Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der DL-QRP-AG für QRP und Selbstbau im Amateurfunk. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 14. Oktober 2013, 11:13

Z-Match für 30 und 40m

Obwohl gerade der enorme Frequenzumfang ein großer Vorteil dieser Schaltung ist, wollte ich mir noch ein zweites Z-match speziell für meinen HB1A 30/40 bauen.
Unterstützt von diesen tools hat dieses nun eine Bandspreizung des Kreis-Drehkos.

Spule: primär 18 Wdg auf T130-2, Auskopplung 6 Windungen bzw 12 Wdg umschaltbar. Wie beimBTL 2 plus kein Doppel-Parallelkreis!
Drehko Kreis: Miniatur-Drehko 2* 20-350 Pf, Plattenpakete in Reihe geschaltet, somit 10 - 175 pF.
Mit C parallel direkt am Drehko 18pF und C Serie 500 pF (Kapazitätsbereich nun 26 - 139 pF) schafft das Z Match beide Bänder, dank der Spreizung sehr feinfühlig abstimmbar. Dank der Reihenschaltung und des SerienC sicherlich auch spannungsfester. Bisher getestet mit 2*8,5m doublette als inv. V in Norcal Ausführung, 9m Vertikal, 17m inverted L, wobei der Abstimmbereich des Drehkos zu etwa 80% genutzt wird, also noch Reserve nach oben und unten verbleibt. Der Test an einer kürzeren 6m Vertikal steht noch aus.

73 Wolfgang

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DL1GWW« (14. Oktober 2013, 11:52)


2

Montag, 14. Oktober 2013, 19:12

Hallo Wolfgang,
Obwohl gerade der enorme Frequenzumfang ein großer Vorteil dieser Schaltung ist, wollte ich mir noch ein zweites Z-match speziell für meinen HB1A 30/40 bauen.
Unterstützt von diesen tools hat dieses nun eine Bandspreizung des Kreis-Drehkos.

Spule: primär 18 Wdg auf T130-2, Auskopplung 6 Windungen bzw 12 Wdg umschaltbar. Wie beimBTL 2 plus kein Doppel-Parallelkreis!
Drehko Kreis: Miniatur-Drehko 2* 20-350 Pf, Plattenpakete in Reihe geschaltet, somit 10 - 175 pF.
Mit C parallel direkt am Drehko 18pF und C Serie 500 pF (Kapazitätsbereich nun 26 - 139 pF) schafft das Z Match beide Bänder, dank der Spreizung sehr feinfühlig abstimmbar.
schön, dass Dir dieses Tools genützt hat. ;o)

Jetzt sieht Dein Z-Match also wie im angehängten Bild aus, richtig? Welchen Wert hat der mit ??? gekennzeichnete Drehkondensator?

Edit 15.10.2013, 21.05 Uhr: Ich habe den nicht ganz richtigen Stromlaufplan gelöscht, da Wolfgang im nächsten Posting den richtigen zeigt.

73/72 de Ingo, DK3RED - Don't forget: the fun is the power!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DK3RED« (15. Oktober 2013, 21:05)


3

Dienstag, 15. Oktober 2013, 00:08

Hallo Ingo,
zur Ergänzung habe ich das Schaltbild angehängt.

Der Einkoppeldrehko ist ebenfalls ein Miniatur - 4fach- Modell, mit 2* 20-350pF (und noch 2 kleineren Paketen etwa 10 -40). Hier habe ich vorerst ein Paket angeschlossen, kann aber über einen Schalter das zweite parallel legen, so dass wahlweise 20-350 oder 40-700 pFzur Verfügung stehen.
Bisher brauchte ich aber nur die niedrige Stufe in mittlerer Stellung, so dass ich versuchsweise auch hier im Sinne der Bandspreizung beide Statorpakete in Reihe, mit einem Fest-C parallel, schalten will.

73 Wolfgang
»DL1GWW« hat folgendes Bild angehängt:
  • Zmatch30-40.jpg