Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der DL-QRP-AG für QRP und Selbstbau im Amateurfunk. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »DC3AFA« ist männlich
  • »DC3AFA« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 583

Hobbys: QRP, Manpack Radios, SSB, Netbooks, Mac OS X

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 14. November 2013, 07:30

Mylar Minilautsprecher AS05008MR-4-R gesucht

Für Umbauten suche ich die o.g. Lautsprecher.
Sind bei mouser.com gelistet zum Stückpreis von 3,22 EUR.
Allerdings kommen dann noch Versandkosten in Höhe von 20 EUR hinzu :|
Gibt es alternative Bezugsquellen oder plant gerade jemand eine Bestellung bei Mouser und ich kann mich da einklinken?
vy 73 de Andreas, DC3AFA

2

Donnerstag, 14. November 2013, 10:51

Vielleicht ist das eine Moeglichkeit: http://www.mikrocontroller.net/topic/297274#new
Ciao,
Uwe / DO8UL.

  • »DC3AFA« ist männlich
  • »DC3AFA« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 583

Hobbys: QRP, Manpack Radios, SSB, Netbooks, Mac OS X

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 14. November 2013, 19:45

Danke, werde mal nachhaken!
vy 73 de Andreas, DC3AFA

  • »DC3AFA« ist männlich
  • »DC3AFA« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 583

Hobbys: QRP, Manpack Radios, SSB, Netbooks, Mac OS X

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 17. November 2013, 17:42

Habe noch einen anderen Lautsprecher gefunden, der von der Beschreibung her sehr ähnlich aussieht:
http://www.visaton.de/de/chassis_zubehoer/klein/k50fl_8.html

Hat den jemand schon mal verwendet und kann etwas zur Sprachverständlichkeit sagen?
vy 73 de Andreas, DC3AFA

5

Montag, 18. November 2013, 10:59

Moin Andreas,
Habe noch einen anderen Lautsprecher gefunden, der von der Beschreibung her sehr ähnlich aussieht:
http://www.visaton.de/de/chassis_zubehoer/klein/k50fl_8.html

Hat den jemand schon mal verwendet und kann etwas zur Sprachverständlichkeit sagen?
ich habe den K 50 WP an meinem Morsekeyer-Prototypen. Ein Sinus hört sich damit sehr gut an, gegenüber dem kleinen K16-50, der eigentlich nur "quakt". Der Lautsprecher gibt den Ton richtig rund wieder. Der K 50 WP ist aber höher als der K 50 FL.

Am TS-570 habe ich einen FRS 7-8 in einer kleinen Box (Kantenlänge 75mm, siehe Foto), der klingt für CW und SSB fantastisch. Ich nehme aber mal an, dass der vom Magneten her für Deinen Einsatz zu dick aufträgt.

Allgemein hat Visaton eine Menge schöner Lautsprecher im Angebot. Zu bekommen sind die u.a. bei Reichelt.

73, Tom
»DL7BJ« hat folgendes Bild angehängt:
  • visaton-frs-7-8.jpg
DARC I18 |DL-QRP-AG #1186|G-QRP #14624|FISTS #15933|SKCC #13896|LIDS #88 https://twitter.com/DL7BJ

  • »DC3AFA« ist männlich
  • »DC3AFA« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 583

Hobbys: QRP, Manpack Radios, SSB, Netbooks, Mac OS X

  • Nachricht senden

6

Montag, 18. November 2013, 20:30

Hallo Tom,

für meine Zwecke - Umbau des X1M Pro und FT-817 Lautsprechers - benötige ich definitiv eine flache Version.
Von den Abmessungen und der Belastbarkeit kommt der K50 FL stark an den bei Mouser erhältlichen Lautsprecher heran.
Käme also mal auf den Versuch an.
vy 73 de Andreas, DC3AFA

7

Dienstag, 19. November 2013, 09:38

Moin Andreas,
für meine Zwecke - Umbau des X1M Pro und FT-817 Lautsprechers - benötige ich definitiv eine flache Version.
Von den Abmessungen und der Belastbarkeit kommt der K50 FL stark an den bei Mouser erhältlichen Lautsprecher heran.
Käme also mal auf den Versuch an.
Ja, das hatte ich mir schon gedacht, dass Du eine flache Ausführung benötigst. Von der Membran her scheinen die K50 aber identisch zu sein. Bei dem Preis würde ich es einfach ausprobieren, Klang ist ja auch eher subjektiv.

73, Tom
DARC I18 |DL-QRP-AG #1186|G-QRP #14624|FISTS #15933|SKCC #13896|LIDS #88 https://twitter.com/DL7BJ

  • »DC3AFA« ist männlich
  • »DC3AFA« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 583

Hobbys: QRP, Manpack Radios, SSB, Netbooks, Mac OS X

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 19. November 2013, 20:36

Habe mir jetzt einen K50FL bestellt.
Bin mal gespannt...
vy 73 de Andreas, DC3AFA

9

Dienstag, 19. November 2013, 21:08

Habe mir jetzt einen K50FL bestellt.
Bin mal gespannt...



Und ich habe mir hingegen den MOUSER-Lautsprecher bestellt. :-)

Aber nur, weil Visaton bei Erstbestellungen nur gegen Nachnahme liefert und ich derzeit zu den Lieferzeiten nicht immer im Haus bin. Hätte gerne per PayPal gezahlt und die Sache wäre vom Tisch. Aber egal, sofern man sich auf die Datenblätter verlassen kann ist der MOUSER Typ bereits seitens der Nennbelastbarkeit rd. 0,5W stärker (1,5W anstelle Visaton 1,0W) und auch die untere Grenzfrequenz ist mit 350 Hz höher (Visaton 150 Hz).

Denn bei meinen beiden aktuellen FT-817ND habe ich mir beim Originallautsprecher insoweit beholfen, dass ich direkt am Lautsprecher einen 47µF Elko seriell zum roten Draht eingelötet hatte. Hier habe ich eine untere Grenzfrequenz von rd. 400 Hz - und der FT-817 ist nicht wiederzuerkennen !

Knackige und gut verständliche NF, ...selbst im Freien ! Und auch bei höher eingestellten Lautstärken.

Mal sehen, ob sich mit dem neuen Lautsprecher der FT-817 noch etwas "mouser't"....muuuahaha... :D

vy 73,
Jochen, DG2IAQ
»DG2IAQ« hat folgendes Bild angehängt:
  • Prime 57N-A0426 Yaesu FT-817ND.JPG

10

Dienstag, 3. Dezember 2013, 13:25

Und !?

Hat noch keiner seine Lautsprecher bekommen und den FT-817 umgebaut ?

(Meine Lieferungen stehen leider noch aus). Daher bin ich an Euren Erfahrungen interessiert.

In den Yahoogroups wurde ein Lautsprecherersatz zwischenzeitlich mit Bildern unterlegt. Der OM hatte aus Gummidichtungen drei Lagen mit dem Lautsprecherdurchmesser erstellt und den Lautsprecher darauf gelegt. Dann kamen nochmals drei Lagen unter den Befestigungswinkel.

Da stellt sich für mich die Frage, wäre es nicht einfacher gewesen den Lautsprecher direkt auf's Gehäuse zu setzen und dann nur noch ein "Adapterstück" auf die Lautsprecherrückseite zum U-Bügel hin zwischenzulegen !?

So stelle ich mir meine Lösung zumindest vor. Habe hierfür aus dem Modellbaubereich selbstklebende Moosgummimatten. Davon hätte ich ein Stück hinten auf den Magneten geklebt, sodass es gut zum U-Bügel und der U-Bügel-Rundöffnung presst. Damit sollte der Lautsprecher doch ohne großes "Ringausschneiden" sitzen !?

vy 73,

Jochen, DG2IAQ

  • »DC3AFA« ist männlich
  • »DC3AFA« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 583

Hobbys: QRP, Manpack Radios, SSB, Netbooks, Mac OS X

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 4. Dezember 2013, 07:36

Hallo Jochen,

meinen Visaton Lautsprecher habe ich am vergangenen Wochenende bekommen (bei eBay bestellt) und gleich verbaut.
Ich bilde mir ein, eine kleine Verbesserung zu hören und weniger Verzerrung bei hoher Lautstärke.
Kann aber auch Einbildung sein ;)
Der Visaton K50FL hat auf jeden Fall einen kleineren Durchmesser als der originale Lautsprecher meines FT-817 ND.
Weiß nicht, ob das bei der Mouser Variante auch so ist.
Der Lautsprecher läßt sich nicht direkt auf dem Gehäusedeckel montieren, weil die Membran zum einen stärker nach außen gewölbt ist
und zum andern das Chassis flacher ist. Das hintere Moosgummi des originalen Lautsprechers verwende ich jetzt am Visaton.
vy 73 de Andreas, DC3AFA

12

Mittwoch, 4. Dezember 2013, 07:56

Hallo Andreas,

besten Dank für die prompte Info !

Das erklärt natürlich einiges, wenn die Membran nun etwas aus dem "Käfig" heraus steht. Kann dann beim MOUSER Lautsprecher vermutlich auch so sein. Wir werden sehen...

Unabhängig vom erzielbaren Klangbild und Lautstärke lohnt es sich sicherlich, den originalen "Pappmembran"-Lautsprecher gegen ein feuchtigkeitsresistentes Kunststoff-Pendant auszutauschen. Denn bei "richtigem" Portabeleinsatz dürfte der FT-817 selten in trockenen und temperaturangenehmen Umgebungen eingesetzt werden. Membrandefekte und resultierende Audioverzerrungen sind damit ja fast schon vorprogrammiert.

Hatte bisher einen kleinen PEIKER KL-1 im Gepäck, aber dessen Klangbild muss man mögen...hi.
Und er ist verdammt "richtstark", d.h. sollte tunlichst möglich genau in Richtung Zuhörer ausgerichtet werden. Einfach "nur mal so daneben irgendwie hinlegen" ist nicht...hi.

vy 73,

Jochen, DG2IAQ

  • »DC3AFA« ist männlich
  • »DC3AFA« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 583

Hobbys: QRP, Manpack Radios, SSB, Netbooks, Mac OS X

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 4. Dezember 2013, 08:04

Ja, der Peiker war zuallererst auch mal eine Option für mich.
Die starke Richtwirkung finde ich aber eher lästig und der Sound ist zwar kräftig aber gewöhnungsbedürftig :D
vy 73 de Andreas, DC3AFA

14

Donnerstag, 5. Dezember 2013, 14:37

Zwischenstand:

Gestern Abend habe ich die Info bekommen, dass die MOUSER-Lautsprecher nun in DL angekommen und auf dem Weg zu mir sind.
Werde also dann hoffentlich bald auch berichten können, sobald ich zum Umbau komme.

vy 73,
Jochen, DG2IAQ

15

Donnerstag, 5. Dezember 2013, 16:58

Moin,
Gestern Abend habe ich die Info bekommen, dass die MOUSER-Lautsprecher nun in DL angekommen und auf dem Weg zu mir sind.
Werde also dann hoffentlich bald auch berichten können, sobald ich zum Umbau komme.
Mal ne' dumme Frage, ich bestelle ja häufiger bei Mouser und Digikey. Die Lieferzeit beträgt immer < 36h. Warum dauert das bei Dir so lange?

73, Tom
DARC I18 |DL-QRP-AG #1186|G-QRP #14624|FISTS #15933|SKCC #13896|LIDS #88 https://twitter.com/DL7BJ

16

Donnerstag, 5. Dezember 2013, 17:10

Moin,
Gestern Abend habe ich die Info bekommen, dass die MOUSER-Lautsprecher nun in DL angekommen und auf dem Weg zu mir sind.
Werde also dann hoffentlich bald auch berichten können, sobald ich zum Umbau komme.
Mal ne' dumme Frage, ich bestelle ja häufiger bei Mouser und Digikey. Die Lieferzeit beträgt immer < 36h. Warum dauert das bei Dir so lange?

73, Tom

Hallo Tom,

weil's über einen "Dritten" per Sammelbestellung ging, um die unverhältnismäßig hohen Versandkosten bei Kleinstmengen zu umgehen.
Ich hatte es aber auch nicht eilig. Bin ja schon froh, über diesen Weg an Kleinstmengen heranzukommen. Es war meine erste Bestellung bei MOUSER und wenn die Lsp. dann eintreffen gehe ich davon aus, vollumfänglich zufriedengestellt zu sein und mir diese Versandoption für künftige Kleinlieferungen weiterhin vorzubehalten.

vy 73,

Jochen, DG2IAQ

17

Donnerstag, 5. Dezember 2013, 21:14

Habe vielleicht nochmals eine Lsp-Alternative gefunden, in DL beziehbar:

http://www.usatrains.eu/massoth-lautspre…watt-8-ohm.html

Hat auch die durchsichtige Kunststoffmembran sowie 2W Belastbarkeit. Und die originalen 57mm Durchmesser.

vy 73,
Jochen, DG2IAQ

  • »DC3AFA« ist männlich
  • »DC3AFA« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 583

Hobbys: QRP, Manpack Radios, SSB, Netbooks, Mac OS X

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 5. Dezember 2013, 23:32

Hm... 9,50 EUR ist auch nicht von schlechten Eltern.... 8|
vy 73 de Andreas, DC3AFA