Antennenhalterung am Elecraft KX-3

  • Hatte vor einer Weile in einer Yahoo Gruppe mal ein Foto gesehen, daß einen KX-3 mit seitlich montierter MP-1 Antenne zeigte.
    War wohl ein Prototyp, der vom Entwickler der MP-1 selbst stammte.
    Gestern nachmittag habe ich mich mal an einen Nachbau gemacht.
    Insgesamt ist noch ein wenig Nacharbeit angesagt. So scheint es mir besser ein 3 mm statt 2 mm Alublech nehmen. Ist dann bestimmt stabiler.
    Ein kürzeres Antennenkabel wäre auch nicht schlecht...
    Leider passen die originalen Rändelschrauben nicht mehr. Hatte nur normale Inbus (4 40 x 1/2) zur Hand.
    DIe MP1 macht hierdran keine so gute Figur.
    1. ist sie recht schwer, 2. die Abstimmung selbst mit dem eingebauten Tuner des KX3 etwas fieselig.
    Eine ATX1080 harmoniert da viel besser und läßt sich von 80 bis 6 m auf ein gutes SWR von 1,5 bringen.
    Aber hier mal ein paar Bilder

  • Hallo Andreas,


    von der Idee nicht schlecht.


    MP1 Ist es nicht besser den ATU auszuschalten, da man die Antenne doch gut abgestimmen kann?
    Und wo hast Du die Radials versteckt?
    Und war der Einfluss von Deiner Hand/Koerper etc. auf die Antenne, wenn Du so dicht daneben sitzt, nicht nervig?


    73 de Hajo

  • Hatte ein Radial von ca. 4 m Länge per Krokodilklemme am Radialanschluß der MP-1 dran.
    Die Abstimmung war langwierig und die MP-1 reagierte extrem empfindlich auf Annäherung.
    Speziell beim Abstimmen nervig, sobald man weniger als 10 cm an die Antenne rankommt.
    Mit der ATX gab es da überhaupt keine Probleme.
    An meinem Manpack VX-1210 hatte ich mit dem eingebauten Tuner und der MP-1 überhaupt keine Schwierigkeiten,
    schnell die passende Abstimmung zu finden.
    Der eingebaute Tuner beim KX-3, der normalerweise den "nassen Schnürsenkel" abstimmt,kam überhaupt nicht mit der Antenne klar :(