Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der DL-QRP-AG für QRP und Selbstbau im Amateurfunk. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 31. August 2014, 12:50

Ostseeurlaub 2014 mit etwas Funk - Ein Bericht.

Moin,


ich hatte für diese Urlaubnsreise im Gegensatz zu sonstigen Fahrten eine minimalistische Ausrüstung mit. Okay, mein Bleigelakku ist für rund 40mA RX-Strom auch überdimensioniert. Dafür brauchte ich ihn nicht nachladen.

Als Antenne diente ein endgespeister Draht aus einadriger LFL von 21,42m Länge. Habs aber erst daheim nachgemessen, hi :-) Ich wusste beim Einpacken nur, das er etwas mehr als 23m lang war. Das Abstimmen mit der vollen Länge ging nicht sooo gut. Ferner war das heisse Ende des wieder nach unten gehende Drahtes nahe an einem Blechdach 'dran. So habe ich ihn halt zurückgefaltet und schon funktionierte es besser. Als ATU diente mein selbstgebauter LCL-Tuner.

Der Draht war nicht wirklich hoch über Grund - 8m am Spiethmast. Ein Weckglasgummi, das zum Knoten mit zwei unterschiedlichen Schlaufengrößen gebunden wurde, hielt einen lösbaren Kabelbinder, durch den die LFL beweglich geführt wurde. Die kleinere Schlaufe stoppte sicher am 2 Mastsegment von oben. So konnte das System im Wind ohne Schaden gut arbeiten. Der "nasse Draht" reichte vollkommen aus. Mit 4 Radials von je rund 5m Länge war der Antennenstrom auf jedem Band im Strahler und Erdnetz gleich. Was will man mehr.

Ich war nur an einigen wenigen Abenden qrv. Ganz gemütlich sind 30 QSO mit dem HB1A (40/30/20m) und 3 Watt HF ins Log gewandert. 19 DXCC-Länder: TC, EA, RA, YO, I, DL, RT, SP, UR, YL, LZ, SV1, GW, GB, EI, HA, EA6 und als DX UA9. Japan konnte ich auf 20m mit QRK 4-5 aber leider nur mit QSA 2 aufnehmen. Die Anruferschlange dort war lang und somit beliess ich es beim Hören.

Ein Funkfreund hat netterweise Screenshots von der RBN-Grafik angefertigt, weil ich die selbst nicht mehr hätte anfertigen können, wenn ich daheim angekommen wäre. Donnerstag abend wird ja dort immer wieder neu angefangen. Mit 3 Watt und dem nassen Draht im Garten sieht das doch ganz gut aus. Ein paar Bilder anbei.
»DF2OK« hat folgende Bilder angehängt:
  • Stromverteilung. DF2OK Urlaub 2014.jpg
  • Station FeWo-Terrasse. DF2OK Urlaub 2014.jpg
  • Station FeWo-Innen. DF2OK Urlaub 2014.jpg
  • Antennendurchlass. DF2OK Urlaub 2014.jpg
  • RBN-DF2OK-1a_34Woche_Stöfs_2014.jpg
73 de Michael, DF2OK Ein Mensch, der keine Zeit hat, nimmt sich ganz einfach zu wichtig. Webseite qrz.com YouTube Twitter
~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~