Link: preiswerte 10m-Angelrute

  • Da die Frage bestimmt wieder einmal kommt, kopiere ich hier meine Mail von Anfang 2004 (aktualisiert) hinein.


    Preiswerte 10m lange Angelruten gibt es bei "Askari"


    Die Webseite von Askari findet man unter


    http://www.angelsport.de


    Laut Katalog 2005 Seite 108 hat die 10m-Stipprute die Bestellnummer 83430.12.108 und kostete 23.95 Euro (Mindestbestellsumme 25 Euro!!).


    Ich bin mit dem Versender nicht bekannt oder verwandt etc.


    Diese Rute scheint dort übrigens die einzige (preiswerte) mit 10m
    Länge zu sein.
    Zwischenzeitlich soll es bei Askari 2004 Lieferprobleme gegeben haben,
    den aktuelle Stand weiß ich nicht.


    Als die Meldung Mitte 2003 erstmals über die Liste ging, habe ich mir so ein Ding bestellt. Einen Langzeit-Bericht kann ich also noch nicht abgeben, aber bisher gab es keine Probleme. Gerissen ist lediglich der Kabelbinder, mit dem ich der Antennendraht (220V-Zwillingsleitung) am Mast befestigt hatte.
    Die Qualität der Stipprute ist natürlich nicht mit (z. B.) einem Spieth-Mast zu vergleichen (u. a. fehlen die Verstärkungsringe an den unteren Segmenten), aber es kommt immer darauf an, was man mit dem Mast machen will.
    Der niedrige Preis rechtfertigt m. E. auch eine kürzere Lebensdauer.
    Ich habe mit dem Askari-Mast meinen Spieth-Mast ersetzt, der das eine Ende der G5RV trug.
    Der teurere Mast wird jetzt für Portabel-Einsätze geschont :)
    Die Verschmutzung insbesondere der Stoßstellen bei permanentem Außeneinsatz eines solchen Mastes sollte man nicht unterschätzen.
    Abdecken mit geeignetem Klebeband empfiehlt sich also.
    Zur Verbesserung der Stabilität des Aufbaus habe ich die Elemente mit Schlauchschellen aus dem Baumarkt fixiert (Tnx DL7VPO für den Tip).


    Vy 73 + 72 de


    Joe, DL3VL

  • Hallo Joe und alle anderen,


    war gerade mal auf der Seite von Askari. Da gibt es auch noch weitere Angebote unter Stippruten zwischen 7 und 9 Metern Länge ab ca. 15 EUR. Für portable Zwecke bestimmt alle mal in Ordnung.


    vy 72/73 de KArl/DF9JZ

    DF9JZ - JN49KX - R09
    DIG 2975
    AGCW 2842
    DL-QRP-AG 981
    FP QRP Club GC "Pink Baron Gang" 0012
    EPC 161

  • Ja, die haben dort 'ne ganz gute Auswahl.


    Mir ging es primär um die Info über die 10m-Variante, weil danach
    am häufigsten von OMs gefragt wird.


    Eine 5m-Rute für den Einsatz bei der Sächsichen Bergwertung habe
    ich natürlich auch noch ;)


    73 +72 +23


    Joe, DL3VL

  • Diese GFK Masten von DX-Wire sind aber Steckmasten. Oder?


    Ich bin auf der Suche nach einem stabilen, leichten, Teleskopmast. Vielleicht hat da jemand eine Idee?
    Sorry, wenn ich jetzt den Thread dazu verwende. Aber bisschen was hat es ja auch damit zu tun.....


    72 de thomas, dk2nb



    EDIT:
    Ok. Ich hab mal die Beschreibung gelesen :) Danke für den Hinweis auf DX-Wire. Denke das wird was für mich sein. Der 10m Mast lässt sich auch seitlich am Fahrrad gut befestigen zum Transport.

    DK2NB Thomas JN59NI DOK B13 - MA12 - RockMite 14MHz - Elecraft T1 - Kenwood TS-480SAT - Yaesu FTM-400XD
    DL-QRP-AG #1131 AGCW #2109 G-QRP-Club #10385 GTC #256 EPC #2020 GM25

    Edited once, last by DK2NB ().

  • Ja, ich hab es auch schon berichtigt :) Auf dem einen Bild liegen die Teleskopteile nebeneinander, das hatte bei mir den Eindruck erweckt, es wäre ein Steckmast.

    DK2NB Thomas JN59NI DOK B13 - MA12 - RockMite 14MHz - Elecraft T1 - Kenwood TS-480SAT - Yaesu FTM-400XD
    DL-QRP-AG #1131 AGCW #2109 G-QRP-Club #10385 GTC #256 EPC #2020 GM25

  • Vorteil der 12m-Masten ist, dass man eine 40m-Vertikal so hoch über dem Boden anbringen kann und die Einspeisung über "Kopfhöhe" ist (elevated radials). Das ist deutlich besser alsl bei 10m-Masten, bei denen der Draht gewendelt angebracht werden muss.


    Mit dem Mast von dx-wire habe ich bis jetzt gute Erfahrungen gemacht.


    vy 73 Peter DF2FM

  • Hallo alle miteinander,
    bei einer reinen 40 m-Vertikal mag das zutreffen, wenn man jedoch eine mehrbandige Ausführung betreibt, dann ist: der Strahler nur 9,40 m lang, muss man an die Einspeisung rann, um Verlängerung und Stubs wechseln zu können. Insofern würden dann 10 m reichen. Bei meinem 12,5 m Mast, steht das oberste Element immer frei in der Landschaft.