michael

  • Quote

    Geplante Obsoleszenz at it's best


    Nee.. das ist eher eine abwandlung des SNAFU Prinzips... ;-)


    Den Begriff Geplante Obsoleszenz höre ich übrigens, nur von Leuten, die nie in der Produktentwicklung tätig waren.
    Konsumenten, Servicetechniker, etc.. haben leider einen anderen Blick. Die sehen nur, was nicht funktioniert.
    z.B. hier bei dem Tablet war der Gedankengang doch ganz einfach :
    Ein Tablet zu bauen, auf dem Windows 10 läuft, und möglichst billig ist.
    Und das hat doch auch wunderbar geklappt ! Und es wurde verkauft. Mission accomplished ...
    Und ist doch auch ganz normal, das auf älteren Rechner neuere Software nicht läuft.. weil die neuere Software zu langsam ist.
    Warum ist sie das ? Ganz einfach.. weil z.B. neuere Software mit neuen Tools entwickelt wurden, und die neuen Tools legen ihren Schwerpunkt nicht auf möglichst effizienten Code, sondern möglichst effizientes Programmieren.


    Sorry.. musste mal raus. Ich reagiere mittlerweile allergisch auf den Begriff...


    Aber : Es gibt vielleicht eine Technische Lösung.. das müsste man mal herausfinden.
    Damals(tm) sind freaks beim ersten EEEPC hingegangen,und haben z.B. die fest gelöteten Speicherbausteine getauscht.
    Das könnte ggf auch hier funktionieren. Könnte...